Frag doch mal...die Maus!

Feuerwehr

von Ina Mertens, Peter Friedl (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 16. Januar 2011

Feuerwehr

Feuerwehr, Polizei und Rettung ziehen Kinder magisch an. Wann immer sie eines dieser Autos auf der Straße sehen, kommt von ihnen ein aufgeregter Ruf und Fingerzeig. In der Reihe "Frag doch mal...die Maus! - Erstes Sachwissen" erschien nun zu einem dieser Institutionen ein passendes Buch. Wir wollten uns "Feuerwehr" einmal genauer ansehen.

Ganz klar, die Feuerwehr löscht in erster Linie Feuer. Doch wie läuft so etwas ab? Woher wissen die Feuerwehrleute, wenn und wo es brennt; und was passiert bei einem solchen Feuerwehreinsatz? Schritt für Schritt wird den Kindern hier erklärt, wie ein solcher abläuft. Natürlich beginnt alles auf der Feuerwehrwache. Denn hier geht der Notruf ein und von hier brechen die Retter sofort auf. Es wird geschildert welche Ausrüstung die Feuerwehrleute bei sich tragen, ebenso mit welchen Fahrzeugen sie aufbrechen. Am Einsatzort geht es dann Hand in Hand; Personen und Tiere werden aus brennenden Häusern gerettet, Brände werden gelöscht. Doch nicht nur zum Löschen von Bränden wird die Feuerwehr gerufen. Sie hilft auch beim Bergen von Fahrzeugen und Personen nach einem Verkehrsunfall, rettet Tiere aus der Not, pumpt Keller nach einem Hochwasser aus, entsorgt giftige Stoffe oder räumt Straßen von umgestürzten Bäumen frei.

Alle diese Aufgaben der Feuerwehr werden in diesem Kindersachbuch erklärt und beschrieben. Die jungen Leser erfahren, welche Ausrüstung benötigt wird, mit welchen Fahrzeugen ausgerückt wird und auch wann andere Rettungsdienste, wie etwa der Notarzt, zu Hilfe gerufen werden. Das Sachbuch ist mit zahlreichen Klappen und Fenstern ausgestattet, die quasi hinter die Kulissen blicken lassen und weiterführende Erläuterungen liefern. Zudem geben sie auch nützliche Informationen wie man sich bei einem Feuerwehreinsatz zu verhalten hat; etwa dass die Feuerwehr auch an einer roten Ampel nicht stehen bleibt oder dass man selbst nicht als neugieriger Gaffer im Weg stehen sollte. Als besonderes Extra findet sich am Ende des Buches eine bunte Auswahl an Stickern rund um das Thema, mit denen man selbst eigene Bilder gestalten kann. Ein kleines Suchspiel beendet schließlich das Buch.
Geschrieben und erklärt wird alles in einfacher und kindgerechter Sprache. Die Autoren achteten darauf, dass die Erläuterungen bereits von Kindern ab drei Jahren verstanden werden können und nicht zu kompliziert und voller Fachausdrücke sind. Schön ist auch das Layout, bei dem es nicht nur die oben erwähnten Fenster und Klappen gibt, sondern Texte auch in farbigen Boxen hervorgehoben werden und Unterpunkte ihre eigene Überschrift haben.
Neben den Texten sind es auch die Illustrationen, die überzeugen und für sich sprechen. Kindgerechte Bilder, die dennoch realistisch wirken unterstreichen die Texte und geben das darin erklärte wieder.

Somit ist "Feuerwehr" aus der Reihe "Frag doch mal...die Maus! - ErstesSachwissen" ein rundum gelungenes Buch, welches für kleine Leser ab drei Jahren spannendes Wissen und Interaktives bietet. Eltern die auf der Suche nach einem geeigneten Sachbuch zum Thema Feuerwehr sind, können hier also bedenkenlos zugreifen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: