Wege zu mir


Mein Heft für mehr Selbstwahrnehmung, Selbstliebe und Selbstbewusstsein
von Janina Haselbach
Rezension von Janett Cernohuby | 22. November 2020

Wege zu mir

Kinder brauchen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Besonders in einem Jahr wie diesem, in dem ein kleines Virus uns Leben durcheinanderwirbelt und uns dazu zwingt, Sozialkontakte zurückzuschrauben. Jetzt ist es wichtig, innere Stärke zu haben, die hilft nach vorne zu blicken und mit dieser schweren Situation besser umgehen zu können. Janina Haselbach hat ein kleines, feines Heft zusammengestellt, das Kindern zu mehr Selbstliebe und Selbstbewusstsein verhelfen will.

Wege zu mir

Kann man Selbstbewusstsein überhaupt erlernen? Aber natürlich! Ein erster und wichtiger Schritt dabei ist, sich selbst bewusst zu machen, wie toll man ist. Wo seine persönlichen Stärken und Schwächen liegen, was man erreichen möchte und wo man bei Bedarf Hilfe findet. Was macht einen glücklich? Welche Ängste will man besiegen? Was macht einen so richtig wütend? An welche glücklichen Ereignisse und Momente erinnert man sich gern zurück? Welche Träume, welche Wünsche hat man?
Alle diese Fragen helfen Kindern, sich selbst besser kennenzulernen, sich selbst zu verstehen und sich selbst damit auch etwas zuzutrauen. Dann fällt es einem auch nicht schwer, sich Problemen zu stellen und diese zu lösen.

Wege zu mir

Kleines, feines Mitmachheft

Um auf all die zuvor genannten Fragen eine Antwort zu finden, hat Janina Haselbach ein kleines und feines Mitmachheft zusammengestellt. Mit farbenfrohem und verspieltem Layout lädt sie Kinder dazu ein, sich Gedanken über sich selbst zu machen. Jede Seite greift ein spezielles Thema auf und gibt Gedankenanstöße, um über sich selbst nachzudenken. Natürlich ist reichlich Raum vorhanden, um seine Gedanken niederzuschreiben. So kann man mehr über sich selbst herausfinden und über sein Leben nachdenken.
Natürlich gibt es keine feste Form, wie man mit diesem Heft arbeiten soll. Im Gegenteil. In ihrem Vorwort erklärt die Autorin, dass nichts muss, aber alles kann. Wenn man sich mit einem Thema jetzt gerade nicht beschäftigen will, blättert man einfach weiter. Auch kann man jederzeit zu seinen bereits gemachten Einträgen zurückkommen, diese vielleicht ergänzen oder verändern. So sieht man, wie man sich selbst verändert, wie man innerlich wächst und reift.
Das Heft bietet eine überschaubare Anzahl von Themen. Doch diese reichen völlig aus. Sie sind nicht künstlich aufgebauscht, es wurde nicht zwanghaft versucht, eine zuvor festgelegte Anzahl an Themen zusammenzutragen. Denn dann kommen oftmals Übungen heraus, die doppelt sind oder die absolut keinen Spaß machen. Das ist hier nicht der Fall, im Gegenteil. Hat man deswegen das Heft schnell durchgearbeitet? Keinesfalls, denn es regt dazu an, sich auch zu bereits ausgefüllten Seiten immer wieder Gedanken zu machen.

Wege zu mir

Mit „Wege zu mir“ hat Janina Haselbach ein ansprechendes Mitmachheft für Kinder verfasst, das diesen hilft, sich selbst besser wahrzunehmen, sich selbst kennenzulernen und damit mehr Selbstbewusstsein aufzubauen. Denn nur so können Kinder die kleinen und großen Probleme des Alltags leicht meistern und auch mit schweren Situationen zurechtkommen. Situationen wie diese, die uns das Jahr 2020 beschert hat.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration: