Kleine Wiese - Mein liebstes Strick-Stoffbuch

von Maike Taddicken
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Februar 2013

Kleine Wiese - Mein liebstes Strick-Stoffbuch

Man kann die Liebe zu Büchern und Geschichten nicht früh genug fördern. Natürlich begrenzen sich Buchinhalte für die Jüngsten unter uns Lesern - also die Altersgruppe 0 bis 6 Monate - auf ein Bild pro Seite. Dennoch entdecken bereits die Kleinsten das Medium Buch als ein faszinierendes Spielzeug. Klein, leicht und weich sollte dieses sein, am besten noch mit einer Schlaufe versehen, um es am Kinderwagen, Laufgitter oder Spielbogen zu befestigen. "Kleine Wiese - Mein liebstes Strick-Stoffbuch" ist ein solches Buch für die Allerkleinsten.

Mit nicht ganz zehn mal zehn Zentimetern präsentiert sich diese Variante von Babys erstem Buch seinem Publikum. Es ist gleichermaßen biegsam wie, durch den Strick-Einband bedingt, obendrein noch kuschelweich. Der in Grüntönen gestrickte Hintergrund mit dem Marienkäfer als Motiv und der aufgesetzten Strickblume stehen stellvertretend für den Titel "Kleine Wiese". Auch im Inneren des Buchs setzt sich das Thema Wiese in Blume, Regenwurm, Schmetterling, Biene, Libelle und Frosch fort. Für den Text dürfen die Eltern mit Quaken, Summen und Brummen für die akustische Untermalung sorgen. Die Hintergrundfarben passen stets thematisch zum gezeigten Tier. Auch das Thema Stricken setzt sich fort. Entweder als Element im Tier oder als Seitenhintergrund. Allerding nur noch als Druck und nicht mehr mit richtigen Wollelementen. Wirklich gestrickt ist lediglich der Einband - und das reicht auch völlig aus.

Denn viel wichtiger ist es doch, dass die Kleinsten ihren Spaß mit dem Buch haben. Dass sie es einfach in der Hand halten, es zusammendrücken, biegen und sogar in den Mund stecken können. Und natürlich dass man sich als Elternteil mit ihnen hinsetzt, ihnen die kleinen Tiere zeigt und ein wenig dazu erzählt, vielleicht Geräusche macht. Dank der kleinen Schleife am Buch kann man es ganz einfach am Spielbogen, Laufgitter oder unterwegs am Kinderwagen befestigen. So ist es immer dabei.Die Farben sind bunt wie die Wiese, manchem Motiv - etwa der grüne Frosch auf grünem Strickhintergrund - mangelt es jedoch an Kontrast, wohingegen die Libelle auf rotem Grund deutlicher hervortritt. Kontrast ist gerade in den ersten Lebensmonaten wichtig, entwickelt sich doch jetzt erst das Farbsehen. Daher werden die Kleinen jene Seiten am meisten mögen, auf denen sie die stärksten Kontraste erkennen.Die Tiere sind niedlich und kindgerecht gezeichnet. Ob es pädagogisch wertvoll ist, Wiesentiere abzubilden und was die Kinder daraus lernen können, ist eher unserer Meinung nach eher zweitrangig. Denn aus unserer Eltern-Sicht soll das Kind ein Buch in den Händen halten, das weich ist, leicht zu halten und Bilder aus dem Alltäglichen vorweist.

Zusammengefasst ist "Kleine Wiese - Mein liebstes Strick-Stoffbuch" ein schönes kleines Buch für kleine Hände. Egal ob auf der Krabbeldecke oder im Kinderwagen, die Kleinen können erste Greifübungen damit machen, erstes Umblättern üben, erste Bilder anschauen und mit den Eltern erste Bucherfahrungen sammeln. Ein niedliches Buch, das man bedenkenlos kaufen kann.

Mit nicht ganz zehn mal zehn Zentimetern präsentiert sich diese Variante von Babys erstem Buch seinem Publikum. Es ist gleichermaßen biegsam wie, durch den Strick-Einband bedingt, obendrein noch kuschelweich. Der in Grüntönen gestrickte Hintergrund mit dem Marienkäfer als Motiv und der aufgesetzten Strickblume stehen stellvertretend für den Titel "Kleine Wiese". Auch im Inneren des Buchs setzt sich das Thema Wiese in Blume, Regenwurm, Schmetterling, Biene, Libelle und Frosch fort. Für den Text dürfen die Eltern mit Quaken, Summen und Brummen für die akustische Untermalung sorgen. Die Hintergrundfarben passen stets thematisch zum gezeigten Tier. Auch das Thema Stricken setzt sich fort. Entweder als Element im Tier oder als Seitenhintergrund. Allerding nur noch als Druck und nicht mehr mit richtigen Wollelementen. Wirklich gestrickt ist lediglich der Einband - und das reicht auch völlig aus.

Denn viel wichtiger ist es doch, dass die Kleinsten ihren Spaß mit dem Buch haben. Dass sie es einfach in der Hand halten, es zusammendrücken, biegen und sogar in den Mund stecken können. Und natürlich dass man sich als Elternteil mit ihnen hinsetzt, ihnen die kleinen Tiere zeigt und ein wenig dazu erzählt, vielleicht Geräusche macht. Dank der kleinen Schleife am Buch kann man es ganz einfach am Spielbogen, Laufgitter oder unterwegs am Kinderwagen befestigen. So ist es immer dabei.Die Farben sind bunt wie die Wiese, manchem Motiv - etwa der grüne Frosch auf grünem Strickhintergrund - mangelt es jedoch an Kontrast, wohingegen die Libelle auf rotem Grund deutlicher hervortritt. Kontrast ist gerade in den ersten Lebensmonaten wichtig, entwickelt sich doch jetzt erst das Farbsehen. Daher werden die Kleinen jene Seiten am meisten mögen, auf denen sie die stärksten Kontraste erkennen.Die Tiere sind niedlich und kindgerecht gezeichnet. Ob es pädagogisch wertvoll ist, Wiesentiere abzubilden und was die Kinder daraus lernen können, ist eher unserer Meinung nach eher zweitrangig. Denn aus unserer Eltern-Sicht soll das Kind ein Buch in den Händen halten, das weich ist, leicht zu halten und Bilder aus dem Alltäglichen vorweist.

Zusammengefasst ist "Kleine Wiese - Mein liebstes Strick-Stoffbuch" ein schönes kleines Buch für kleine Hände. Egal ob auf der Krabbeldecke oder im Kinderwagen, die Kleinen können erste Greifübungen damit machen, erstes Umblättern üben, erste Bilder anschauen und mit den Eltern erste Bucherfahrungen sammeln. Ein niedliches Buch, das man bedenkenlos kaufen kann.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    12/2012
  • Umfang:
    8 Seiten
  • Typ:
    Sonstiges
  • Altersempfehlung:
    1 Jahre
  • ISBN 13:
    B009OHI3JA
  • Preis:
    9,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
    Keine Bewertung
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: