Bob der Baumeister

Mein toller voller Bücherkoffer

von Nelson
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Mai 2014

Mein toller voller Bücherkoffer

Was einst als Kinderserie mit animierten Figuren begann, ist mittlerweile fester Bestandteil des Kinderprogramms im Fernsehen geworden und erfreut sich nach wie vor einer großen Fangemeinde. Die Rede ist von Bob dem Baumeister. Seit über zehn Jahren sind Kinder begeistert, wenn der fleißige Bauherr seinen Maschinen zuruft: "Können wir das schaffen?" - und diese antworten: "Yo, wir schaffen das." Vorschulkinder dürfen sich nun über einen "tollen, vollen Bücherkoffer" von Bob und seinen Freunden freuen, den der Nelson Verlag für sie zusammengestellt hat.

Vier abwechslungsreiche Bücher, beziehungsweise Hefte, hält dieser Bücherkoffer bereit. Darunter finden sich ein Puzzlebuch, ein Pappbilderbuch, ein Malbuch und ein Vorschul-Lernblock. Zusätzlich gibt es noch vier Buntstifte, damit man mit dem Ausmalen und Rätseln auch gleich loslegen kann. Doch betrachten wir die Werke einzeln.
Zum Malbuch gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Auf 24 Seiten finden sich tolle Motive der Serienhelden. Manchmal sind Bob, Wendy oder die Baumaschinen in Aktion zu sehen, ein anderes Mal im Profil. Stifte zur Hand genommen und los gehts.
Auch der Vorschul-Lernblock lädt mit seinen 16 Seiten gleich zum Rätseln, Knobeln und Ausmalen ein. Er bietet abwechslungsreiche Aufgaben, bei denen erste Zahlen und Buchstaben erlernt werden können, Formen nachgezogen werden müssen oder Flächen nach Vorgabe mit bestimmten Farben ausgemalt werden sollen. Darüber hinaus finden sich Schwungübungen im Block, um die Motorik zu schulen, ebenso Aufgaben zur Förderung der Konzentration. Sie alle sind bunt durchmischt. Auf der Rückseite jedes Blattes finden sich praktischerweise die dazugehörigen Lösungen.
Etwas kniffliger geht es im Puzzlebuch zu. Sechs verschiedene Motive laden mit jeweils sechs Teilen zum Puzzeln ein. Diese Puzzles werden in die bestehenden Seiten des Buches eingelegt. Damit Kinder erkennen können welches Teil wohin gehört, befinden sich Schwarz-Weiß-Vorlagen auf den Puzzleseiten. Auf der dem Puzzle gegenüberliegenden Seite findet sich immer eine kurze Geschichte, die etwas zur jeweiligen Szene erzählt. So findet sich im Buch nicht nur Knobelspaß, sondern auch Unterhaltung.
Das letzte, größte Buch ist das Pappbilderbuch. Es trägt den klangvollen Titel "Können wir das schaffen?" und enthält ebenfalls eine Sammlung kurzer Geschichten, die aus der Fernsehserie stammen. Ein arbeitsreicher Tag wartet auf Bob und sein Team und sie müssen zusammen Löcher für Fundamente ausheben, neue Häuser bauen, einen neuen Spielplatz errichten und nach getaner Arbeit die Baustelle aufräumen. Am Abend bleibt sogar noch etwas Zeit zum Spielen. - Neben diesen kleinen Episoden gibt es zu jeder Szene auch wieder kleine Lernrätsel, bei denen gezählt werden muss sowie Farben und Formen erkannt werden müssen.
Dieses Pappbilderbuch ist zweifellos das Highlight des Bücherkoffers.

"Mein toller, voller Bücherkoffer" trägt diesen Titel durchaus zu Recht. Denn die vier Bücher sind eine bunte Mischung, die jede Menge Spaß und Abwechslung bieten. Sie haben alle ein gemeinsames Thema, nämlich Bob und sein Team. Doch der Inhalt der Bücher ist verschieden

bunt und abwechslungsreich. Kinder werden mit diesem Set auf jeden Fall ihren Spaß haben und viel zum Knobeln und Rätseln finden.
Die Verarbeitung der Produkte ist sehr gut und hochwertig gelungen. Das Malbuch und der Vorschul-Lernblock sind auf hochwertigem Papier gedruckt, das nicht gleich beim Ausmalen oder Lösen der Aufgaben einreißt und Text durchscheinen lässt. Auch die beiden Pappbilderbücher wissen in ihrer Verarbeitung zu überzeugen. Der stabile und zudem beschichtete Karton verspricht eine lange Lebensdauer und weist einfachen Schmutz ab. Freilich wird das Puzzlebuch mit der Zeit nachgeben und die Teile werden nicht mehr so gut darin halten. Doch das ist leider bei allen Puzzlebüchern der Fall.
Bleibt nur noch die Frage, an welche Altersgruppe sich die Werke richten. Und hier kommen wir ein wenig ins Grübeln. Als Orientierung dienen uns bei unseren Testrunden ja immer die eigenen Kinder und die aus dem Freundeskreis. Sie alle sind im Alter von rund vier Jahren. Natürlich waren sie voller Begeisterung dabei, als es hieß, wir malen Bob, Buggy und Co. aus oder lösen die Aufgaben im Heft. Manche Übungen gingen leicht von der Hand, etwa das Zählen oder Nachfahren von Linien. Hier war es von Kind zu Kind unterschiedlich, was schwerer oder leichter fiel. Auch das Puzzlebuch weckte Neugier, jedoch verlor es aufgrund seiner einfachen Puzzles doch recht schnell den Reiz. Dagegen kann das Pappbilderbuch wieder punkten, denn hier kann man seine Baustellenhelden während eines arbeitsreichen Tags begleiten.
Somit ist die Frage nach dem Alter der Zielgruppe mit vier Jahren zu beantworten. Man sollte sich dabei nicht von der Bezeichnung eines der Produkte, dem "Vorschul-Lernblock", verunsichern lassen, denn die Definition für Vorschulkinder ist hier sehr großzügig. Jedes Kind, das dem Krippenalter entwachsen ist, gilt als Vorschulkind, wenngleich manche nur jene Kinder als solche ansehen, die sich im letzten Jahr der Kindergartenzeit befinden.'

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2014
  • Umfang:
    4 Bücher
  • Typ:
    Sonstiges
  • Altersempfehlung:
    2 Jahre
  • ISBN 13:
    9783845101996
  • Preis:
    12,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung