Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Weil es nie aufhört

von Manfred Theisen

Rezension von Janett Cernohuby


Weil es nie aufhört
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Ein sehr brisantes und leider noch immer verkanntes Thema ist Cybermobbing. Viele unterschätzen die Macht sozialer Netzwerke und wie schnell diese Informationen verbreiten. Zwar hört man in den Medien immer wieder, man solle vorsichtig mit dem sein, was man beispielsweise auf Facebook veröffentlicht, doch was genau damit gemeint ist, verstehen viele nicht. Auch wähnen sich viele in Sicherheit und glauben dass Daten, die man nur seinen Freunden zugänglich macht, für andere nicht abrufbar sind. Wie fatal diese Annahme sein kann, wie schnell man durch eine unbedachte Handlung in die Schusslinie gerät, zeigt Manfred Theisens Jugendroman "Weil es nie aufhört".

    Weiterlesen

    Das Lächeln der Leere

    von Anna S. Höpfner

    Rezension von Janett Cernohuby


    Das Lächeln der Leere
  • Bewertung:
  • Typ: Taschenbuch
  • Bestellen:

    Von überall her lächeln sie uns an: Models. Sei es im neuen H&M-Katalog, auf den Werbetafeln am Straßenrand oder aus der Castingshow rund um Heidi Klum. Schlank sein, hübsch sein, perfekt sein, das ist die Botschaft, die besonders jungen Mädchen vermittelt wird. Und natürlich kommt sie zuerst bei jenen an, die mit Übergewicht kämpfen. Die zudem in der Schule und im Familienkreis gehänselt werden. Unweigerlich passiert es dann: Die Mädchen beginnen mit ihrer ersten Hungerkur, sehen rasch Erfolge, werden gelobt - und stecken schon bald mittendrin in einer Essstörung. Ähnlich erging es auch Anna S. Höpfner, die in ihrem autobiografischen Roman "Das Lächeln der Leere" mit ihrer eigenen Essstörung auseinander setzt.

    Weiterlesen

    Ich bin eine Prinzessin

    von Inken Weiand

    Rezension von Janett Cernohuby


    Ich bin eine Prinzessin
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Bestellen:

    Für Kinder ist Fantasie ein wichtiger Teil ihrer Entwicklung. Mit ihrer Hilfe lernen sie, mit speziellen Situationen besser umzugehen und Erlebtes zu verarbeiten. Manchmal jedoch flüchten Kinder aus Angst vor der Realität in eine Traumwelt. Eine Welt, die ihnen Kraft gibt, die Wirklichkeit zu ertragen und weiterzumachen. In dem vom Land Steiermark mit dem Kinder- und Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Buch "Ich bin eine Prinzessin" erzählt Inken Weiand die erschütternde Geschichte eines Mädchens, das sich aus Angst in eine solche Fantasiewelt flüchtet.

    Weiterlesen

    Neue Nester für die Schwalben

    von Holm Schneider

    Rezension von Janett Cernohuby


    Neue Nester für die Schwalben
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Bestellen:

    Schwalben sind nicht einfach nur Zugvögel, die im Herbst in den warmen Süden fliegen, mit ihnen verbinden wir auch andere Dinge. Zuallererst natürlich den beginnenden oder scheidenden Sommer. Doch die Schwalbe steht darüber hinaus auch für Hoffnung, Liebe und persönliche Freiheit.
    Es gibt Situationen im Leben, da ist Hoffnung mitunter das einzige, was uns noch bleibt. Die Hoffnung auf die Genesung eines lieben Menschen - etwa von einer schweren Krankheit oder nach einem tragischen Unfall. Diese Hoffnung ist auch ein Thema in Holger Schneiders Kinderbuch "Neue Nester für Schwalben".

    Weiterlesen

    Ein Geburtstag

    von Dois Meißner-Johannknecht, Melanie Kemler

    Rezension von Janett Cernohuby


    Ein Geburtstag
  • Bewertung:
  • Typ: Hardcover
  • Bestellen:

    Zwischen Zwillingen besteht ein besonderes Band, durch das sie sich mehr verbunden fühlen, als es normale Geschwisterpaare tun. So teilen sie oftmals nicht nur die gleichen Ansichten und Gefühle, auch unter Kinderkrankheiten leiden sie fast gleichzeitig. Dies wurde sogar bei Zwillingen beobachtet, die voneinander getrennt lebten und sich nicht kennen. Stößt einem der beiden etwas zu, eine Krankheit oder Behinderung, ist dies auch für den anderen eine schwere Situation, die ihn mitnimmt und berührt.

    Weiterlesen