Märchenland und Wichtelreich

von Anne Suess (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Märchenland und Wichtelreich

"Es war einmal..." Mit diesen Zauberworten gewinnt man sofort die uneingeschränkte Aufmerksamkeit aller Kinder. Denn sie wissen, nun folgt ein spannendes und fabelhaftes Märchen, in denen verwunschene Prinzen oder sprechende Tiere vorkommen. Genauso beliebt wie Märchen sind aber auch Wichtelgeschichten. Dessen war sich auch der Schwager & Steinlein Verlag bewusst und so veröffentlichte er das Bilderbuch "Märchenland und Wichtelreich".

Dieses Kinderbuch beinhaltet sechs wunderschöne und zauberhafte Erzählungen: drei Märchen und drei Wichtelgeschichten. Den Auftakt machen "Die Bremer Stadtmusikanten". Ein alter Esel, Hund, Kater und Hahn machen sich auf den Weg und suchen gemeinsam ein neues Leben. Dieses finden sie recht schnell, als sie auf eine Räuberhütte stoßen. Mit ihrem lauten Geschrei vertrieben die vier Freunde die Unholde. Von nun an lebten sie in Saus und Braus.
"Der Nussknacker" ist die wunderschöne Geschichte des kleinen Mädchens Klara. Dieses bekam zu Weihnachten einen Nussknacker geschenkt. Als dieser in der Nacht zum Leben erwacht, lädt er Anna in sein Reich ein. Dort gibt es viele zauberhafte Dinge zu bestaunen und schließlich nimmt das kleine Mädchen an dem großen Fest anlässlich der Hochzeit des Nussknackers und der Zuckerfee teil.
Das dritte Märchen erzählt von "Peter und dem Wolf". Peter der seine Ferien beim Großvater verbrachte, sieht sich plötzlich dem großen und gefährlichen Wolf gegenüber. Doch der kleine Junge ist schlau. Er nimmt ein Seil, klettert auf einen Baum und lockt den Wolf schließlich in eine Falle.
Nach diesen zauberhaften Märchen geht es weiter mit den Wichtelgeschichten. "Die Wichtel von Wichtelhausen" ist die erste und berichtet über diese kleinen, friedlichen Wesen. Unter ihnen gibt es einige, die durch ganz besondere Taten einen Ehrentitel erhalten haben. Wie zum Beispiel der Wichtel Dofi Eierbemaler. Dofi ist die Abkürzung für Doschenfischer. Diesen Name erhielt er, weil er aus einem See eine Dose fischte, in dem sich ein Zauberring befand. Dieser Ring erfüllt drei Wünsche und Dofi entschied, dass die zum Wohle aller Wichtel verwendet werden sollten. Ein anderer Wichtel mit Ehrennamen ist Bazi. Bazi kämpfte einst gegen einen großen und bösen Riesen und rettete dadurch Wichtelhausen. Die zweite Geschichte handelt von den "Osterwichteln". Deren Aufgabe ist es, für Ostern wunderschöne Eier zu bemalen. Doch als auf einmal alle Eier hässlich grau und schwarz werden, ahnnen sie Schlimmes. Der Osterfeind ist zurückgekehrt und will allen das Fest verderben. Doch die Wichtel wissen sich zu helfen und machen aus dem Osterfeind einen Osterfreund.
"Die Weihnachtswichtel", die Helden der letzten Geschichte, haben eine besonders schwere Aufgabe zu erfüllen. In dem Dorf Fichtenrode gibt es eine wunderschöne Weihnachtskrippe. Diese wollen hohe Regierungsbeamte den Einwohnern des kleinen Dorfes wegnehmen. Doch zum Glück gibt es die Weihnachtswichtel, die das zu verhindern wissen.

"Märchenland und Wichtelreich" ist ein wunderschönes Bilderbuch, mit zauberhaften Erzählungen. Während die drei Märchen in sich abgeschlossen sind, bauen die Wichtelgeschichten aufeinander auf. Man muss sie der Reihe nach Lesen, um zu verstehen, wer die Wichtel sind und welche besonderen Taten sie verrichtet haben. Auch nehmen die Wichtelgeschichten den größeren Teil des Buches ein. Sie sind deutlich länger als die Märchen und auch wenn sie nur in drei Haupterzählungen eingeteilt sind, beinhalten sie trotzdem mehrere Kapitel. Das hat wiederum den Vorteil, dass Eltern nicht eine lange Geschichte vorlesen müssen, sondern sie in mehrere Etappen einteilen können. So wird die Geduld und Ausdauer der Kinder beim Zuhören nicht überstrapaziert.
Die Illustrationen sind ganzseitig und sehr farbenfroh. Die Figuren haben liebevolle, runde und glückliche Gesichter. Die Bilder unterstreichen die Erzählung und ermöglichen es somit den Kindern, das Gehörte in den Zeichnungen noch einmal zu entdecken.
Doch dieses Buch ist etwas Besonderes. Nicht etwa wegen seiner Geschichten oder Zeichnungen, sondern wegen dem Extra, dass ihm beiliegt. Denn alle hier abgedruckten Geschichten finden sich auf zwei, auf den Vorsatzseiten befestigten Audio-CDs. Charly Wagner trägt mit stimmungsvoller Stimme alle Erzählungen vor. Die Idee des Beifügens der Hörbücher ist raffiniert. So müssen nicht immer die Eltern die Geschichten vorlesen, sondern können ihren Kleinen diese auch vorlesen lassen. Gleichzeitig kann dabei trotzdem das Bilderbuch betrachtet werden. Damit die einzelnen Erzählungen besser angesteuert werden können, wurde für jede ein eigener Track gesetzt. Die langen Wichtelgeschichten wurden zusätzlich noch in ihre einzelnen Kapitel unterteilt. Eine sehr schöne Lösung.

Für nur 9,99 EUR erhalten Eltern hier ein wunderschönes Märchenbuch, dem zusätzlich zwei Audio-CDs mit allen im Buch vorkommenden Erzählungen beiliegt. Das Hörbuch ist keineswegs billig oder lieblos gestaltet und auch die Geschichten wurden hierfür nicht gekürzt. So gibt es also neben jeder Menge Vorlesespaß und wunderschönen Illustrationen auch noch Hörbücher zum Vorlesen lassen. "Märchenland und Wichtelreich" kann somit nur empfohlen werden!

Details

  • Autor/-in:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2007
  • Umfang:
    141 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783896008817
  • Preis:
    9,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung