Der Zauber von Avalon

Die ewige Flamme

von T. A. Barron
Rezension von Janett Cernohuby | 24. Januar 2009

Die ewige Flamme

Mit seiner Trilogie "Der Zauber von Avalon" ließ der amerikanische Autor T. A. Barron die sagenumwobene Insel völlig neu und als eigenständige Welt entstehen. Avalon ist ein Baum, in dessen Wurzelreichen die unterschiedlichsten Völker leben. Diese werden durch den Dämon Rhita Gawr und dem bösen Zauberer Kulwych bedroht. Der junge Tamwyn, der Urenkel des großen Merlin, und die Priesterin Elli brechen zu einer gefährlichen Reise auf, um dem Treiben der beiden Unholde Einhalt zu bieten. In dem dritten und letzten Band "Die ewige Flamme" findet diese Reise in einem großen Finale nun ein Ende.

Während Elli und Nuic sich auf den Weg nach Schattenwurzel machen, um dort den verdorbenen Kristall Vengélano zu zerstören, hat es Tamwyn geschafft, zu den Ästen des großen Baumes von Avalon und somit zu den Sternen vorzudringen. Hier angekommen, erkennt er schließlich die Bedeutung des Sternenbilds <i>Der Zauberstab</i>. Denn die verloschenen Sterne sind nichts anderes, als geöffnete Tore zur Anderswelt, aus der nun Rhita Gawrs schreckliche Armee nach Avalon schreitet. Tamwyn wird klar, dass er die Tore schließen und die Sterne neu entfachen muss, um das vernichtende Heer aufzuhalten. Doch hierbei stellt sich ihm Rhita Gawr in der Gestalt eines Drachens, in den Weg. Es kommt zu einem gefährlichen Kampf, bei dem Tamwyn auf die Hilfe seiner unterwegs neu gewonnenen Freunde angewiesen ist. Gleichzeitig beginnt in den Wurzelreichen Avalons ein schrecklicher Krieg der Bewohner gegen Rhita Gawrs Anhänger. Dabei steht nicht nur der Friede Avalons auf dem Spiel, sondern auch das Schicksal der Erde und der Anderswelt.
Wird es gelingen, die Sterne wieder zum leuchten zu bringen und somit Rhita Gawrs Heer zu zerschlagen? Wird sich die dunkle Prophezeiung erfüllen und der Erbe Merlins Avalon retten?

Mit dem dritten Buch "Die ewige Flamme" bringt T. A. Barron die Serie zu einem erfolgreichen Abschluss. Die verschiedenen Handlungsstränge verschmelzen nun zu einem großen Gesamtbild, der Schlacht gegen Rhita Gawrs, und führen die Geschichte zu einem imposanten Ende. Es werden viele Fragen beantwortet, die Bedeutung der Sterne sowie des berühmten Sternenbilds erklärt, die Prophezeiung erfüllt sich schließlich - doch das alles kostet einen hohen Preis. Somit hält sich am Ende der Jubel und die Freude über den Sieg des Guten über das Böse in Grenzen, ja hat sogar einen traurigen Beigeschmack.
Doch so imposant wie der Autor das Finale auch herbeiführen mag, so vorhersehbar bleibt doch die Handlung. Der grobe Handlungsverlauf ist dem Leser, der die Trilogie bisher aufmerksam verfolgt hat, schon vor dem Lesen des dritten Romans ziemlich klar. Und tatsächlich werden während der Lektüre nur wenige Überraschungen geboten. Dies ist schade, da die Saga doch viel Potential besitzt und durchaus spannend und mit vielerlei unvorhersehbaren Wendungen hätte gespickt sein können.
Schrecklich war übrigens die Ausdrucksweise der Übersetzerin. Viel zu oft wurden grammatikalisch falsche Sätze geliefert, seltsame Ausdrucksweisen - beispielsweise ein tief Atem holen - verwendet und Füllwörter weggelassen. Übersetzt man solche Sätze ins Englische, ergeben sie dagegen wieder Sinn und man erkennt, wo Fehler unterlaufen sind. Traurig, dass dies auch dem Lektorat nicht aufgefallen ist.

Zusammengefasst liegt mit "Die ewige Flamme" ein gelungener Abschluss einer eher zweitklassigen Fantasy-Trilogie vor. Alle Handlungsstränge laufen ineinander und werden nach und nach aufgelöst. Zwar sprüht der Roman nicht durch Ideenreichtum, jedoch eignet er sich sehr gut für jugendliche Leser oder Einsteiger in die Welt der Phantastik.

Details

  • Autor/-in:
  • Band:
    3
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2007
  • Umfang:
    459 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783423712668
  • Preis:
    12,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: