Gust der Mechaniker

von Leo Timmers
Rezension von Janett Cernohuby | 28. Februar 2018

Gust der Mechaniker

Umweltschutz und Recycling sind aktuelle Themen, die uns oft beschäftigen. Nachhaltigkeit wird groß geschrieben und so sind wir immer mehr darauf bedacht, auf Verpackungen zurückzugreifen, die man wiederverwenden kann. Das wollen wir natürlich auch unseren Kindern mit auf den Weg geben. Auf unterhaltsame Art, versteht sich. Leo Timmers weiß, wie man lustige Bilderbücher für Kinder erschafft und legt mit "Gust der Mechaniker" ein solches zum Thema Recycling vor.

Wie man Altes noch einmal verwenden kann

Gust ist Mechaniker und er hilft, wo er nur kann. Mit seinen kreativen Einfällen vergrößert er den Sattel am Moped, verpasst dem Cabrio ein Dach, baut einmalige Klimaanlagen ein oder sorgt für richtig viel PS hinter der Motorhaube. Zum Glück hat er dafür immer ein paar alte, nicht mehr benötigte Utensilien in seiner Garage herumliegen, wie einen Ohrensessel, eine Badewanne, einen Ofen oder eine Tuba.

Lustig und fantasievoll

Leo Timmers versteht es, mit fantasievollen und witzigen Illustrationen Kinder zum Lachen zu bringen. In seinem Buch greift er das Thema Recycling auf und setzt es auf äußerst witzige und humorvolle Weise um. In lustiger Reimform erzählt er von Mechaniker Gust, der in seiner Werkstatt allerhand altes Zeugs herumliegen hat. Doch das ist kein Schrott, wie man im ersten Moment glauben könnte. Im Gegenteil, das sind wertvolle Ersatzteile, die er für die Fahrzeuge seiner Kunden verwendet. So wird Altes noch einmal aufgepeppt und wiederverwendet. Und spätestens wenn die Tuba zum herrlich-schrägen Düsenantrieb wird, können Kinder ihr Lachen nicht mehr zurückhalten. Das Buch begeistert sie, regt ihre Fantasie an und vor allem den Wunsch, es immer und immer wieder aufs Neue durchzublättern. Damit die Geschichte und vor allem die aberwitzigen Fahrzeugumbauten auch funktionieren, wurden Tiere in die Hauptrollen gesetzt. Überhaupt können so erst urkomische Vehikels zustande kommen, wenn ein Walross nach mehr Feuchtigkeit für seine Haut veralngt und die Giraffe ein Dach für ihr Cabrio braucht. Hier wurde bewusst überzogen und überzeichnet, was für Kinder einfach großartig funktioniert. Sie lachen über jedes einzelne Bild, das sich über eine Doppelseite zieht. Die Szenerie dafür ist immer die gleiche: Gusts Werkstatt. Lediglich die Tageszeit ändert sich und wandert vom Vormittag, über den Mittag und Nachmittag zum Abend, bis Gust schließlich seine Werkstatt zusperrt und mit dem Fahrrad nach Hause fährt. Natürlich ist auch das kein gewöhnliches Fahrrad, sondern mit dem Material aus seiner Werkstatt aufgemotzt.

Mit seinem unverkennbaren Zeichenstil schuf Leo Timmers ein weiteres, aberwitziges Bilderbuch, das Kinder sofort gefallen wird und das sie sich immer und immer wieder mit großer Begeisterung anschauen werden. Die Geschichte ist in witziger Reimform erzählt, die großflächigen Illustrationen tragen das Übrige bei. Das Buch ist nicht nur für Technik- und Bastelfans ein Lesespaß, sondern für alle Kinder, die gerne über schräge Tiere und ihre noch schrägeren Erfindungen lachen.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Garage Gust
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2018
  • Umfang:
    40 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783905945966
  • Preis:
    15,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: