Maja & Motte

Ach, du dicker Hund!

von Antje Szillat
Rezension von Janett Cernohuby | 05. November 2013

Ach, du dicker Hund!

Sicher ist: Sie sind einander so ähnlich, dass man sie kaum voneinander unterscheiden kann. Sie tragen die gleiche Kleidung, haben die gleichen Frisuren, sind immer zusammen anzutreffen und halten immer zusammen. - Naja, zumindest der letzte Punkt trifft auf Maja und Motte zu, die Helden der gleichnamigen Jungmädchenbuchreihe von Antje Szillat. Aber ansonsten sind die beiden unterschiedlicher, als man es sich vorstellen kann. Und das sorgt natürlich für jede Menge Aufregung. Schon im ersten Band "Ach, du dicker Hund!" starten die beiden richtig durch, wovon wir uns überzeugen durften.

Maja hat einen ganz großen Traum: Sie will einmal Musicalstar werden. Damit sich dieser auch erfüllt, ist sie schon jetzt eifrig bei der Sache. Nicht nur, dass sie den weltbesten Musicalmanager hat, Hamster Guido Gaus, sondern sie schreibt auch eigene Songs und hofft beim Vorsingen in der Schule einen Platz im Musicalworkshop zu bekommen. Im Weg ist ihr dabei nur ihr schreckliches Lampenfieber...
Motte ist ganz anders. Sie hat einen ganz großen Wunsch: einen Hund. Doch leider ist ihr Vater allergisch gegen Tierhaare und ihre Zwillingsschwester Maja hat panische Angst vor Hunden.
Das Chaos beginnt, als Motte eines Tages im Park einen Hund findet, der offensichtlich ausgesetzt wurde. Wobei, Hund ist nicht ganz die richtige Bezeichnung, findet Maja. Denn vielmehr handelt es sich um ein Kalb, welches in Haarwuchsmittel gefallen ist. Ergänzt wird sein wildes Aussehen durch ein nicht minder temperamentvolles Wesen. Die Zwillinge verstecken Rübe - wie Motte ihn nennt - im Gartenhäuschen, doch dass dies keine Dauerlösung ist, wissen beide. Und dann kommt, was kommen muss. Rübe verwüstet die Einrichtung, setzt seine Haufen in den Garten, suhlt sich im Schlamm und setzt beim Versuch, ihn zu säubern, das ganze Haus unter Wasser...

Turbulent, lustig und sehr unterhaltsam - mit diesen Worten lässt sich der erste Band der Jungmädchenreihe wunderbar beschreiben. Antje Szillat präsentiert jungen Leserinnen ab neun Jahren eine neue Buchreihe, für die man sofort Feuer und Flamme ist. Schon nach kurzem Lesen hat man sich nicht nur in die Handlung hineingefunden, man freundet sich auch schnell mit den beiden Protagonistinnen an. Es ist die frische, fröhliche, unbefangene Art der Zwillinge, die es den Leserinnen leicht macht, sich mit ihnen zu identifizieren. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Charaktere spricht das Buch obendrein ein breiteres Publikum an und jede Leserin wird eine von beiden Schwestern favorisieren.
Die Handlung ist recht einfach gestrickt. In erster Linie geht es um Mottes neuen Hund. Dennoch bekommt auch Majas Traum, ein berühmter Musicalstar zu werden, Raum. Beides wird nicht nur äußerst witzig erzählt, sondern auch durchaus glaubwürdig. Irgendwo kann es durchaus ein Geschwisterpaar geben, dessen Leben so oder ähnlich verläuft.
Da es sich um einen Auftaktroman handelt, liegt der Fokus deutlich auf den Zwillingen. Nebencharaktere, insbesondere Familienmitglieder, werden nur kurz angeführt. Über sie wird man sicherlich in Folgebänden mehr lesen. Und wer weiß, ob sie nicht auch in Abenteuer der Zwillinge verwickelt sein werden.
Natürlich darf es bei solchen Büchern auch nicht an passenden Illustrationen fehlen. Für diese ist bei "Maja & Motte" Nina Dulleck verantwortlich. Minimalistisch freilich und keineswegs großflächig, versprühen sie trotzdem Charme und Witz und passen einfach perfekt zum Buch.

Zusammengefasst ist "Maja & Motte: Ach, du dicker Hund"! ein unterhaltsames und kurzweiliges Buch für Mädchen ab neun Jahren. Die unterschiedlichen Charaktere der beiden Schwestern sprechen nicht nur ein breites Publikum an, sie sind auch realistisch und glaubwürdig. Letztendlich ist hier einfach alles stimmig und man wird viel Freude am Lesen haben. Daher können wir das Werk allen Leserinnen wärmstens empfehlen.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    07/2013
  • Umfang:
    184 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    9 Jahre
  • ISBN 13:
    9783649609483
  • Preis:
    9,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: