• Home
  • Kinder
  • Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach

Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach

Antolin Quiz
von Katja Reider, Dirk Hennig (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 23. August 2020

Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach

Tiere sind ein beliebtes Motiv für Kindergeschichten, ebenso wie die Polizei und deren Arbeit. Damit hat man schon zwei gute Ingredienzien für einen unterhaltsamen Erstleseroman. Fügt man nun noch einen vertrackten Kriminalfall hinzu und würzt das mit charmanten Charakteren, dann hat man eigentlich alles, was ein gutes Kinderbuch braucht. Oder man hält Katja Reiders neues Kinderbuch „Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach“ in den Händen.

Kommissar Pfote hat das richtige Gespür

Eigentlich heißt Kommissar Pfote ja Pepper und ist fast ein richtiger Polizeihund. Fast, denn er ist noch in Ausbildung und seine letzte Prüfung hat er -  naja - nicht ganz so gut hinbekommen. Trotzdem darf er seinen Partner Paul bei der Polizeiarbeit begleiten. So auch heute. Kaum sind sie auf der Wache eingetroffen, erreicht sie auch schon ein Notruf. In einem Laden hat ein Junge etwas geklaut und wurde dabei erwischt. Als Pepper am Tatort ankommt, riecht er sofort, dass mit dem Jungen etwas nicht stimmt. Er ist eindeutig nicht der Typ, der Ladendiebstähle begeht. Doch was hat ihn dazu bewogen? Schnell kommen er und Paul einer fiesen Erpressergeschichte auf die Spur. Doch dann wird am nächsten Tag erneut ein Diebstahl im gleichen Geschäft gemeldet. Dieses Mal ist ein Smartphone verschwunden und der Verdacht fällt auf den Jungen vom Vortag. Aber Pepper spürt, dass der es nicht gewesen sein kann…

Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach

Tierische Polizeigeschichte mit Botschaft

Katja Reider startet mit ihrem Kommissar Pfote eine neue Kinderbuchreihe und schon im Auftaktband geht es ganz schön zur Sache. Nachdem wir den tierischen Kommissar und seinen menschlichen Partner kurz kennengelernt haben, geht es auch gleich zum ersten Einsatz. Der hat es in sich, denn tatsächlich steckt hinter dem versuchten Ladendiebstahl eine ganz andere Geschichte. Es geht um Erpressung und Mobbing. Ernste Themen, die leider immer öfter im Kinderalltag zu finden sind. Katja Reider erzählt sie hier mit einer gelungenen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit. Sie findet für den Jungen in der Geschichte eine Lösung, hilft ihm aus seiner Misere, ohne belehrend zu sein und Kindern Ratschläge aufzwingen zu wollen. Denn die Leserschaft weiß selbst, was richtig und was falsch ist. Sie brauchen dies nicht noch einmal vorgekaut zu bekommen, sondern wollen spannende Unterhaltung, verpackt in alltäglichen Begebenheiten. Das ist der Autorin sehr gut gelungen. Nicht zuletzt, weil die erzählende Person Polizeihund Pepper selbst ist.
Daneben gibt es auch Einblick in die Polizeiarbeit - mit Hund. Auch hier wieder ohne zu übertreiben, sondern alles im Rahmen der Diebstahlgeschichte. Der Fall ist spannend geschrieben und auch wenn es so aussieht, nicht gleich abgeschlossen. Damit hat die Autorin einen kniffeligen Twist eingebaut, der den Leserinnen und Lesern Unterhaltung und Spannung bringt. Begleitet wird der Krimi von tollen Illustrationen. Dirk Hennig setzt Kommissar Pfote und seinen Partner sehr charmant in Szene. Manchmal ganzseitig, ein anderes Mal großflächig in den Text eingebunden, greift er in seinen Bildern den Inhalt der Geschichte auf und bringt hier und da noch etwas mehr Ausdruck in die Gesichter und Situationen, als es mit Worten ausgedrückt werden kann. Damit ergänzen die Bilder die Geschichte nicht nur toll, sie lockern den Lesefluss auch auf und bieten kurze Lesepausen. Denn schließlich richtet sich dieser Krimi an erfahrene Erstleser, die nicht vor längeren Texten zurückschrecken.

Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach

„Kommissar Pfote: Immer der Schnauze nach“ ist der Auftakt zu einer tierisch spannenden Kriminalreihe. Katja Reider überzeugt mit charmanten und ausdrucksstarken Figuren sowie einer atmosphärisch dicht erzählten Geschichte. Dirk Hennig versteht es, die dazu passenden Bilder zu zeichnen, so dass Kindern nichts anderes bleibt, als gebannt in die Geschichte einzutauchen und Seite um Seite mitzufiebern.

Details

  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    07/2020
  • Umfang:
    80 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ISBN 13:
    9783743206083
  • Preis:
    8,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: