Weihnachtsüberraschung für Paul

Antolin Quiz
von Monika Larsen, Ulla Mersmeyer (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Oktober 2018

Weihnachtsüberraschung für Paul

Weihnachten ist eine besondere Zeit im Jahr - es ist die Zeit der Überraschungen und unvergesslichen Momente. Einen solchen erlebt Paul in diesem Jahr. Warum, das erzählen Monika Larsen und Ulla Mersmeyer in ihrem Bilderbuch „Weihnachtsüberraschung für Paul“.

Pauls größter Wunsch

Pauls Eltern haben eine Tierarztpraxis, in der er jeden Dienstag und Donnerstag helfen darf. An einem dieser Tage lernt er auch den kleinen Hund Luis kennen, der Herrn Lehmann gehört. Paul versteht sich sofort prima mit dem kleinen Hund. Und es soll für ihn noch besser kommen. Herr Lehmann muss für eine Knieoperation ins Krankenhaus. Während dieser Zeit darf sich Paul um den kleinen Hund kümmern. Die beiden werden beste Freunde und der Abschied kurze Zeit später fällt umso schwerer. Zwar darf Paul seinen neuen vierbeinigen Freund jeden Tag besuchen, dennoch vermisst er ihn schrecklich. Dann kommt der Heilige Abend und mit ihm erlebt Paul eine ganz besondere Überraschung. Herr Lehmann kommt nämlich zu Besuch und hat nicht nur seinen Hund Luis dabei, sondern ein ganz besonderes Geschenk für Paul…

Weihnachtsüberraschung für Paul

Eine rührende Weihnachtsgeschichte

„Weihnachtsüberraschung für Paul“ ist ein Bilderbuch über ein besonderes Weihnachtsgeschenk, über eine tierische Freundschaft und über einen ganz normalen Jungen. Zunächst ist das nichts Besonderes, sondern eine bewährte Mischung, die funktioniert. Doch auf den zweiten Blick ist es dennoch eine etwas andere Weihnachtsgeschichte. Hier geht es nicht ausschließlich um das Weihnachtsfest, um die Vorfreude und das ungeduldige Warten auf den Heiligen Abend. Nein, alle diese Elemente rücken in den Hintergrund. Im Vordergrund steht ein ganz gewöhnlicher Junge, der tierlieb ist und durch Hilfsbereitschaft eine besondere Freundschaft schließt. Gleichzeitig wird eine Situation geschildert, die viele Kinder kennen. Für eine bestimmte Zeit - meistens, weil jemand in den Urlaub fährt - kümmerte man sich um das Haustier von Verwandten, Freunden oder Nachbarn. Diese kommen irgendwann zurück und das Kind muss sich von dem liebgewonnenen Tier verabschieden. Klar, dass das manchmal nicht ohne Tränen geht. So ist es auch im Buch, dann kommt aber - zu Weihnachten - eine Wendung, von der jedes Kind träumt: Der Nachbar erkennt, wie gut sich Paul und der kleine Hund verstehen und gibt ihn von nun an (und aus gesundheitlichen Gründen) in Pauls Obhut. Ein Wunsch, den sicherlich schon so manches Kind gehabt hat. Genau das macht diese Geschichte nicht nur besonders, sondern eben auch zu einer Weihnachtsgeschichte. Solche besonderen Wunder geschehen nur zu dieser besonderen Zeit im Jahr.
So erzählt Monika Larsen eine Geschichte aus dem Kinderalltag, lässt Freude, Traurigkeit und Glück einfließen und platziert sie sehr passend vor einer weihnachtlichen Kulisse. Die begleitenden Illustrationen dafür schuf Ulla Mersmeyer, die darin natürlich Winter- und Weihnachtsflair einfließen ließ.

Weihnachtsüberraschung für Paul

„Weihnachtsüberraschung für Paul“ ist eine tolle Weihnachtsgeschichte über einen Jungen, der nicht nur ein Herz für Tiere hat, sondern sich während der Weihnachtszeit mit einem kleinen Hund anfreundet. An Heiligabend erwartet ihn dann eine besonders tierische Überraschung, die dieses Weihnachtsfest zum schönsten für ihn werden lässt.

Weihnachtsüberraschung für Paul

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: