Der kleine Ritter Apfelmus

Antolin Quiz
von Stefan Schwinn
Rezension von Janett Cernohuby | 23. Februar 2014

Der kleine Ritter Apfelmus

Auf dem Weg ein guter Ritter zu werden, musste man viel lernen und sich natürlich behaupten. Wer aber glaubt, dass man allein durch große Schlachten und spektakuläre Siege einen Ritterschlag erhielt, der irrt. Auch auf anderen Gebieten musste man sein Können beweisen - oder warum sonst trägt der Held von Stefan Schwinns Kinderbuch "Der kleine Ritter Apfelmus" einen solch eigentümlichen Namen?

Apfelmus heißt eigentlich Karl und ist der Sohn eines gefürchteten Raubritters. Doch seine Zeit als Knappe verbringt er auf der maroden Burg eines anderen Raubritters, Rudolf, und dessen Bande. Da Karl jedoch viel lieber kocht anstatt zu kämpfen und obendrein das beste Apfelmus weit und breit macht, wurde dies bald sein Name. Doch zurzeit geht es gar nicht lustig zu bei Rudolf und seinen Raubrittern. Denn nicht nur dass das Dach undicht ist und es immerzu hereinregnet, Rudolf leidet unter argen Geldsorgen, weswegen er sein Schloss nicht auf Vordermann halten kann. Da kommt ihm ein Streit mit seinem Bruder, dem Grimmigen Gunther, gerade recht. Dieser behauptet, Rudolf sei das Gespött des gesamten Ritterstandes und obendrein unfähig, überhaupt einen Raubfeldzug zu führen. Das kann Rudolf so natürlich nicht auf sich sitzen lassen! Da fordert der Grimmige Gunther ihn zu einem Wettstreit heraus. Sollte Rudolf diesen gewinnen, will sein Bruder ihm ein neues Dach für die Burg schenken. Rudolf schlägt ein, schließlich sieht er sich schon als Sieger. Doch er hat nicht mit der Feigheit seiner Ritter gerechnet und so scheint der Wettstreit fast in einem Debakel zu enden. Wäre da nicht Apfelmus, der mit seinem neuen, außergewöhnlichen Freund einen brillanten Plan entwickelt...

"Der kleine Ritter Apfelmus" ist eine lustige, unterhaltsame und abenteuerliche Geschichte für alle Ritterfans ab acht Jahren. Frech, dynamisch und ungezwungen erzählt Stefan Schwinn von einem kleinen Ritter, der seine Aufgabe nicht darin sieht, das Schwert zu schwingen, sondern den Kochlöffel. Das macht ihn jedoch nicht weniger mutig oder gewitzt. Im Gegenteil. Als er eines Abends die Bekanntschaft mit einem eher ungewöhnlichen Burgbewohner macht, startet er in sein wohl bisher aufregendstes Abenteuer. Dabei besänftigt er gefährliche Bären und erstürmt mit Witz sowie Gesangskunst eine Ritterburg.
Das Abenteuer wird sehr lustig und vor allem kindgerecht erzählt. Das zeigt sich nicht nur in einer geradlinigen, sondern auch kurzweilig geschriebenen Handlung. Es gibt keine ausschweifenden, langatmigen Beschreibungen und Erklärungen. Stattdessen startet der Autor gleich mit der Handlung durch. Eingangs erzählt er ein wenig über Apfelmus, wo er her- und vor allem wie er zu seinem Namen kam. Dann werden noch Ritter Rudolf und seine Raubritter betrachtet, und schon steckt man mittendrin im Abenteuer.
Auch wenn der Handlungsrahmen eine Ritterburg mit Raubrittern bildet, ist das Wort Raub schon das einzige, was man mit Gewalt in Verbindung bringen kann. Denn der kleine Ritter besiegt seine Gegner nicht mit einem Schwert oder anderen Waffen, sondern mit Witz und Köpfchen. Ein weiterer Punkt, weswegen das Buch sehr geeignet für Kinder im Grundschulalter ist.
Eigentlich ist Apfelmus ein Ritter, wie sich so manches Kind wünscht einer zu sein. Er lebt auf einer Burg, trägt einen nach Abenteuer klingenden Titel, genießt die Freiheit so zu sein, wie er gerne ist und schafft es obendrein, sich unter den Raubrittern Anerkennung und Respekt zu verdienen. Welcher kleine Held träumt nicht davon?

Zusammengefasst ist "Der kleine Ritter Apfelmus" ein witziges, unterhaltsames und gelungenes Kinderbuch für alle Ritterfans im Alter von rund acht Jahren. Hier begleitet man einen kleinen, mutigen Helden auf einem etwas anderen Abenteuer. An dessen Seite steht ein Freund, wie man ihn nicht alle Tage findet. Lustige und unterhaltsame Lesestunden sind mit diesem Buch garantiert.

Details

  • Autor/-in:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2011
  • Umfang:
    89 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • Altersempfehlung:
    7 Jahre
  • ISBN 13:
    9783935265584
  • Preis:
    5,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: