Achtung, die Piraten kommen!

Antolin Quiz
von Britta Drehsen (Hrsg.)
Rezension von Janett Cernohuby | 10. Mai 2013

Achtung, die Piraten kommen!

Bevor es abends zu Bett geht, ist der Satz "Liest du mir noch eine Geschichte vor?" in vielen Familien zu hören. Natürlich wollen Kinder nicht irgendeine Geschichte hören, sondern sie wissen ganz genau, wovon diese handeln soll: Von Piraten, Prinzessinnen, der Feuerwehr... Leider bieten Geschichtensammlungen oftmals nur eine oder zwei Erzählungen zu dem gewünschten Thema. Das wird auf Dauer nicht nur für den Vorleser langweilig, auch Kinder möchten Abwechslung. Zum Glück gibt es auch Geschichtensammlungen, die sich ganz auf ein Thema konzentrieren, wie die im Coppenrath erschienene Anthologie "Achtung, die Piraten kommen!"

Diese bietet ein umfangreiches Repertoire lustiger, spannender, atemberaubender und sogar unheimlicher Piratengeschichten. Das Buch beginnt mit lustigen, nicht ganz ernstzunehmenden Erzählungen. Etwa "Schlaf gut, Piraten-Joe" in der Nicole Büscher von einem kleinen Piratenjungen erzählt, der einfach nicht einschlafen kann. Dabei versuchen die Piraten so ziemlich alles, sie spielen sogar Schafe nach, die über den Zaun springen. Doch manchmal hilft dann doch eine einfache Geschichte vom Mondstaub...,
Oder "Ein Nachfolger für Pontius Piratus", in der zwei Brüder darum kämpfen, das Erbe ihres Vaters anzutreten. Dabei übergehen sie ihre kleine Schwester, die es aber faustdick hinter den Ohren hat und beweist, wer wirklich Vaters Nachfolger ist!
Ernster geht es dann schon in "Piraten in der Nebelbucht" von Michael Engler zu. Hier geraten zwei Jungen in die Hände von verfluchten Seeräubern, die bis ans Ende aller Tage die Weltmeere bereisen müssen. Ob den Kindern die Flucht gelingt?
Doch es müssen nicht immer Geschichten von echten Piraten sein, wie Antje Szillat beweist. In ihrer Geschichte "Luca, Leon und die Piratenbraut" schlüpfen einfache Kinder in ihrem Spiel in die Rollen gefürchteter Seeräuber. Auch in "Die verlorene Schatzkarte" von Gaby Scholz tauchen Enkel und Großvater nur in die Rollen von Piraten und bei der gesuchten Schatzkarte handelt es sich lediglich um die dringend benötigte Einkaufsliste.
Neben den Geschichten finden sich auch einige Gedichte, wie Heinrich Heines "Der Sturm spielt auf zum Tanze" oder "Seereise" von Paula Dehmel.

Egal nach welcher Art Piratengeschichte einem nun gerade der Sinn steht, mit diesem Buch wird allen Piratenfans etwas geboten. Lustig und witzig, abenteuerlich und spannend, gefährlich und unheimlich, ebenso wie lyrisch und poetisch präsentieren sich die darin abgedruckten Werke. Egal in welche Richtung die jeweilige Geschichte geht, alle besitzen Unterhaltungswert. Es gibt keine Erzählung, bei der man das Gefühl hat, sie wäre in diesem Buch deplatziert.
Die Piratengeschichten beinhalten alle wichtigen Themen: Es wird nach Schätzen gesucht, gekapert und geentert, es werden Piratengesetzte vorgelesen, es wird geflucht bis sich die Balken biegen und natürlich begegnet man auch dem Klabautermann. Diese bunte Mischung zieht sich auch durch die Autoren: Christine Nöstlinger, Heinrich Heine, Isabel Abedi, Antje Szillat und Gaby Scholz sind nur einige von ihnen.
Illustriert wurde das Werk von Marion Elitez. Ihrem Zeichenstil bleibt sie während der 23 Geschichten und Gedichte gleichermaßen treu. Dies ist einerseits gut, da man vertraute Muster wiedertrifft. Andererseits hat man an manchen Stellen doch das Gefühl, den gleichen Pirat oder das gleiche Kind schon einmal 4 Geschichten vorher angetroffen zu haben.
Die Figuren sehen glaubhaft wie Piraten aus, dennoch wirken sie nicht böse oder unheimlich. Das ist besonders für das junge Publikum wichtig, denn dieses soll nicht durch die Zeichnungen verängstigt und abgeschreckt werden.

Kurz gefasst bietet "Achtung, die Piraten kommen!" eine wunderbare Mischung unterschiedlicher Piratengeschichten, die für alle Piratenfans etwas bereithält. Es macht Spaß, die Abenteuer mit seinen Kindern gemeinsam zu lesen oder sie ihnen vor dem Schlafengehen vorzulesen. Auch wenn wir nicht herausfinden konnte, was der beigelegte französische Auszug aus Moebius "Die Hermetische Garage" mit dem eigentlichen Werk zu tun hat, können wir das Buch auf jeden Fall uneingeschränkt allen kleinen und großen Piratenfans empfehlen!

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung