Bücherhelden, Die drei ??? Kids

Ungeheuer in Sicht!


2. Klasse
von Boris Pfeiffer, Ulf Blanck, Kim Schmidt (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 17. Juni 2020

Ungeheuer in Sicht!

Seeschlangen, Meeresungeheuer, Riesenkraken - seit Jahrhunderten erzählen Seefahrer viele Schauergeschichten über die Monster aus den Tiefen der Meere. Zwischenzeitlich wissen wir, dass es diese Ungeheuer nie gegeben hat, aber dennoch bleibt ein letzter Funke Glaube zurück. Dieser zündet dann, wenn man sich seltsame Vorkommnisse nicht erklären kann. Auch die drei ??? Kids, auf die nicht nur ein neuer Fall wartet, sondern in dem auch ein mysteriöses Seeungeheuer eine wesentliche Rolle spielt.

Ein Meeresungeheuer in Rocky Beach

Für diesen Sonntagvormittag haben die drei ??? Kids etwas Besonderes geplant. Sie wollen den neuen Abenteuerspielplatz am Strand erkunden. Piratendorf, nennt er sich und bietet neben Schaukeln, Trampolinen und einer Wackelbrücke auch ein Klettergerüst in Schiffsform. Doch als sie am Spielplatz ankommen, trauen sie ihren Augen nicht. Irgendjemand hat hier randaliert und alles total zerstört. Wer könnte so gemein sein? Sofort gerät Skinny Norris unter Verdacht. Doch der Hinweis eines alten Rentners und Seefahrers lässt bei den drei ??? Zweifel aufkommen. Denn der alte Herr behauptet, ein Meerungeheuer in der Nähe des Spielplatzes gesehen zu haben. Natürlich glauben die drei Freunde nicht an dieses Seemannsgarn, dennoch spüren sie, dass an den Beobachtungen des Mannes etwas Wahres dran ist…

Die drei ??? Kids: Ungeheuer in Sciht!

Piratenstarker Detektivfall

Die drei ???-Kids schlittern in einen neuen Fall - dabei wollten sie eigentlich nur den neuen Spielplatz erkunden und Spaß haben. Doch leider wird daraus nicht und sie sehen sich einem Rätsel gegenüber. Das hat es ganz schön in sich, denn die drei Freunde müssen ihre grauen Zellen mächtig anstrengen, wenn sie dem Übeltäter auf die Schliche kommen wollen. Zunächst fischen sie noch ordentlich im Trüben und mit den wenigen Spuren, die sie haben, geraten schon mal die Falschen unter Verdacht. Kein Wunder, denn Typen wie Skinny Norris sollte man nicht über den Weg trauen.
So entfaltet sich ein ganz klassischer drei ???-Fall, der nach einem gut funktionierenden Muster aufgebaut ist. Dabei richtet sich diese Geschichte an Erstleser der 2. Klasse und ist demzufolge auch sehr geradlinig erzählt. Doch trotz der Einfachheit fehlt es der Handlung nicht an Tiefe und Spannung. Die jungen Fans tauchen schnell in das neue Abenteuer ein, fiebern mit und fügen - genau wie ihre Helden - Seite um Seite die Puzzleteilchen zu einem Gesamtbild zusammen.
Der Text hat einen angenehmen Umfang und ist vor allem an erfahrene Leser der zweiten Stufe gerichtet. Er motiviert sie, ihr Können zu beweisen und ihre Kompetenz zu festigen. Der Text ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, die wiederum in übersichtliche Abschnitte unterteilt sind. Zahlreiche farbige Illustrationen greifen wesentliche Elemente jeder Doppelseite auf und zeigen sie den Kindern. So bekommen sie auch etwas fürs Auge geboten und können gleichzeitig kurze Lesepausen einlegen. Außerdem sind die Kapitel nicht nur durch Überschriften voneinander getrennt, sondern auch durch Leserätsel. Diese sind thematisch sehr unterschiedlich und damit abwechslungsreich.

Die drei ??? Kids: Ungeheuer in Sciht!

Auf in ein neues Leseabenteuer, heißt es nicht nur für die drei ???-Kids, sondern auch ihre jungen Fans. Dieses Mal treiben offenbar Meeresungeheuer ihr Unwesen in Rocky Beach und halten die drei Junior-Detektive ganz schön auf Trab. Für die jungen Fans bedeutet das spannenden Lesestoff, bei dem sie ganz nebenbei auch ihre Lesekompetenz festigen und erweitern können.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: