Der Zauberfluch des Elfenkönigs

von Vanessa Walder
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2009

Der Zauberfluch des Elfenkönigs

Seit hunderten von Jahren sind Fabelwesen ein wichtiger Bestandteil zauberhafter Erzählungen. Gerade bei Kindern sind Elfen und Feen sehr beliebt. Sie sehen in diesen kleine Wesen, die über Zauberkräfte verfügen und Menschen in Not helfen. Doch nicht immer sind Elfen nett, manche von ihnen verachten die Menschen sogar. Auf solche trifft die Protagonistin Arianne aus dem Kinderbuch "Der Zauberfluch des Elfenkönigs".

Eigentlich könnte Arianna glücklich sein. Ihre Mutter hat einen neuen Freund gefunden, den auch das Mädchen sofort ins Herz schließt. Nur mit ihrem neuen Stiefbruder kann sie sich nicht so recht anfreunden. Wann immer es geht, quält er seine neue Schwester und spielt ihr gemeine Streiche. Dies macht er aber so geschickt, dass die Eltern nichts davon mitbekommen. Als Arianne eines traurig im Bett liegt, wird sie plötzlich von einer unbekannten Macht gepackt und in einen Sack gesteckt. Ein großer Drache hat sie entführt und bringt sie nun in den Zauberwald. Dort leben Tiere und magische Wesen, jedoch nicht in friedlicher Eintracht. Sie mögen einander nicht und liegen daher in ständigem Streit. Daher haben die magischen Wesen Ariane entführt, um so die Freilassung einer Fee, die von den Menschen gefangen genommen wurde, zu erzwingen. Doch Arianes Entführer und Wächter, der Drache, erweist sich nicht als sonderlich schlau. So gelingt es dem Mädchen, diesen zu überlisten und zu fliehen. Sie flüchtet zu den Waldtieren, die gerne bereit sind, ihr zu helfen um den Zauberwesen eins auszuwischen. Doch das erweist sich als schwieriger als gedacht. Denn der böse Elfenkönig Leandro hat einen Fluch über dem Mädchen ausgesprochen. Dieser bewirkt, dass sich niemand mehr in der Menschenwelt an sie erinnert und sie vermisst. Wirklich jeder? Nur Erik, Arianes Stiefbruder, scheint sich an das Mädchen zu erinnern. Könnte dies mit dem Ding zusammenhängen, dass er vor ein paar Tagen in einem Glas gefangen hat?

"Der Zauberfluch des Elfenkönigs" ist ein wunderschönes und stimmungsvolles Buch für junge Leser. Auf zauberhafte Weise entführt es sie in eine Fantasiewelt voller magischer und nicht-magischer Geschöpfe. Dabei stehen Spannung, Abenteuer und Spaß ganz im Vordergrund, ohne dass die Autorin das Alter ihrer Zielgruppe dabei vergessen hat. Denn auch wenn es zwischen den Zauberwesen und Waldtieren immer wieder zu Streitereien gibt, kommt keine Gewalt vor.
Die Handlungsfiguren sind sympathisch und liebevoll ausgearbeitet. Dadurch können die jungen Leser sehr schnell eine Beziehung zu ihnen aufbauen und gleichzeitig in die Geschichte eintauchen. Dabei verzichtet die Autorin darauf, sich alter Klischees zu bedienen und zeigt ihre Charaktere auf andere Art. So wird aus dem klassischen Angsthasen ein mutiger Gefährte und die sonst zwiespältige Schlange eine treue Freundin. Auch bei den Fabelwesen stellt sie sich ganz auf die Wünsche ihres Zielpublikums ein. Drachen, Riesen, Einhörner, Kobolde - alle Fabelwesen wie sie für Kinder zu einer Geschichte gehören, finden auch in diesem Buch Platz. Besonders sticht dabei der Drache Obligo hervor. Hier ist der Autorin wirklich ein toller Charakter gelungen: Etwas dümmlich, begriffsstutzig und mit schwerfälliger Sprache wird er schon bald die Herzen der Kinder auf seine Art und Weise erobern.
Doch nicht nur die Figuren wurden überzeugend dargestellt, auch die Handungsorte sind sehr schön gelungen. Mit wenigen Worten beschreibt Vanessa Walder den Zauberwald. Man kann ihn sich sehr gut vorstellen und hat beim Lesen das Gefühl, mitten in diesem fremden und faszinierenden Wald zu stehen.
Die Sprache und das Layout des Buches sind sehr auf Leser ab ungefähr acht Jahren abgestimmt. Durch einfach strukturierte Sätze und großen Druck können auch Leseanfänger das Buch zur Hand nehmen. Die kurzen und übersichtlichen Kapitel, die zusätzlich durch liebevolle Zeichnungen aufgelockert werden, überfordern Kinder nicht, sondern ermutigen sie sogar zum weiterlesen. Etwas, das sie aufgrund der fesselnden Erzählung sowieso tun werden. Denn einmal mit dem Buch begonnen, fällt es schwer, dieses aus der Hand zu legen.

Zusammengefasst ist "Der Zauberfluch des Elfenkönigs" ein wunderschönes Kinderbuch. Die spannende und unterhaltsame Geschichte, gemischt mit witzigen Dialogen und liebevollen Charakteren, wird jeden sofort in ihren Bann ziehen. Ein hervorragend gelungenes Werk, welches man Eltern nur weiterempfehlen kann.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2008
  • Umfang:
    234 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ISBN 13:
    9783785559840
  • Preis:
    10,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung