Meine Mama ist ein Superheld

von Katharina Grossmann-Hensel
Rezension von Janett Cernohuby | 24. Januar 2017

Meine Mama ist ein Superheld

Superhelden stehen derzeit ganz hoch im Kurs. Doch dieses Mal ist Superman abgeschrieben und liegt abgeschlagen auf Platz zwei. Wer ihn überholt hat? Ganz klar, Supermama! Genau ihr widmete Katharina Grossmann-Hensel ihr neuestes und herrlich schräges Bilderbuch: "Meine Mama ist ein Superheld".

Der Muttertag steht vor der Tür und im Kindergarten sollen die Kinder eine schöne Karte für ihre Mama gestalten. Dabei geraten Marta und Paul über ihre Mütter ins Schwärmen. Denn diese können Autofahren und Pfeifen, wie keine andere. Sie sprechen tausend Sprachen, wissen auf alles eine Antwort, sind Zauberer, Königin, Piratin und Friseurin zugleich. Sie können doll niesen und hoch hüpfen, um den Regen auszuschalten. Sie sind Joghurt-Trainer und Udo-Meister. - Und während Paul und Marta um die Wette schwärmen und sich gegenseitig mit den grandiosen Talenten ihrer Mütter zu übertrumpfen versuchen, wird ihnen eines ganz klar: Ihre Mama ist ein Superheld!

Mit ihrem neuesten Buch ist Katarina Grossmann-Hensel ein tolles und vor allem urkomisches Bilderbuch gelungen. Es ist eine Hommage an alle Mütter, eine Liebeserklärung und Danksagung. Es ist eine Aufzählung mütterlicher Talente und Stärken. Das alles wird mit einem großen Augenzwinkern erzählt. Die Geschichte ist urkomisch und rasant. Während die beiden Protagonisten ins Schwärmen geraten, versuchen sie sich zu übertrumpfen und werden immer euphorischer, wenn es darum geht, ihre Mama als die beste darzustellen. Jede Gewohnheit, jedes Verhalten und jede Charaktereigenschaft ihrer Mütter wird aufgezählt und mit einem ordentlichen Spritzer Kinderphantasie ausgeschmückt. Da werden selbst Schwächen zu Stärken und Peinlichkeiten zu herausragenden Talenten. Die witzigen und comichaften Illustrationen tanzen über die Seiten und fügen sich mittels vieler kleiner Szenen aneinander. In Summe ergeben sie die Portraits zweier großartiger Mütter, die in den Augen ihrer Kinder nicht nur Superhelden sind, sondern vor allem perfekt. Hier wird deutlich, dass das kindliche Verständnis von Perfektion ein völlig anderes ist, als wir Erwachsene es haben. Sie akzeptieren uns auch mit all unseren kleinen Fehlern und Schwächen - denn für Kinder zählt nur die Liebe und Aufmerksamkeit, die wir ihnen entgegenbringen. Genau das ist es, was zwischen den Zeilen und zwischen den Bildern steht.
Kinder lieben das Buch vom ersten Moment an. Gespannt lauschen sie dem Streitgespräch der beiden Protagonisten, neugierig betrachten sie die Illustrationen und mit Begeisterung kommentieren sie diese. In dem einen oder anderen werden sie vielleicht sogar ihre eigene Mama wiedererkennen.
Und die Papas? Über die wird dann am Vatertag gesprochen.

"Meine Mama ist ein Superheld" ist ein urkomisches, witziges und herrlich schräges Bilderbuch von Katharina Grossmann-Hensel. Auf wunderbare Weise gelingt es ihr, Mütter aus der Sicht zweier Kindergartenkinder zu beschreiben. Sie macht aus Schwächen Stärken, aus Alltäglichem etwas Besonderes. Die Illustrationen fügen sich wie kurze Episoden aneinander, sind genauso lustig und quirlig wie das ganze Bilderbuch. Einfach großartig - nicht nur zum Muttertag.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: