Tiere in der Nacht

von Katja Baier
Rezension von Janett Cernohuby | 01. März 2017

Tiere in der Nacht

Es heißt hinaus in die Natur und die spannende Tier- und Pflanzenwelt erkunden! Doch nicht alle Tiere sind bei Tag anzutreffen. Vielen von ihnen kann man erst in der Dämmerung oder gar in der Nacht begegnen. Einige davon stellt Katja Baier in ihrem neuen Sachbuch "Tiere der Nacht" vor.

Braun und unscheinbar, so sieht die Königin der Nacht, die Nachtigall, aus. Doch ihr Gesang ist alles andere als unscheinbar. Tatsächlich beherrscht sie bis zu 250 Melodien, die vor allem nachts zu hören sind.
Mit diesem kleinen, aber allseits bekannten Vogel beginnt das Tierbuch. Neben der Nachtigall werden elf weitere Waldtiere vorgestellt, die hauptsächlich in der Dunkelheit anzutreffen sind. Darunter Rothirsch, Fuchs, Igel, Schleiereule und Dachs. Über sie alle finden sich interessante Informationen zu Größe und Aussehen, Lebensweise und Nachwuchs. Natürlich gibt es auch tolle Bilder zu den Tieren. Doch das Besondere an diesem Buch ist die Klangleiste an seiner Seite. Hier kann man sich per Knopfdruck die Stimmen aller vorgestellten Tiere anhören.

Das Buch überzeugt durch seine kompakte Art. Es stellt eine bunte Auswahl bekannter heimischer Wald- und Wiesentiere vor, ergänzt mit tollen, realistischen Fotos und natürlich echten Tierstimmen. Gerade diese sind es, die zum Hingucker werden und Kinder als erstes begeistern. Die Aufnahmen sind sehr gut gelungen und vor allem so echt, als würde man selbst im Wald sitzen und ihnen lauschen.
So lernen Kinder auf spielerische Weise die Tierwelt kennen und eignen sich erstes Sachwissen an. Natürlich finden sie nur eine Auswahl der in unseren Wäldern nachtaktiven Tiere, doch das reicht völlig. Es sind die bekanntesten und beliebtesten Tiere. Es sind die Stimmen, die man vielleicht schon oft gehört hat, aber nicht zuordnen konnte. Nun haben Kinder die Möglichkeit, dies zu lernen.
Optisch scheint das Buch zunächst für Kleinkinder zu sein, denn es ist aus Pappe. Tatsächlich richtet es sich aber an Grundschüler zwischen sechs und acht Jahren. In diesem Alter entdecken Kinder bewusst die Natur, hören, beobachten und wollen Tiere auch benennen können und wiedererkennen.
Die Sachinformationen sind kompakt, umfassend und ansprechend für Kinder aufbereitet. Sie sind nicht zu lang und somit langweilig, aber auch nicht zu knapp, wodurch man auf Informationen verzichten müsste. Die erste Neugier wird gestillt, die Aufmerksamkeit wird nicht überstrapaziert. Bei der Wahl der Tiere wurden alle Lebensräume betrachtet: Luft, Boden und Wasser.

"Tiere in der Nacht" ist ein weiteres tolles Soundbuch, das Kindern zwischen sechs bis acht Jahren nicht nur Wissenswertes über nachtaktive Tiere vermittelt, sondern dies auch mit tollen Fotos und echten Tierstimmen tut. Nun können Kinder genau sagen, wen sie da am Abend rufen hören. So lernen sie auf spielerische Art heimische Tiere kennen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2017
  • Umfang:
    24 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ISBN 13:
    9783649622666
  • Preis:
    16,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: