Minus Drei

Minus Drei und der Zahlensalat

Antolin Quiz
von Ute Krause
Rezension von Janett Cernohuby | 14. Oktober 2014

Minus Drei und der Zahlensalat

Mit den Zahlen ist das so eine Sache. Den einen fällt es leicht, mit ihnen zu rechnen; sie zu addieren, subtrahieren oder multiplizieren. Andere hingegen quälen sich bereits durch die Grundrechenaufgaben, mühen sich ab das kleine Einmaleins zu erlernen und sobald größere Werte und schwierigere Formeln hinzukommen, können sie dem Stoff gar nicht mehr folgen. Auch der liebenswerte Dinosaurier Minus Drei gehört zur zweiten Gruppe. Für ihn ist Mathematik alles andere als ein Lieblingsfach, wie Ute Krause in ihrem dritten Band "Minus Drei und der Zahlensalat" zu erzählen weiß.

Dabei geht Minus Drei eigentlich gerne zur Schule. Er liebt seinen Schulweg, er mag seine Lehrerin, seine Mitschüler und am meisten mag er die große Pause. Nur eines mag er nicht: Mathematikhausaufgaben. Und so sitzt er auch heute wieder da und brütet über seinen Hausaufgaben. Er grübelt...und grübelt...und grübelt... und stellt fest, dass er erst einmal eine kleine Pause braucht. Doch auch danach haben sich die Hausaufgaben noch immer nicht gemacht. Da kommt Minus Haustier Lucy, ein kleiner Urmensch, zur Tür herein. Sie will mit Minus spielen, doch der hat gerade andere Sorgen. Lucy schaut prüfend in Minus Aufgabenheft, überlegt kurz und verschwindet dann in der Küche. Was macht sie da nur? Es scheppert und rumpelt und klappert. Als Minus vorsichtig in die Küche späht, traut er seinen Augen nicht. Lucy hat fünf Möhren und 9 Oliven auf einen Haufen geschoben - aber Moment mal, lautete nicht auch Minus Hausaufgabe so ähnlich? Und was ist das da? Plötzlich nimmt Lucy von dem Haufen sechs Oliven weg und isst sie einfach. Vierzehn weniger sechs...auch das ist eine Aufgabe aus Minus' Heft. Da geht dem kleinen Dinosaurier ein Licht auf. Seine kleine Lucy will ihm beim Rechnen helfen und schiebt Gemüse, Obst und Würste wild von einem Berg zum nächsten. Ob diese ungewöhnliche Rechenart Minus' Noten verbessern kann?

Auch im dritten Band von Ute Krauses Kinderbuchreihe geht es wieder witzig und turbulent zu. Einmal mehr beweist der kleine Urmensch Lucy, welcher Gewinn sie für ihren Besitzer Minus Drei ist. Denn dieser kleine, unscheinbare und eher für Unfug bereite Mensch kann bei weitem mehr. Kopfrechnen zum Beispiel. Und Lucy kann dies auch an ihren Freund Minus weitergeben. Dabei zeigt sie, dass manchmal kleine Eselsbrücken einen ungeahnten Erfolg bringen. Ebenso, dass man mit Spaß und anschaulichem Material weiter kommt, als mit langweiligen Zahlen auf Papier.
Die Reihe "Minus Drei" bestach bisher durch ihren Charme und Witz. In ihren ersten beiden Bänden stellte die Autorin die Charaktere Minus und Lucy vor. Diese beiden Bücher strotzten vor Wortwitzen und Situationskomik. Als Leser fragte man sich, ob Ute Krause dies noch einmal gelingen konnte. Die Frage ist ganz klar mit ja zu beantworten. Denn wieder einmal ist es ihr gelungen, auf gewohnte und bekannte Art und Weise die urkomische Handlung fortzuführen und sowohl Figuren als auch der Welt in der sie leben, weitere Tiefe zu verleihen.
Sprachlich richtet sich das Buch an Erstleser. Die Sätze und die Wortwahl sind einfach und dem Alter sowie den Fähigkeiten von Erstlesern angepasst. Oftmals sind es die Bilder, die das geschriebene Wort an Aussage vertiefen und vervollständigen. So ist für das Verstehen von Buch und Handlung also nicht nur Lesen angesagt, sondern auch hinschauen.
Das macht das Werk gleichzeitig auch für jüngere Kinder spannend, die sich die Geschichte zwar noch vorlesen lassen müssen, aber deswegen Minus Drei und Lucy nicht weniger in ihr Herz schließen.

'

Somit ist "Minus Drei und der Zahlensalat" ein gelungener dritter Band rund um den Dinosaurier Minus Drei und seinen Urmensch Lucy. Die Geschichte ist wieder voller Witz und Charme. Gleichzeitig zeigt sie, dass man mit kleinen Hilfsmitteln auch schwierige Themen erlernen kann. Das macht das Buch sowohl für Minus Drei Fans absolut lesenswert, als auch für jene, die sich vielleicht an Zahlen und Mathematik die Zähne ausbeißen. Dabei ist das gar nicht nötig, denn so hart sind Möhren und Oliven und Würste gar nicht.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    3
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2014
  • Umfang:
    80 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ISBN 13:
    9783570159064
  • Preis:
    9,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: