Immuno oder: Was passiert, wenn man krank ist

von Bärbel Spathelf, Susanne Szesny
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Januar 2009

Immuno oder: Was passiert, wenn man krank ist

Der Besuch beim Arzt ist für viele Kinder mit Angst verbunden, besonders dann, wenn sie erkrankt sind. Sie verstehen nicht, warum ihr Körper auf einmal so schlapp ist, was ihre Unsicherheit über den Arztbesuch verstärkt. Die Autorinnen Bärbel Spathelf und Susanne Szesny veröffentlichten nun ihr Bilderbuch "Immuno oder: Was passiert, wenn man krank ist", welches genau diese Themen aufgreift.

Als Katharina aus dem Kindergarten nach Hause kommt, geht es ihr gar nicht gut. Sie hustet, hat hohes Fieber und ihr Halt tut weh. Natürlich weiß ihre Mutter, was zu tun ist. Sie geht mit der kranken Katharina zum Kinderarzt. Ihr Bruder Phillip muss auch mitkommen, denn er soll geimpft werden. Der Kinderarzt ist sehr nett und erklärt den Geschwister, was er untersucht. Ebenso erklärt er Katharina, warum sie erkrankt ist und wie ihr die Medizin helfen kann. Als Phillip an der Reihe ist und fragt, ob er denn wirklich eine Impfung bekommen muss, wo er doch gar nicht krank ist, erläutert der Kinderarzt ebenfalls die Wirkung dieser Vorsorge.
Wieder Zuhause steckt die Mutter Katharina sofort ins Bett, obwohl diese viel lieber mit ihrem Bruder draußen spielen möchte. Katharina fühlt sich plötzlich sehr einsam und traurig, da taucht auf einmal ein seltsames, kleines Wesen auf. Dieses stellt sich als Immuno vor, der will Katharina erklären, was genau gerade in ihrem Körper vorgeht. So erzählt er von Abwehr- und Imunzellen, die gerade alle Hände voll zu tun haben, die Vieren aus Katharina zu vertreiben. Dabei kann das Mädchen natürlich helfen, indem sie regelmäßig ihre Medizin nimmt und viel schläft. Das möchte Katharina natürlich gerne und so ist sie mit Hilfe ihres kleinen Freundes schon bald wieder gesund.

"Immuno oder Was passiert, wenn man krank ist" ist ein wunderschönes Bilderbuch, welches Kindern auf sehr einfühlsame Art und Weise das Thema Krankheit und Kinderarzt näher bringt. Welches Kind hat keine Angst davor, zu einer Vorsorgeuntersuchung zu gehen, oder gar bei Krankheit den Kinderarzt aufzusuchen. Mit ihrem Werk wollen die beiden Autorinnen den Jüngsten die Angst nehmen. Auf kindliche Art schildern sie den Besuch beim Arzt, wobei es ihnen sehr gut gelingt, Kindern zu zeigen, dass dieser nicht schlimm ist und nichts Schreckliches passiert. Im weiteren Verlauf der Handlung beschreiben sie dann genauer, warum man erkrankt und wie sich der Körper wehrt. Das alles macht dieses Bilderbuch zu einem wertvollen, pädagogischen Werk.
Der albarello Verlag ist bekannt für seine Bilderbücher, die nicht nur unterhalten, sondern Kindern sowohl alltägliche Dinge schildern, als auch vor Gefahren warnen oder ihnen Ängste nehmen. Das vorliegende Buch reiht sich hervorragend in diese Reihe ein und ist einmal mehr ein Beweis, dass der Verlag sein Handwerk versteht.
Für die grafische Gestaltung des Kinderbuches wurde auch dieses Mal die Illustratorin Susanne Szesny hinzugeholt. Sie illustrierte mit ihrem vertrauten Stil wieder die Geschichte und verlieh ihr dadurch wieder eine ganz besondere Stimmung.

Somit ist "Immuno oder Was passiert, wenn man krank ist" ein weiteres wunderschönes Werk aus dem Hause albarello. Einfühlsam griffen die Autorinnen Bärbel Spathelf und Susanne Szesny dieses Thema auf und lieferten damit nicht nur ein unterhaltsames sondern auch pädagogisch wertvolles Bilderbuch.

Details

  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2007
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783865590329
  • Preis:
    11,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: