Wieso? Weshalb? Warum?

Alles über Roboter

Antolin Quiz
von Andrea Erne, Markus Humbach (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 12. April 2021

Alles über Roboter

Im ersten Moment scheinen Roboter in unserem Alltag keine direkte Rolle zu spielen, aber dennoch sind sie überall zu finden: Der kleine Rasenmäher, der alleine durch den Garten fährt und das Gras kürzt. Der Staubsauger, der selbstständig das Wohnzimmer reinigt. Das Spielzeug im Kinderzimmer, bis hin zu Industrierobotern, die in Fabriken schwere Arbeiten übernehmen. Roboter sind längst kein Stoff aus Science Fiction mehr, sondern Teil unseres Lebens geworden. Kein Wunder also, dass die „Wieso? Weshalb? Warum?“-Reihe dieses Thema aufgegriffen hat.

Vielseitige Roboter

Das Buch führt uns mitten hinein in eine Kleinstadt. Hier fahren selbstfahrende Busse über die Straßen und ebenfalls selbstfahrende Kleinlaster liefern Lebensmittel aus. An der Straßenecke musizieren Roboter mit Menschen, während eine Kehrmaschine den Fußweg sauber hält und ein anderer Roboter Passanten den Weg zeigt. Zugegeben eine sehr futuristische, aber keine unrealistische Szene, denn bereits jetzt helfen uns Roboter in vielen Bereichen. Im anschließen Kapitel wird auf die Funktionsweise von Robotern und technischen Herausforderungen eingegangen. In der Industrie, Landwirtschaft und Medizin sind Roboter und von Menschen gesteuerte Maschinen alltäglich geworden. Wir benutzen sie wie selbstverständlich. Spezieller wird es dann bei der Brandbekämpfung, Unterwasserbergung und natürlich bei der Weltraumforschung. Man sieht, Roboter gibt es für so gut wie alle Bereiche. Sie erleichtern unser Leben und nehmen uns viele schwere sowie komplizierte Aufgaben ab.

Wieso? Weshalb? Warum? Alles über Roboter

Für Kinder erklärt

Staubsaugerroboter, selbstmähende Rasenmäher, Spielezeuge - schon jetzt sind wir in unserem Zuhause von Robotern umgeben. Was vor ein paar Jahren noch utopisch klang, ist selbstverständlich geworden. Doch was genau ist ein Roboter? Wie funktioniert er und warum gibt es ihn in so vielen unterschiedlichen Formen? Gibt es auch menschlich aussehende Roboter? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der 47. „Wieso? Weshalb? Warum?“-Band. Autorin Andrea Erne begibt sich dabei auf Augenhöhe ihrer jungen Leserschaft. Dabei geht sie aber nicht nur auf typische Kinderfragen ein, sondern beschreibt technische Details und Zusammenhänge so, dass sie Kinder zwischen vier und sieben Jahren verstehen können. Zusätzlich greift die Autorin viele Beispiele aus dem Alltag auf, zeigt Bereiche und Situationen, die Kindern bekannt sind: Zuhause, Landwirtschaft, Krankenhaus, Industrie. Das alles sind keine fremden Umgebungen.
Lange Fließtexte werden durch zahlreiche Illustrationen und Darstellungen aufgelockert. Zu diesen Bildern gibt es dann ebenfalls ausführliche Beschreibungen, die weiterführende Informationen enthalten. Auch bei den Illustrationen konzentrierte sich Markus Humbach auf Elemente, die von Kindern wiedererkannt werden. Unterstützt werden die Bilder von zahlreichen Klappen. Sie vermitteln auf spielerische Weise Wissen, geben Einblicke ins Innere von Robotern, führen Veränderungen herbei und zeigen Erleichterungen in unterschiedlichsten Bereichen, die wir dank Roboter haben. Oder zukünftig haben könnten. Diese gelungene Aufbereitung des Themas - kindgerechte Sachtexte, detailreiche Illustrationen - vermittelt der jungen Leserschaftein komplexes und schwieriges Technikthema auf anschauliche, altersgerechte Weise.

Wieso? Weshalb? Warum? Alles über Roboter

„Alles über Roboter“ gibt es im 47. Band der erfolgreichen „Wieso? Weshalb? Warum?“-Reihe für Kinder zwischen vier und sieben Jahren zu entdecken. Altersgerecht und auf Augenhöhe erklärt ihnen Andrea Erne, wie diese komplexen Geräte und Maschinen funktionieren und welchen Nutzen sie für uns Menschen haben. Ein spannendes Sachbuch, ganz sicher nicht nur für Jungs.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: