Benjamin Wood - Beastologe

Die Suche nach dem Phönix

von Robin LaFevers
Rezension von Janett Cernohuby | 18. Mai 2014

Die Suche nach dem Phönix

Phönix, Basiliksen, Drachen, Greife - all diese Tiere sind Fabelwesen, Geschöpfe aus der Mythologie, aus Märchen und Sagen. Sind wir uns da auch wirklich sicher? Vielleicht leben sie ja doch unter uns, ohne das wir dies bemerken? Auch Benajmin Wood, der zehnjährige Junge aus der gleichnamigen Kinderbuchreihe, dachte bisher immer, dass es diese Wesen nicht gibt. Bis das wohl größte Abenteuer seines Lebens beginnt...

Nachdem Benjamins Eltern vor über drei Jahren auf eine Forschungsreise aufbrachen, hat er nie wieder etwas von ihnen gehört. Eigentlich hatten sie versprochen, ihn nachzuholen, doch das geschah nie. Nun sitzt er einem Anwalt gegenüber, der ihm mitteilt, dass seine Eltern als auf See verschollen gelten. Benjamin soll ab sofort bei seiner Tante Phil leben. Doch kaum ist er bei dieser angekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Tante Phil erklärt Benjamin, dass er aus einer sehr alten und berühmten Forscherfamilie stammt, deren Aufgabe es ist, sogenannte Fabelwesen zu beobachten, zu studieren und zu beschützen. Natürlich glaubt Ben seiner Tante kein Wort, auch nicht, als sie schon am nächsten Morgen völlig übereilt zu einer Reise nach Arabien aufbrechen. Denn in der dortigen Wüste soll sich der Phönix niederlassen, verbrennen und schließlich aus der eigenen Asche neu geboren werden. Dies gilt es zu beobachten, zu bewachen und dafür Sorge zu tragen, dass die Asche des Phönix nicht erkaltet. Was recht einfach klingt, entpuppt sich als sehr gefährliches Unterfangen. Denn Tante Phil wird von Beduinen gefangen genommen. Phil muss nun nicht nur auf die Asche des Phönix' achten, er muss auch einen Weg finden, seine Tante zu befreien...

Mit dem Band "Die Suche nach dem Phönix" beginnt die äußerst vielversprechende Kinderbuchreihe "Benjamin Wood - Beastologe". In dieser stehen Abenteuer ganz im Vordergrund. Das unterstreichen auch ganz wesentliche Elemente, auf die wir schon im ersten Band treffen: mystische Fabelwesen und ein Junge, dessen Familie einem ganz besonderen Beruf nachgeht. Auch die Zeit, in welcher die Geschichte spielt, ist perfekt für solche Abenteuer: 1928. Warum sie perfekt ist? Nun, es gibt bereits fortschrittliche Technologien - Flugzeuge, Eisenbahnen, die ersten Automobile - gleichzeitig ist diese Zeit auch noch oldfashioned, so dass gerade mystische Fabelwesen wunderbar untergebracht werden können, ohne dass die Handlung gekünstelt und unglaubwürdig klingt. Denn auch Indiana Jones erlebte viele seiner Abenteuer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Obwohl es sich um den Auftaktroman handelt und Leser viele neue Figuren kennenlernen müssen, kommt das Abenteuer dennoch nicht zu kurz. Die Autorin verliert sich nicht in langatmigen, trockenen Charakterbeschreibungen und ermüdenden Erläuterungen vorausgegangener Ereignisse. Sie zeichnet von allem ein schlichtes Bild und malt dieses nach und nach bunt aus. Während die eigentliche Handlung, die Suche nach dem Phönix, voranschreitet, erfährt der Leser gleichzeitig mehr über Benjamin und dessen Familie. So behält das Buch seinen kurzweiligen, spannenden Ton, lässt den Leser aber gleich mit den wichtigsten Handlungsfiguren vertraut werden.
Die Ereignisse rund um den Phönix, dessen Widergeburt und die Gefangennahme Tante Phils sind zwar abgeschlossen, doch sie lassen erahnen, dass es nicht das einzige Abenteuer war, welches auf Benjamin wartet.

'

Zusammengefasst ist "Die Suche nach dem Phönix" aus der Reihe "Benjamin Wood - Beastologe" ein gelungener Auftaktroman zu einer vielversprechenden Kinderbuchreihe. Abenteuer, fantastische Wesen und mittendrein ein kleiner Junge aus einer bedeutenden Familie, halten ihr Versprechen und warten mit einer kurzweiligen und spannenden Geschichte auf. Diese macht neugierig auf mehr. Mehr Abenteuer, mehr Fabelwesen, mehr Lesespaß.

Details

  • Autor/-in:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2014
  • Umfang:
    160 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ISBN 13:
    9783570152720
  • Preis:
    8,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: