Flick-Flack. 10 witzige Spiele für zwischendurch und unterwegs

von Christoph Cantler, Tilmann Michalski
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Januar 2009

Flick-Flack. 10 witzige Spiele für zwischendurch und unterwegs

Auf langen Bahn- oder Autofahrten, während des Wartens den Check-in am Flughafen oder bei langweiligen Sonntagsbesuchen bei Tante und Onkel, es gibt viele Situationen in denen Kinder sich schnell langweilen und beschäftigt werden wollen. Das mitgebrachte Spielzeug hat rasch seinen Reiz verloren und so fangen die Jüngsten zu quengeln an. Für diese Situationen hat der Boje Verlag nun die Lösung. Mit dem Buch "Flick-Flack" brachte es eine einfache und praktische Spielesammlung in Buchform auf den Markt.

Zehn witzige und aufregende Gesellschaftsspiele hält dieses stabile Buch für Kinder bereit. So ein "Quak!" macht den Anfang. Hierbei müssen zwei Spieler ihre acht Spielfiguren auf Seerosenblättern platzieren. Der Spielplan erinnert dabei ein wenig an den Klassiker "Dame".
Im zweiten Spiel wird es sportlich. Denn hier müssen zwei Spieler beim "Staffellauf" ihre vierte Figur als erstes ins Zielfeld bringen.
"Frische Fische" ist ein lustiges Angelspiel, bei dem man auf der einen Buchseite Knöpfe oder Münzen als Fische auslegt, die mit der Schublade einer Streichholzschachtel gefangen werden müssen.
Bei "Volle Nester" schlüpfen zwei bis vier Spieler in die Rolle von Osterhasen und versuchen Murmeln, die Ostereier symbolisieren, in die Nester zu legen.
"Räuber und Gendarm" ist ein spannendes Verfolgungsspiel für zwei. Ein Spieler schlüpft in die Rolle des Räubers und versucht vor der Polizei, die vom zweiten Spieler übernommen wird, zu fliehen.
Bei "Flick-Flack", dem titelgebenden Spiel, versuchen zwei oder mehrere Spieler, ihre Streichholzschachteln, die mit fünf Spielfiguren besetzt sind, über den Fluss springen zu lassen. Wer dabei als erster 20 Punkte sammelt, hat gewonnen.
"Piraten Billard" ist die lustige Variante des gewöhnlichen Spiels. Hier werden allerdings keine Kugeln in Löcher versenkt, sondern die Piraten im blauen Meer. Wer als erster alle gegnerischen Spieler getroffen hat, der ist Gewinner dieser Runde.
"Ritzeratze" sägt der Baumfäller Bäume um. Daher müssen die zwei teilnehmenden Spieler 15 kurze Blei- oder Buntstifte auf dem Spielplan verteilen. Wer den letzten Baumstamm ablegt, hat gewonnen.
Beim "Baumhaus-Spiel" versuchen zwei Spieler als erste das Baumhaus zu erreichen. Jedoch müssen sie dafür erst einmal die Sprossen der Leiter legen.
Im letzten Spiel geht es nun noch einmal sportlich zu. Beim "Weitsprung" versuchen die Spieler, ihre Spielsteine so weit wie möglich auf dem Spielplan springen zu lassen.

Es muss nicht immer das aufregendste und aufwendigste Gesellschaftsspiel sein, das Kinder begeistern kann. Manchmal sind es gerade die einfachen und praktischen Spielideen, die sie stundenlang unterhalten. Dabei kommt es vor allem auf kurze und einfache Regeln und raffinierte Spielideen an. Dies ist bei den hier vorgestellten Spielen der Fall. Sie alle sind kurzweilig, verstehen aber Kinder über einen längeren Zeitraum zu unterhalten und ihre Aufmerksamkeit zu fesseln. Somit eignet sich das Buch hervorragend auf längeren Reisen, eintönigen Familienbesuchen oder zum Überbrücken langer Wartezeiten.
Zwar enthält das Buch jede Menge Spielpläne und Anleitungen, aber keine Spielsteine. Dies macht jedoch nichts, da man hier auf ganz gewöhnliche Haushaltsartikel, wie leere Streichholzschachteln, Knöpfe, Papprollen oder sogar Münzen, Knöpfe und Spielsteine aus den Standardspielesammlungen zurückgreifen kann.
Das Buch ist aus stabilem Karton gefertigt, so dass man stets eine feste Unterlage hat. Die Bindung der Seiten erfolgte nicht wie bei normalen Büchern sondern mittels einer Spirale. Somit kann man das Buch immer gut aufklappen, ohne dabei die Seiten zu stark zu knicken, wodurch sie sich nach einiger Zeit lösen würden.
Die Spielpläne sind farbenfroh und heiter gestaltet. Je nach Spiel gibt es unterschiedliche und darauf abgestimmte Motive.

Somit ist dieses kleine Spielebuch eine ideale Ergänzung des Spielzeug-Repertoires im Kinderzimmer. Ob im Urlaub, bei Familienbesuchen oder auf langen Fahrten, das Buch verlangt wenig Platz im Koffer oder Rucksack und kann somit überall mit hingenommen werden. Seine stabile Aufmachung sorgt nicht nur für einen festen Spieluntergrund, sondern verspricht auch eine lange Lebensdauer. Somit kann man dieses Buch nur empfehlen.

Details

  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2007
  • Umfang:
    20 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    5 Jahre
  • ISBN 13:
    9783414820549
  • Preis:
    9,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung