Mein kleiner grüner Traktor

von Tina Schulte, Tina Sendler
Rezension von Janett Cernohuby | 24. Juni 2013

Mein kleiner grüner Traktor

Das Kleinkinderbuch "Mein kleiner roter Flitzer" zählt bei vielen Familien zu den beliebtesten Bilderbüchern. Sie können sich nun freuen, denn es gesellt sich ein weiteres motorisiertes Fuhrwerk hinzu: "Mein kleiner grüner Traktor". Natürlich wollten wir uns dieses Buch nicht entgehen lassen und haben es uns einmal näher angesehen.

Es ist ein herrlicher Tag, die Sonne scheint und der kleine grüne Traktor fährt hinaus auf das Feld. Dort wartet viel Arbeit auf ihn und den Bauer. Das Korn muss geerntet werden, das Stroh in die Scheune geführt. Zum Glück gibt es Freunde, die helfen. Damit ist die Arbeit aber noch lange nicht getan. Denn nun muss das Feld gepflügt und neues Korn für das nächste Jahr angebaut werden. Ein arbeitsreicher Tag neigt sich dem Ende zu. Eine letzte Arbeit ist noch zu tun: Das Pferd muss auf dem Anhänger zurück in die Scheune gebracht werden. Denn dort wartet schon das frische Stroh auf ihn.

Mit "Mein kleiner grüner Traktor" hat der Coppenrath Verlag ein Nachfolgeprodukt des beliebten Klassikers "Mein kleiner roter Flitzer" herausgebracht. Auch hier gibt es wieder eine Bilderbuchgeschichte, in der ein kleines farbiges Fahrzeug, dieses Mal ein Traktor, gemeinsam mit seinem Fahrer übers Land oder vielmehr über die Felder fährt. Auch das hochwertig ausgearbeitete Holzspielzeug ist wieder dabei. Dieses stellt sowohl den grünen Traktor samt Fahrer, als auch den Anhänger mit Pferd dar. Dieses Pferd kann man im Gegensatz zum Fahrer vom Hänger herunternehmen und separat damit spielen.
Doch so ganz mitreißen kann das Bilderbuch nicht. Die Illustrationen sind freilich wieder kindgerecht gezeichnet, farbenfroh und mit vielen Details versehen. Zentrales Element jeder Seite ist natürlich der kleine grüne Traktor. Ebenso präsentiert sich auch die Geschichte wieder in Versen. Doch genau diese sind es, die sich nicht hier nicht ganz gelungen präsentieren. Ihnen fehlt jegliche Methodik und Rhytmik. Wwürden sich nicht doch wenigstens zwei der vier Zeilen reimen, würden wir ihnen sogar die Bezeichnung Vers absprechen. Diese Form des Textes lällt jedoch keine richtige Stimmung aufkommen. Beim Vorlesen fällt es schwer, in den Text einzutauchen und den kleinen Traktor stimmungsvoll durch die Geschichte tuckern zu lassen. So sind es eher die Bilder, die man mit seinen Jüngsten eingehend betrachtet und anhand derer die Geschichte erzählt.

Zusammengefasst ist "Mein kleiner grüner Traktor" ein nicht ganz geglückter Versuch, an den Erfolg von "Mein kleiner roter Flitzer" anzuknüpfen. Zwar steht die Qualität der Produkte seinem Vorgänger in nichts nach, jedoch können die Verse nicht überzeugen. Trotzdem werden Kleinkinder jede Menge Spaß hieran haben, besonders am Traktor. Ob man dafür jedoch knapp 15 Euro investieren will, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Details

  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2013
  • Umfang:
    12 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    2 Jahre
  • ISBN 13:
    9783815736456
  • Preis:
    14,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: