spielen und lernen

Mit Jakob durch den Tag

von Angelika Strub
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Mit Jakob durch den Tag

Wenn Kleinkinder beginnen, ihre Umwelt wahrzunehmen und zu begreifen, zählt dazu nicht nur Natur, Tiere oder Technik, sondern allem voran der tägliche Tagesablauf. Auch wenn er uns Erwachsenen unspektakulär erscheint und immer wieder die gleichen Dinge bringt, nehmen ihn Kinder ganz anders war. "Mit Jakob durch den Tag" erleben und entdecken sie auf spielerische Weise die verschiedenen Aktivitäten eines Tagesablaufs.

Der Tag beginnt früh für den Raben Jakob. Dann heißt es erst einmal, Zähneputzen, waschen und anziehen. Danach wird erst einmal ordentlich gefrühstückt, bevor Jakob sich nun mit seinen Freunden zum Spielen trifft. Anschließend gehen Jakob und Maxi auf den Markt um frisches Obst und Gemüse einzukaufen. Nachdem sie dieses nach Hause gebracht haben, ist es auch schon Zeit für das Mittagessen. Nudeln gibt es heute, die Jakob aber erst noch zubereiten muss. Am Nachmittag spielen Jakob und Maxi im Planschbecken und gehen sogar an den Strand. Doch der Nachmittag hält noch viel mehr Abwechslung für den kleinen Raben bereit. So feiert er mit seinen Freunden Geburtstag, baut einen Drachen, den er anschließend steigen lässt, malt und bastelt mit Maxi und backt sogar Plätzchen. Dann ist dieser aufregende Tag vorbei. Draußen leuchten Mond und Sterne vom Himmel, während Jakob mit seinem Teddy zu Bett geht.

"Spielen und lernen" heißt die Reihe, in der dieses Bilderbuch erschienen ist. Daher wird hier nicht nur gezeigt, was der Rabe Jakob alles macht, sondern die Kinder auch aufgefordert, bestimmte Dinge in den Bildern zu erkennen und zu beschreiben, was Jakob auf einem anderen gerade macht oder Fragen zu beantworten.
Jede dieser Bereiche ist anderes gestaltet, so dass auch Kinder sofort erkennen, welche Aufgabenart sie hier erfüllen müssen. Bei Suchbildern ist auf einer Buchseite stets ein Bild, in der eine Szene des jeweiligen Tagesabschnitts oder einer Handlung dargestellt wird. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein kurzer Text über jenes Bild. Auch sind hier kleinere Motive mit Objekten dargestellt, die Kinder nun in dem großen Bild wiederfinden sollen.
Die Frage-Abschnitte sind ebenfalls auf einer Doppelseite gedruckt, jedoch wird hier anhand einzelner kleinerer Bilder eine Handlung dargestellt. Zu jedem Bild findet sich eine kleine Erklärung, sowie eine Frage, welche Gegenstände Jakob gerade verwendet oder was er genau tut.
Für die dritte Aufgabenart wurde über eine Doppelseite ein großes Bild dargestellt, auf dem Jakob mit seinen Freunden immer etwas unternimmt. Was genau und wo Jakob in der Szene zu finden ist, das müssen die Kinder erkennen. Auch werden sie dazu aufgefordert, die Szene zu beschreiben und so eine kurze Geschichte zu erzählen.
Diese drei Aufgabenarten wechseln sich immer wieder ab und werden in einem ausgewogenen Verhältnis in das Bilderbuch eingebracht. Dieses eignet sich bereits für Kinder ab zwei Jahren. Die Seiten sind aus stabilem Karton gefertigt, wodurch auch kleine Kinderhände, denen noch das Gefühl für den Umgang mit Büchern fehlt, diese nicht so leicht beschädigen können.

"Mit Jakob durch den Tag" ist ein sehr schönes und wertvolles Bilderbuch. Anhand verschiedner Such- und Erzählbilder lernen Kinder den täglichen Tagesablauf kennen und entdecken ihren eigenen in dem des Raben wieder. Dabei wurden alle wichtigen Stationen bedacht - vom Aufstehen bis zum Zubettgehen. Somit enthält es nicht nur einen spielerischen Wert, sondern auch einen pädagogischen. Eltern kann dieses Buch nur empfohlen werden.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    07/2008
  • Umfang:
    38 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    2 Jahre
  • ISBN 13:
    9783866135680
  • Preis:
    10,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung