Die Magie der Namen

von Nicole Gozdek
Rezension von Sabrina Bezi | 11. Mai 2016

Die Magie der Namen

Namen sind etwas Seltsames. Manche behaupten, einen Namen zu kennen verleihe einem Menschen die Macht über seine früheren Leben. Doch was wenn die Seele keinen Namen trägt? Existiert diese Person in der Gesellschaft überhaupt? Davon und noch von einigem anderem handelt der Roman „Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek.

Einen Namen zu bekommen ist das Ziel aller Nummern. Ab diesem Tag gehören sie offiziell zur Gesellschaft und sind jemand. Bis dahin ist man ein Niemand, eine unbedeutende Figur im täglichen Treiben. Doch dann soll sich alles ändern. Für Nummer 19 ist dieser besondere Tag gekommen. Er soll endlich seinen Namen erhalten. Bisher hat ihm das Leben oft übel mitgespielt, doch nun kann es nur aufwärts gehen. Als er dann endlich seinen Namen erhält, ändert sich nichts. Die Namensmagie umschlingt ihn nicht wie seine Kammeraden. Es passiert rein gar nichts. Ist hier etwa ein Fehler unterlaufen und er hat einen falschen Namen bekommen? Wenn man einen Namen trägt, den niemand zu kennen scheint, ist man dann wirklich mehr wert als eine x-beliebige Nummer – oder steckt dahinter etwa mehr, als es den Anschein hat?
Tirasan – so ist nun der Name des Protagonisten – muss herausfinden, wer er wirklich ist und was er in seinen früheren Leben getan hat. Andernfalls wird er wohl niemals der große Name werden können, der er immer sein wollte. Auf seiner Reise muss er viel lernen, denn das Leben außerhalb seiner Schule ist weitaus gefährlicher als er gedacht hatte. Ein Name zu sein, bedeutet nicht automatisch dass einem das Glück gewogen ist. Man muss hart an sich arbeiten, um etwas im Leben zu erreichen. Gemeinsam mit seinen Schulkollegen macht er sich auf nach Himmelstor, um im großen Namensarchiv nach sich selbst zu suchen, doch der Weg dahin ist gepflastert mit Gefahren und es dauert nicht lange bis die Freunde in ein Netz aus Intrigen geraten, dem sie nur schwer entkommen können.

Das Cover ist sehr einfach gehalten und enthält dennoch alle wichtigen Informationen. Denn genauso geheimnisvoll wie diese Gestaltung ist, so entfaltet sich auch die Geschichte selbst. Sie ist sehr unscheinbar und erzählt von einem jungen Mann. Es handelt sich um ein Buch das voller Überraschungen steckt, die bis zum Ende keine Gnade mit dem Leser haben. Die Papierqualität ist außergewöhnlich gut – sehr dick und robust. Die Zeilen auf der hinteren Seite scheinen nicht durch. Anfangs war das etwas verwirrend, da man befürchtet mehr als eine Seite umzublättern.
Die im Buch auftretenden Charaktere sind sehr realistisch beschrieben. Man hat das Gefühl sie wirklich zu kennen und verfolgt so ihren Werdegang mit großem Interesse. Sie haben Träume und Ängste und versuchen ihren Weg in ihrem neuen Leben zu finden. Als Leser begleitet man sie gerne bei diesem Abenteuer und liest Seite um Seite weiter.
Der Klappentext verrät viel vom Lauf der Geschichte. Als Leser denkt man daher im Vorfeld, sich auszukennen, zu wissen was passiert, doch mit all den unerwarteten Wendungen schafft es die Autorin einen immer tiefer in ihre Welt zu ziehen. Man muss weiterlesen um zu wissen, ob die Charaktere die richten Entscheidungen treffen. Besonders hervorzuheben ist die skizzierte Landschaft. Als Leser verliert man schnell mal den Überblick über Städte und Flüsse, die in der Handlung vorkommen. Mit der handgefertigten Landkarte im Buch kann man das Geschehen viel aktiver nachvollziehen.

„Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek enthält eine sehr interessante Geschichte mit vielen Wendungen und einige Überraschungen. Das Buch ist geeignet für Leser von Jugendromanen, die sich gerne in die Welt der Fantasie verlaufen, aber auch für Quereinsteiger, die gerne mal in dieses Genre hineinschnuppern möchten. Die Geschichte ist einfach gestaltet und folgt einem roten Faden, denn man als Leser zwar nicht immer erkennen kann, aber zu Ende hin werden alle Fragen beantwortet. Wir können das Buch wärmstens empfehlen und würden es jederzeit nochmals lesen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Erschienen:
    03/2016
  • Umfang:
    368 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783492703871
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gewalt:
  • Gefühl: