Theo Piratenkönig

Antolin Quiz
von Ursula Poznanski, Fiete Koch (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 13. Dezember 2020

Theo Piratenkönig

Eine Insel, ein Schatz, ein Wettlauf und ein Junge auf Zack - das sind die Ingredienzien für  Ursula Poznanskis Piratenabenteuer, mit welchem sie junge Leserinnen und Leser zu  aufregenden Lesemomenten einlädt. Wir sind dieser Einladung gefolgt.

Ein Wettlauf um die Krone

Theos Onkel Hugo ist ein gefürchteter Piratenkapitän und träumt davon, König einer eigenen Insel zu sein. Dieser Traum scheint zum Greifen nahe zu sein, denn Kapitän Hugo hat Kurs auf die Insel genommen, die aussieht wie eine Seegurke. Hier erhofft er sich nicht nur einen großen Schatz zu finden, sondern auch König zu werden. Dumm nur, dass sein Rivale Pirat Gustav - mindestens genauso gefürchtet - ebenfalls Kurs auf diese Insel gesetzt hat. Doch zum Glück hat sich Theo als blinder Passagier an Bord geschlichen und ist den beiden Piratenkapitänen immer einen Schritt voraus…

Theo Piratenkoenig

Turbulente Piratengeschichte

Die erfolgreiche Bestsellerautorin hat alle erforderlichen Zutaten dabei, um aus ihrer Idee eine unterhaltsame und turbulente Piratengeschichte zu machen. Dicht und spannend erzählt sie von Theo, der wie sein Onkel ein Pirat werden möchte. Schlau genug ist er auf jeden Fall und er versteht es auch, den richtigen Moment abzuwarten und für sich zu nutzen. So entbrennt ein Wettlauf um den Schatz, den aber nicht die Piratenkapitäne entscheiden, sondern letztendlich Theo. Hilfe bekommt er dabei von der Papageiendame Flaute. Das Tier werden Kinder sofort ins Herz schließen. Flaute liebt ihre Fischmehlkekse über alles, doch sind die wegen Theo gerade nicht vorrätig. Stattdessen möchte sie gerne mal Theo anknabbern - was im Laufe der Handlung zu einem Running Gag wird. Zusammen sorgen die beiden für manche Überraschung. Ebenfalls lustig ist der Kunstgriff, jede Seite mit dem sich wiederholenden Hinweis „Was …. nicht weiß“ zu beenden. Das bringt die junge Leserschaft nicht nur zum Schmunzeln, sondern weckt auch die Neugier auf den Fortgang des Abenteuers.
Begleitet wird der Wettlauf um den Piratenschatz von Fiete Kochs Illustrationen. Seine detailreichen Bilder sind so lebendig wie die See. Genau wie die Geschichte, bestechen sie durch Witz und markante Charaktere. In kleinen Nebendetails verbergen sich viele humorvolle Akzente, die die Bilder gleich noch humorvoller werden lassen.

Theo Piratenkoenig

„Theo Piratenkönig“ ist ein turbulentes Bilderbuch von Ursula Poznanski und Fiete Koch. Es unterhält junge Leserinnen und Leser mit einem turbulenten und humorvollen Wettlauf um eine Piratenkrone. Hier begegnen wir einer Meute wilder Kerle, die von einem schlauen Jungen und einer schrägen Papageiendame in Schach gehalten werden. Ein tolles Kinderbuch das für unterhaltsamen (Vor-)Lesespaß sorgt.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:
Affiliate Links

Könnte Ihnen auch gefallen: