Disney

Dornröschen

von Disney
Rezension von Janett Cernohuby | 08. Februar 2009

Dornröschen

Mit der Reihe "Prinzessinnen" fand Disney eine neue Möglichkeit, seine Märchen ein weiteres Mal aufzulegen. Nachdem mit "Schneewittchen" und "Arielle" die ersten zwei Bände erschienen, bildet "Dornröschen" nun das dritte Buch in dieser Serie.

In einem weit entfernten Königreich wurde vor langer Zeit eine wunderschöne Prinzessin geboren. König Stefan und Königin Leah gaben dem Kind den Namen Aurora und veranstalteten anlässlich der Geburt ihrer Tochter ein schönes Fest. An diesem nahm auch der befreundete König Hubertus teil. Schnell waren sich die beiden Könige einig, dass ihre Kinder später einmal heiraten und so die beiden Königreiche vereinen sollen. Zu dem großen Fest kamen auch die drei guten Feen, die der kleinen Prinzessin Geschenke in Form von Segenswünschen machten. Doch bevor die dritte Fee ihren Spruch beenden konnte, kam die böse Hexe Malefiz und verfluchte die Prinzessin. An ihrem 16. Geburtstag sollte sie sich an einer Spinnnadel stechen und tot umfallen. Da Sonnenschein, die dritte Fee, ihren Spruch noch nicht sprechen konnte, nutzt sie ihn nun, um den Fluch zu mildern. Aurora soll an dem Spindelstich nicht sterben, sondern nur in einen tiefen Schlaf fallen. Sofort ließ der König alle Spinnräder in seinem Reich zerstören. Auch beschlossen die drei Feen, mit Aurora, die sie ab sofort nur noch Dornröschen nannten, versteckt im Wald zu leben. Erst am Abend ihres 16. Geburtstages sollte sie zu ihren Eltern zurückkehren. Dornröschen wuchs zu einer schönen jungen Frau heran. Als der Abend ihres Geburtstages kam und die drei Feen sie endlich zum Schloss ihres Vaters zurückbrachten, kam auch Malefiz zurück. Sie führte Dornröschen zu einer Spindel. Neugierig berührte sie das seltsame Ding, stach sich und fiel sofort in einen tiefen Schlaf. So erfüllte sich schließlich doch der Fluch der bösen Hexe. Wird es Prinz Philipp, dem Dornröschen einst als Braut versprochen wurde, gelingen, die Prinzessin von ihrem Fluch zu befreien?

In den klassischen Märchen sahen die Macher von Disney Vorlagen für weitere Zeichentrick-Produktionen. Jedoch waren ihnen die Originalgeschichten nicht dramatisch genug und so wurden sie alle stark überarbeitet. So blieb von dem Grimm´schen Märchen Dornröschen" nur noch die wunderschöne Prinzessin, die sich an ihrem 16. Geburtstag an einer Spindel stricht, in tiefen Schlaf fällt und erst durch den Kuss des Prinzen wieder erwacht. Grundsätzlich könnte man kleinere Änderungen, wie etwa die Reduzierung der Zahl der Feen von dreizehn auf vier, noch leben. Jedoch wurden an diesem Märchen weitaus mehr verändert. So wächst die junge Aurora, wie Dornröschen bei Disney heißt, fernab ihrer Eltern als Bäuerin im Wald auf. Der Prinz der sie später retten soll, wird von der bösen Hexe Malefiz gefangen gehalten, damit er Dornröschen aus seinem Schlaf nicht wecken kann. Zum Glück helfen die drei guten Feen bei der Flucht, auf der er gefährliche Fallen umgehen und gegen einen fürchterlichen Drachen kämpfen muss. Reißerisch, dramatisch, atemberaubend - so wollte Disney das schöne Märchen neu aufmotzen. Das ist den Produzenten zwar gelungen ist, jedoch haben sie dabei altes Volksgut vernichtet.
Die Gestaltung des Buches und die Zeichnen können sich durchaus sehen lassen. Wunderschöne, traumhafte Illustrationen schmücken die Geschichte und werden ganzseitig in das Buch eingebunden. Dabei erhalten die guten Personen helle, leuchtende Farben, die bösen dunkle und düstere.

Zusammengefasst ist "Dornröschen" das traurige Ergebnis moderner Produzenten, die wunderschönes altes Volksgut in kitschige moderne Märchen verwandelt. Hier kann man nur auf die Eltern hoffen, dieses nicht zu unterstützen und auf andere, nicht minder liebevoll gestaltete Märchenproduktionen zurückzugreifen, die sich dabei an die Originale halten.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    05/2005
  • Umfang:
    48 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783505122101
  • Preis:
    7,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: