• Home
  • Kinder
  • RockeTim: Mein Hund legt los und ich zieh Leine

RockeTim: Mein Hund legt los und ich zieh Leine

von Antje Wenzel, Meike Hamann (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 11. April 2017

RockeTim: Mein Hund legt los und ich zieh Leine

Der Hund ist bekanntlich der treueste Gefährte des Menschen. Er ist Freund und Begleiter, treu ergeben und immer an unserer Seite. Daher ist es nur zu verständlich, dass viele Kinder ihn sich als Haustier wünschen. Für den elfjährigen Tim wird sein Hund zu viel mehr, als nur einem treuen Begleiter.

Supercoole Helden

Tim hat ein großes Geheimnis. Zum elften Geburtstag hat er einen Hund geschenkt bekommen, oder besser gesagt, er durfte sich einen aus dem Tierheim aussuchen. Seine Wahl fiel auf ein etwas älteres Tier mit braunem, ziemlich flauschigem Fell. Zwischen ihm und Muffel - wie der Hund von seinem Vorbesitzer getauft wurde - stimmt die Chemie sofort. Zunächst ahnt Tim nicht, welche unglaublichen Talente in Muffel schlummern. Denn der eher wie eine Schlaftablette wirkende Hund hat so einiges in petto. Und so hilft er Tim ganz zufällig dabei, vom Außenseiter zum beliebtesten Jungen der Schule aufzusteigen. Denn nachdem beide einen Schüler vor dem Ertrinken gerettet haben, glaubt die ganze Schule, Tim habe Superkräfte. Dabei hat er ja eher einen Superhund. Doch davon darf niemand erfahren, zumal ihn alle mittlerweile RockeTim nennen.

Rasant und witzig

Bereits der Titel "RockeTim: Mein Hund legt los und ich zieh Leine" lässt schon erahnen, dass dieses Kinderbuch an den Lachmuskeln der Leser kitzeln wird. Und tatsächlich wird man während der Lektüre nicht enttäuscht. Rasant, witzig und kurzweilig erzählt Antje Wenzel ihre Geschichte über einen heldenhaften Jungen und seinen Hund. Dabei ist die Handlung trotz allem Humor und Witz keineswegs albern und überzogen. Im Gegenteil. Wir begegnen einem Jungen, der sehr viel Bodenständigkeit und Authentizität mitbringt. Tim ist eher ein Außenseiter. Aber keiner, der durch nerdiges Verhalten auffällt, sondern einer, der eher in der Menge untergeht. Bisher, denn durch seine Rettungsaktion am Strand rückt er ungewollt in den Mittelpunkt. Er wird zum Helden gemacht, wobei er sich selbst nicht als solchen sieht. Klar, er genießt es und versucht auch alles, um sein Geheimnis zu wahren. Denn in Wirklichkeit ist es sein Hund Muffel, der einen ganz wesentlichen Teil der Heldenarbeit übernimmt. Und so wird Tim immer wieder gerufen, wenn Not am Mann ist. Auch hier beweist die Autorin wieder ein ausgewogenes Maß für Humor und Dramatik. Sie überreizt das Thema nicht, bringt keine Superschurken oder extrem gefährliche Situationen mit ins Spiel. Nein, Tim soll helfen entlaufene Haustiere zu fangen, die verschwunden Oma zu finden, das Taschengeld aus dem Gully zu fischen oder eine schwere Kiste auf die Veranda zu tragen. Jedesmal bekommt er Schweißausbrüche, da er nicht weiß, wie er die Aufgabe meistern soll. Doch bald schon merkt er, dass mitunter kleine Tricks und Kniffe große Wirkung erzielen. So wird Tim immer sicherer und gewinnt Vertrauen in sich selbst.
Das alles erzählt Antje Wenzel mit einer angenehmen Portion Humor. Die Geschichte liest sich flüssig, ist spannend und abwechslungsreich geschrieben. Kinder zwischen neun und elf Jahren, insbesondere Jungs, lesen mit Begeisterung von Tims Heldentaten und tauchen in die Handlung ein. So wird das Buch zu einem wahren Pageturner, was natürlich durch die passenden, ebenfalls witzigen Illustrationen von Meike Hamann noch zusätzlich unterstrichen wird.

"RockeTim: Mein Hund legt los und ich zieh Leine" ist ein tolles Kinderbuch für junge Leser, die Heldengeschichten lieben, aber nicht immer einen Superhelden brauchen. Denn in ihr wird ein ganz normaler Junge auf witzige Weise und völlig unfreiwillig zum Superhelden. Er genießt den Ruhm, hat aber auch Freude daran, anderen in schweren Situationen zu helfen. Das Buch unterhält, ist spannend und witzig zugleich. Ein Lesetipp, den wir gerne allen Jungs mit auf den Weg geben.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration: