Fünf Freunde

Die stärksten Abenteuer

von Enid Blyton
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2009

Die stärksten Abenteuer

Es gibt viele Kinder- und Jugendbücher, die Kultstatus erreicht haben und sich auch heute noch größter Beliebtheit erfreuen. Dazu zählt zweifellos auch Enid Blytons Reihe "Die Fünf Freunde". Obwohl zwischen 1950 und 1960 entstanden, wirkt sie auch heute keineswegs veraltet. Der vorliegende Sammelband "Fünf Freunde - Die stärksten Abenteuer" enthält drei spannende Geschichten.

"Fünf Freunde und der wilde Jo" eröffnet den Sammelband. Die fünf Freunde Julius, Richard, Anne, Georgina und der Hund Tim machen dieses Mal einen zweiwöchigen Campingausflug. Diesen verbringen sie in der nähe einer verlassenen Burg. Doch ist diese wirklich verlassen? Als eines Abends ein Gesicht hinter einem der Burgfenster auftaucht, erscheint dies eher unwahrscheinlich. Noch geheimnisvoller wird es, als die Fünf Freunde feststellen, dass der Turm, zu dem das besagte Fenster gehört, eigentlich verschlossen ist.
"Fünf Freunde und der Zauberer Wu" heißt die zweite Erzählung dieses Bandes. Eigentlich wollten die Kinder ihre Ferien bei der Familie Kirrin verbringen. Da diese jedoch erkrankt ist, müssen neue Pläne her. Zum Glück haben sie viele gemeinsame Freunde, wie etwa Tinka aus Kleingrottmühl. Dort verspricht die Zeit sehr unterhaltsam zu werden, da ein Wanderzirkus hier sein Quartier aufgeschlagen hat. Dort bestaunen die Kinder bewegliche Schlangenmenschen und den großen Zauberer Wu. Doch die Idylle wird gestört, als plötzlich geheime Unterlagen mit wichtigen Informationen verschwinden. Für die Kinder wird es gar nicht so leicht, herauszufinden, wer dahinter steckt.
Der Sammelband endet mit "Fünf Freunde machen eine Entdeckung". Dieses Mal sind Julius, Richard, Anne, Georgina und Hund Tim in einem besonders schönen Feriendomizil untergekommen; einem kleinen Anwesen mit traumhaftem Blick auf den See. Eine kleine Insel auf diesem weckt das Interesse und die Neugier der Fünf Freunde. Von den Einheimischen wird sie die klagende, flüsternde oder verbotene Insel genannt. Es heißt, dass hier früher eine reiche Familie gelebt hat, deren Reichtümer noch immer irgendwo auf der Insel liegen. Natürlich reizt diese Legende nicht nur die Fünf Freunde, der Insel einen Besuch abzustatten.

Auch dieser Sammelband hält drei fesselnde und abenteuerliche Geschichten für seine Leser bereit. Auch nach vielen Jahren haben selbige nicht an erzähltechnischer Intensität verloren und noch immer gibt es zahlreiche Kinder und Jugendliche, welche die Abenteuer der Fünf Freunde mit großer Begeisterung verfolgen. Dabei setzte die Autorin auf ein einfaches, aber bewährtes Konzept. Bei ihr stehen die kindlichen Helden im Vordergrund, während die Erwachsenen nur helfende Nebenrollen einnehmen. Das Grundgerüst der Geschichten - vier Freunde und ein Hund, die zusammen ihre Ferien verbringen und dabei spannende Fälle lösen - symbolisiert Freiheit und Abenteuer, gleichzeitig aber auch Geborgenheit in einer Gemeinschaft und Vertrauen. Eigenschaften, die für Kinder wichtig sind. Dass dieses Konzept der Autorin Erfolg bringt, zeigen nicht nur die hohen Verkaufszahlen, sondern auch die noch immer anhaltende Beliebtheit der Serie.
Die Themen der einzelnen Geschichten ähneln sich im Große und Ganzen. Immer gilt es, mysteriöse Rätsel oder Kriminalfälle zu lösen. Lediglich die Handlungsorte und Ereignisse sehen hier anders aus. Für Kinder ist dies ein angenehmes Konzept, da sie sich einerseits schnell in die Handlung einlesen können und auch eine vertraute Grundsituation einfinden.
Alle Erzählungen weisen einen gleichbleibenden Spannungsbogen auf. Nie hält die Autorin sich mit langen Vorreden auf oder bringt auch innerhalb der Handlung langatmige Erklärungen zu Personen oder Handlungsorten. So schreiten die Ereignisse zügig voran und die Leser werden sofort an die Geschichte gefesselt.

Zusammengefasst ist "Fünf Freunde - Die stärksten Abenteuer" ein spannender Band mit drei mitreißenden Erzählungen. Trotz ihres Alters wirken die Geschichten immer noch aktuell und erfreuen dadurch noch heute junge Leser. Kindern ab acht Jahren wird mit diesem Buch jede Menge Spannung und Unterhaltung geboten.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2008
  • Umfang:
    560 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ISBN 13:
    9783809422068
  • Preis:
    8,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung