TKKG

Die spannendsten Fälle

von Stefan Wolf
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2009

Die spannendsten Fälle

Tim, Karl, Klößchen, Gaby - die Anfangsbuchstaben dieser Namen ergeben den Namen ihrer Clique: TKKG. Diese 1979 ins Leben gerufene Gruppe jugendlicher Detektive zählt zu einer der erfolgreichsten Krimi-Jugendbuchserien neben "Die drei ???". Der Bassermann-Verlag veröffentlichte nun einen Doppelband mit zwei der spannendsten Fälle.

In "Angst auf der Autobahn" kommt der Schwerverbrecher Horst Spelter nach seiner 15jährigen Haftstrafe wieder auf freien Fuß. Es war Gabys Vater, der den damals jungen Mann hinter Schloss und Riegel brachte. Dieser fürchtet nun um die Sicherheit von Frau und Tochter, wird Spelter sich doch mit großer Wahrscheinlichkeit für diese Tat rächen wollen. Gleichzeitig bricht ein alter Freund Spelters aus dem Gefängnis aus. Auf seiner Flucht nimmt Karsten Willert den Sohn des Oberbürgermeisters als Geisel. Sein Plan ist es, von der Landesregierung Lösegeld zu erpressen und sich dann ins Ausland abzusetzen. Um diese Forderung zu unterstreichen, versteckt er sich im Gebüsch neben der Autobahn und schießt wahllos auf vorbeifahrende Fahrzeuge. Tatkräftige Unterstützung erhält er bei dieser Aktion von seinem Freund Spelter. TKKG haben also alle Hände voll zu tun. Sie müssen nicht nur Gaby vor der Rache des ehemaligen Knastis schützen, sondern auch gleichzeitig die zwei Scharfschützen zur Strecke bringen und die Geisel befreien.
"Der Diamant im Bauch der Kobra" ist ein nicht minder spannender Fall. Der Deutsch-Amerikaner Mike Brigland ist auf der Suche nach einem alten Familienerbstück, dem legendären Diamanten Blue Truth. Dieser ist seit den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts verschollen, als Mikes Großvater mit seiner Familie aus Deutschland fliehen musste. Dieser starb auf der Flucht und nahm das Geheimnis, wo er den Stein versteckt hatte, mit ins Grab. Doch Mike ist zuversichtlich, dass er den Diamanten finden wird. Er vermutet, dass sein Großvater den Blue Truth damals in einem der Tierpräparate, die er sammelte, versteckte. Zum Glück gerät Mike an TKKG, die einen Geschäftsmann kennen, der mit genau solchen Präparaten handelt. Vielleicht weiß dieser, was aus der damaligen Sammlung geworden ist. Dabei stoßen sie auf dubiose Geschäfte, bei denen mit ausgestopften Tieren gehandelt wird, die zu den gefährdeten Tieren unserer Erde gehören und deshalb nicht gejagt werden dürfen. Gelingt es den vier Detektiven, diesem Treiben Einhalt zu gebieten sowie den verschollenen Diamanten wiederzufinden?

TKKG wird ebenso geliebt wie gehasst. Für die einen gibt es keine spannendere Serie, die anderen sehen in ihr nur die billige Nachahmung der "drei ???". Egal zu welcher Gruppe man gehört, eines kann man den Geschichten nicht absprechen: Abwechslung und Spannung. Es sind kurzweilige Abenteuer vier guter Freunde, die mit großer Begeisterung gegen das Verbrechen kämpfen. Allerdings bediente sich der Autor bei der Umsetzung zahlreicher Klischees sowohl bei den Guten als auch bei den Bösen. Verbrecher werden deutlich gekennzeichnet. Sie tragen zerfetzte Kleidung, leben im heruntergekommenen Viertel der Stadt, tragen Narben oder Tätowierungen und zählen zu Randgruppen wie Rockern oder Obdachlosen. Auch die Hauptcharaktere werden stark überzogen dargestellt. Tim (der in älteren Fassungen einmal Tarzan hieß) ist ein braungebrannter, gut trainierter Sunnyboy. Dabei versteht es sich von selbst, dass er mit der reizenden Schönheit Gaby zusammen ist. Klößchen macht seinem Namen alle Ehre, ist so hoch wie breit und ständig beim Essen von Süßigkeiten anzutreffen. Karl ist das Genie; intelligent, gebildet, wenn auch schwach und schlaksig - ein richtiger Bücherwurm eben. Zusammen bilden sie ein gemischtes und mit ihren Fähigkeiten gut ausgewogenes Team, das auf Verbrecherjagd geht - und dass stets erfolgreich. Jedoch ist es schon ein bisschen haarsträubend, welche Zufälle so alles im Verlauf einer Geschichte auftreten. Auch wirkt es schon fast unglaubwürdig, wen sie doch alles in ihrer Millionenstadt kennen. Man sucht jemanden, der mit Tierpräparaten handelt? Kein Problem, da gibt es doch den und den und wer einst mit Waffen handelte, das ist den jungen Leute auch bekannt. Die Handlungen verlaufen schon fast ein bisschen zu glatt und unproblematisch.
Jedoch ist dies ein Jugendbuch für Leser ab zehn Jahren. Da macht man sich noch nicht so viel Gedanken über unglaubwürdige Ereignisse und Zusammenhänge sondern sucht einfach nur einen spannenden Roman. Und diese hat man mit dem Doppelband "Die spannendsten Fälle" sicherlich gefunden. Zwei aufregende Detektivgeschichten mit sehr unterschiedlichen Handlungen bieten auf jeden Fall eine Menge Spaß und Unterhaltung. TKKG-Fans werden mit diesem Buch also doppelt auf ihre Kosten kommen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2008
  • Umfang:
    360 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    10 Jahre
  • ISBN 13:
    9783809422792
  • Preis:
    4,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: