Die Haferhorde

Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks

Antolin Quiz
von Suza Kolb, Nina Dulleck (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 04. November 2019

Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks

Die frechen und äußerst liebenswerten Shetlandponys Schoko und Keks haben zusammen mit ihren Freunden vom Gut Dammbüll schon so manches lustige Abenteuer erlebt. Nun kommen sie mit einer Sammlung pferdestarker Vorlesegeschichten zu jüngeren Tierfreunden, um ihnen von ihrem aufregenden Ponyleben zu erzählen.

Von Strandausflügen und Pony-Einschulung

Shetlandpony Schoko und seine Freunde Keks, Wotan und Lasse haben immer Flausen im Kopf. So wie auch an diesem Nachmittag, als die Ponys beschließen, einen Ausflug ohne ihre Zweibeiner zu machen. Natürlich müssen sie aufpassen, nicht erwischt zu werden, denn beim letzten Abhauen war die Gutsbesitzerin nicht sehr erfreut. Darum beschließen sie, den Ort zu meiden und lieber an den Strand zu galoppieren. Dort veranstalten sie ein lustiges Wettspringen - und landen mitten im Picknick von Tante Rosinchen…
Das ist aber nicht das einzige Abenteuer, das die Haferhorde erlebt. Sie machen ein Ausflug zum Hafenfest, wo sie einem besonders unfreundlichen Sportbootbesitzer Manieren beibringen. Sie begrüßen einen neuen Mitbewohner auf Gut Dammbüll, verwandeln sich in Seepferdchen mit einer Vorliebe für Eiscreme, erleben einen Wettkampf am Ponyspaßtag, veranstalten eine Wattmatscholympiade und haben allerlei anderen Spaß.

Die Haferhorde - Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks

Vorlesegeschichten für kleine Ponyfans

Damit auch jüngere Ponyfans an den lustigen Abenteuern der Haferhorde teilhaben können, hat Suza Kolb für sie zehn kurze und aufregende Geschichten geschrieben. Für alle, die die Haferhorde noch nicht durch ältere Geschwister kennen, stellt die Autorin diese zunächst kurz vor - bzw. Pony Schoko übernimmt das. Dann geht es auch gleich los. Die Geschichten sind flott, witzig und locker erzählt. Das passt auch wunderbar zu dem frechen Charakter, den Schoko und seine vierbeinigen Freunde haben. Eines kann man sich bei ihnen sicher sein: langweilig wird es mit der Haferhorde nie. Im Gegenteil, man ist stets gespannt, was sie sich als nächstes ausgedacht haben. Und so begeistert das Buch auch seine jüngere Leserschaft. Die Geschichten selbst sind nicht nur kurz, sie sind auch in sich abgeschlossen, so dass man sie unabhängig voneinander lesen kann.
Natürlich dürfen bei Vorlesegeschichten auch Illustrationen nicht fehlen. Sie lockern nicht nur den Textfluss auf, sondern bieten den kleinen Zuhörerinnen und Zuhörern auch Unterhaltung und Beschäftigung. Die Bilder der Haferhorde stammen von Nina Dulleck, die mit ihrer witzigen und charmanten Pinselführung die Ponys einfach wunderbar dargestellt hat. Man sieht bei Schoko förmlich den Schalk aus seinen Augen sprechen. Auch die einzeln aufgegriffenen und in Bild festgehaltenen Szenen sind lustig anzuschauen. Wovon Susa Kolb in ihren Geschichten erzählt - der Spaß, die Freundschaft und die Fröhlichkeit - findet man auch in Nina Dullecks Bildern wieder.

Die Haferhorde - Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks

„Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks“, den beiden Shetlandponys der Haferhorde, sind witzig, abenteuerlich und vor allem wunderbar für junge Leserinnen und Leser ab fünf Jahren geeignet. Sie haben die Möglichkeit, hier ein besonderes Ponygespann kennenzulernen und damit auch später in die Hauptreihe einsteigen zu können. Ein gelungenes Vorlesebuch für kleine Ponyfreunde.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: