• Home
  • Kinder
  • Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht

Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht

von Oliver Scherz, Daniel Napp (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Oktober 2016

Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht

Das Verbotene übt einen besonderen Reiz aus. Auf Erwachsene ebenso wie auf Kinder. Wenn irgendwo ein alter Park in seinem Schlummer liegt, möchte man diesen unbedingt erkunden, wissen, was sich hinter dicken Mauern oder abgeschlossenen Zäunen verbirgt. So auch die Helden in Oliver Scherz' neuem Kinderbuch "Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht".

Heimlich klettern die Geschwister Kaja, Jonathan und Mo über den alten, rostigen Zaun, der den alten Vergnügungspark umgibt. Warum und wie lange dieser schon geschlossen ist, weiß niemand. Genau das weckt die Neugier der drei Kinder. Sie finden sich an einem verwunschen, geheimnisvollen Ort wieder. Die verlassenen Schießbuden, das überwucherte Karussell und die leeren Boote, die still über das Wasser gleiten wirken geisterhaft und verursachen bei den drei Geschwistern eine richtige Gänsehaut. Doch dann erwacht der Park zum Leben. Cowboys, Indianer, Dinosaurier und Piraten tauchen auf und führen die drei immer tiefer in den Vergnügungspark. Und über allem liegt ein geheimnisvoller Name: Schabalu. Wer ist dieser Schabalu, zu dem die einen unbedingt wollen und vor dem der Sheriff so eindringlich warnt?

"Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht" ist ein atmosphärisches, fesselndes und unglaublich spannendes Kinderbuch von Oliver Scherz. Wieder einmal beweist der Autor, wie grandios er mit Worten umgehen und aus Ideen ein tolles Kinderbuch werden lassen kann. Es ist eine Geschichte, die dem Leser einen Schauer über den Rücken jagt, ohne gruslig zu sein; die von Gefahren erzählt, ohne dass jemand ernsthaft zu Schaden kommt.
Diese mysteriöse, phantastische Stimmung liegt von Anfang an auf der Geschichte. Der Leser hat das Gefühl, mit den Kindern zusammen durch den Park zu gehen, kann sich die verlassen Schießbuden, überwucherten Karussells und die umgefallenen Plastikfiguren bildlich vorstellen. Man liest nicht nur eine Geschichte, man steckt mittendrin.
Nicht nur Handlung und Hintergrund sind großartig ausgearbeitet, sondern auch die Charaktere. Wir begegnen drei Geschwistern, die dem Reiz des Verbotenen nicht widerstehen können. Die wissen wollen, was sich hinter dem Zaun verbirgt und hoffen, etwas Großartiges zu finden. Zwei weitere, sehr wichtige Personen für die Handlung sind der Sheriff und natürlich Schabalu. Letzterer begegnet uns lange Zeit nur als Name, als Schatten, über den es viele Gerüchte gibt. Die meisten Parkbewohner himmeln ihn an, sprechen von ihm als Clown, bei dem es immer lustig und bunt zugeht, wo Spaß an erster Stelle steht und der jedem weißes Gold schenkt, der davon möchte. Schabalu verdreht allen die Köpfe. Bei ihm stehen Spaß und Vergnügen an erster Stelle - und entwickelt sich schon bald zur Sucht. Immer wilder, immer verrückter muss es sein. Das hat der Sheriff erkannt, der sein komplettes Gegenbild ist. Er ist vernünftig, dienstbeflissen, sorgt für Recht und Ordnung und achtet penibelst darauf, dass alle ihren Pflichten nachgehen. Schon lange versucht er, Schabalu dingfest zu machen und den Spaß im Vergnügungspark zu beenden. Doch letztendlich brauchen beide einander. Sie ergänzen sich und halten das Gleichgewicht. Das ist auch die Botschaft, die Oliver Scherz unterschwellig in seinem Buch verpackt. Spaß und Arbeit gehören zusammen, doch beide müssen in einer gesunden, ausgewogenen Portion vorhanden sein. Nur eines davon führt entweder zu Leichtsinnigkeit oder Verbitterung.

"Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht" ist ein fesselndes, atmosphärisch dichtes und grandioses Abenteuer für junge Leser ab sechs Jahren. Drei Kinder erkunden einen verlassenen Vergnügungspark und erleben das Abenteuer ihres Lebens. Phantastische Welten und großartige wie kuriose Figuren begeistern den Leser und ziehen ihn von der ersten Seite an in ihren Bann.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: