Der Baumhexen-Club

Der Baumhexen-Club

von Nina Schindler
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2009

Der Baumhexen-Club

Viele schöne Kindheitserinnerungen sind mit besonderen Ereignissen verknüpft, wie Geburtstagen und einzigartigen Geschenken oder tollen Streichen, die man anderen gespielt hat. Aber nicht jeder Tag Kann ein Freudentag sein. Manchmal kann es sein, dass ein Elternteil für ein Jahr verreisen muss. Aber zum Glück gibt es Freunde, die einen trösten und über diese traurige Zeit hinweghelfen.

Paolina wacht mit einem freudigen Gefühl auf. Sie hat heute Geburtstag und wird neun Jahre alt. Doch kaum freut sie sich richtig, kommt auch schon ein schaler Beigeschmack hinzu. Denn ihr Vater muss für ein Jahr nach Kuba, um dort beim Aufbau eines neuen Kinderkrankenhauses zu helfen. Daher ist Paolina gar nicht richtig in Geburtstagsfeierstimmung. Doch das ändert sich sofort, als ihr Vater sie zu ihrem Geschenk führt. Dieses befindet sich nämlich ganz hinten im Garten, hoch oben in den Zweigen der alten Kastanie. Paolina kann es kaum fassen! Sie hat ein eigenes Baumhaus geschenkt bekommen. Überglücklich erzählt sie es ihren Freundinnen in der Schule und beschließt, ihre Geburtstagsfeier im neuen Baumhaus zu feiern. Natürlich sind die beiden Mädchen Robin und Sandra sofort Feuer und Flamme. Doch was macht man eigentlich mit einem Baumhaus? Ganz klar, man gründet einen Club! Aber ein Club braucht einen Namen und eine Aufgabe. Dies soll sich schnell finden, als Sandra eines Tages Streit mit ein paar Jungen aus der Klasse bekommt.

"Der Baumhexen Club" ist ein Buch, das gleichzeitig von Glück und Traurigkeit handelt. Paolina freut sich eigentlich auf ihren Geburtstag. Eigentlich, denn gleichzeitig wird dieser Tag auch von dem Weggang ihres Vaters überschattet. Dieser ist Arzt und muss für ein Jahr nach Kuba, um dort beim Aufbau eines Kinderkrankenhauses zu helfen. Aber dennoch hat Paolina nicht lange Zeit zum Traurig sein. Denn sie hat von ihrem Papa zum Geburtstag ein super-tolles Baumhaus geschenkt bekommen. In dieses lädt sie von nun an regelmäßig ihre zwei Freundinnen ein und gemeinsam haben die drei Mädchen jede Menge Spaß.
Ein sehr schönes Kinderbuch für Mädchen bis zu zwölf Jahren. Die Autorin schreibt in flotter, frecher, jugendlicher Sprache. Ihre Dialoge sind lustig und genauso, wie auch Kinder sich untereinander unterhalten. Ebenso ist die Handlung genau auf das junge Publikum abgestimmt. Welches Mädchen träumt nicht davon, mit seinen Freundinnen in einem Versteck das nur ihnen gehört, zu sitzen und gemeinsam Pläne auszuhecken. Junge Leserinnen werden sich daher sofort mit den Personen und den Geschehnissen identifizieren können.
Die Schrift ist groß, der Textaufbau übersichtlich strukturiert. Daher ist dieses Kinderbuch ideal für Leseanfänger, um ihr Können zu vertiefen. Zusätzlichen lockern schlichte, aber liebevoll gestaltete Illustrationen den Text auf und erzählen das gerade gelesene noch einmal wieder.

Zusammengefasst liegt mit "Der Baumhexen Club" ein wunderschönes, liebevoll geschrieben und illustriertes Kinderbuch vor. Besonders junge Mädchen werden sich in den drei Heldinnen wieder erkennen und somit das Werk mit Freude verschlingen.

Details

  • Autor/-in:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2007
  • Umfang:
    126 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    8 Jahre
  • ISBN 13:
    9783414820341
  • Preis:
    8,9 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: