Die Pfefferkörner

Ein neuer Anfang

von Peter Kilian
Rezension von Janett Cernohuby | 24. Januar 2009

Ein neuer Anfang

Ein sehr beliebtes und daher immer wieder verwendetes Motiv von Jugendbüchern ist eine Gruppe von Freunden die Verbrecher jagt. Auf diesem Konzept baut auch die Fernsehserie "Die Pfefferkörner" auf, welche erst im NDR und später im ARD ausgestrahlt wurde. Insgesamt fünf Staffeln gibt es, von denen die letzte auch als Buchreihe erscheint. Den Auftakt macht der Band "Ein neuer Anfang".

In eine neue Schule zu kommen, ist für viele Kinder kein leichter Start. Man hat Angst vor der neuen Klasse, weiß nicht, wie man empfangen wird. So ergeht es auch Lilly. Obwohl sie schon oft umgezogen ist und die Situation nur zu gut kennt, ist sie ganz schön nervös, als sie in Hamburg das erste Mal ihre neue Klasse betritt. Da hilft es auch nicht, dass ihr langjähriger Freund Laurenz ebenfalls in diese Schule geht. Und natürlich geht an diesem ersten Tag alles schief, was nur schief gehen kann. Als Lissy ihre neue Klasse betritt, wird ihr von einer Mitschülerin unbeabsichtigt ein Eimer Wasser ins Gesicht geschüttet. Völlig schockiert flüchtet das Mädchen und versteckt sich auf der Toilette. Doch auch dort findet sie keine Ruhe. Zwei Jungen schleichen sich nach Unterrichtsbeginn hinein und Lilly erfährt, dass die beiden Schulcomputer geklaut haben. Als sie entdeckt wird, drohen die Jungs ihr nicht nur, sie nehmen auch Lillys Hund als Geisel. Das Mädchen ist völlig verzweifelt, doch zum Glück hat Laurenz gute Freunde, die ihr bei der Suche nach den Schulgangstern helfen.
Bestärkt durch dieses Erlebnis, gründen sie die Pfefferkörner, eine jugendliche Detektivgruppe. Doch die fünf haben kaum Zeit, ihr neues Hauptquartier einzuräumen. Eine Schmugglerbande treibt ihr Unwesen in der Hansestadt und dabei geraten die Pfefferkörner zwischen die Fronten. Ob sie da mit heiler Haut herauskommen?

Wer die Fernsehserie nicht kennt, wird beim ersten Blick in das Buch etwas erstaunt sein. Denn dieser erste Band enthält die Folgen 53 und 54. Nanu, wird man sich fragen, doch nach kurzer Recherche erfahren, dass es sich bei diesen Pfefferkörner bereits um das dritte Detektivteam handelt. Die Serie gibt es seit 1999 und es gibt mittlerweile über 70 Folgen. Somit ist der Titel "Ein neuer Anfang" sehr treffend. In diesem ersten Band werden nun die fünf Charaktere vorgestellt und man erhält einen ersten Eindruck von ihren Beziehungen zueinander. Dabei hat es besonders Lilly gar nicht einfach. Ihr erster Schultag ist ein Alptraum, doch findet sie gleichzeitig vier unersetzbare Freunde.
Die Handlungen der beiden behandelten Geschichten sind sehr unterschiedlich. Während die erste ein noch durchaus realistisches Thema anspricht, eine Schulgang die sich versucht zu bereichern, erscheint die zweite doch sehr weit hergeholt. Die jungen Detektive finden durch Zufall Rohdiamanten und heben somit einen ganzen Waffenschmugglerring aus. Dies erscheint für Kinder doch mehr als eine Nummer zu groß. Doch vermutlich brauchen die Schaffer hinter der Serie solche reißerischen Themen, da diese sonst nicht mit vielen Stärken aufwarten kann. Die Charaktere erscheinen sehr oberflächlich. Man erfährt sehr wenig über sie. Aber auch die Ermittlungsarbeiten laufen zu reibungslos und gehen wenig ins Detail. Hier hätte man wohl mehr Augenmerk auf den Hintergrund legen, aber stattdessen nur ein Folge pro Band veröffentlichen sollen.

Dennoch kann nicht ganz von dem Buch abgeraten werden. Kinder, welche die Serie gerne sehen, werden sicherlich auch an den Bücher Gefallen finden und die Abenteuer ihrer Helden gerne nachlesen. Als kurzweilige Lektüre eignen sie sich sehr gut. Leseratten die in ihren Bücherregalen den einen oder anderen Krimiroman stehen haben, wird dieses Buch wohl zu spannungsarm erscheinen.

Details

  • Autor/-in:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2008
  • Umfang:
    153 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ISBN 13:
    9783505124556
  • Preis:
    8,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung