Kleiner Räuber Roddi Hut

Antolin Quiz
von Daniela Dammer, Valeska Scholz (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 25. März 2016

Kleiner Räuber Roddi Hut

Freundschaft ist das größte Abenteuer. Denn mit Freunden hat man Spaß und erlebt die wildesten und verrücktesten Sachen. Robin Hood war beispielsweise ein solcher Abenteurer, der im Wald Freunde gefunden hat, mit denen er die tollkühnsten Unternehmungen wagte. Im Reich der Tiere gibt es ähnliche Helden. Daniela Dammer und Valeska Scholz erzählen in ihrem Bilderbuch "Kleiner Räuber Roddi Hut" von genau einem solchen.

Unter den Wurzeln einer großen alten Kastanie lebt der kleine Waschbär und Räuber Roddi Hut. Roddi ist ein echter Räuber, was man an den zahlreichen Flicken auf seiner Räuberhose erkennt. Roddi weiß, dass Räuber am liebsten in Banden leben. Denn die lassen einen hochleben, wenn man nach einem großen Abenteuer einen neuen Flicken bekommt. So beschließt Roddi, sich eine Bande zuzulegen. Doch Bär, Wolf und Adler haben keine Lust mitzumachen. Dann stolpert Roddi über ein schreckhaftes Opossum, purzelt über einen tollpatschigen Vielfraß und gräbt ein ängstliches Erdferkel aus. Zusammen gründen sie nicht nur die langersehnte Räuberbande sondern werden auch zum Schrecken des Waldes.

"Kleiner Räuber Roddi Hut" ist eine witzige und freche Bilderbuchgeschichte für alle kleinen Abenteurer. Humorvoll und mit viel Charme erzählt Daniela Dammer die Geschichte des kleinen Waschbären, der auf der Suche nach Freunden und großen Abenteuern ist. Mit ersteren klappt es nicht gleich, denn die Tiere, die er in seine Bande einlädt, sind allesamt stark und stolz. Sie glauben alleine besser zurecht zu kommen. Roddi ist ein wenig enttäuscht, doch dann findet er doch noch die wahren Freunde. Zugegeben, sie sind keine starken und stolzen Persönlichkeiten wie Wolf, Adler und Bär, aber sie sind liebenswert, charakterstark und herzensgut. Die vier tun sich zusammen und schon bald stolpern sie in ihr erstes Abenteuer. Mehr zufällig als beabsichtigt gelingt es ihnen dabei, das stärkste Tier des Waldes zu überwältigen. So zeigt sich, dass es nicht immer auf Körperkraft ankommt, sondern auch auf Köpfchen.
Diese humorvolle und charmante Geschichte wird von nicht minder tollen und frechen Illustrationen ergänzt. Diese stammen von Valeska Scholz. Mit lebendigen Farben hat sie das lustige Räuberleben im Wald eingefangen. Wenn abends das Lagerfeuer prasselt und sich in seinem Schein Roddi und seine Freunde aufregende Geschichten erzählen. Wenn tagsüber die Sonne über Wald und Wiese scheint und die wilde Bande sich im Bach tummelt oder durchs Unterholz streift. Witzig und frech erzählen ihre Bilder die Handlung nach und ergänzen Daniela Dammers Geschichte wunderbar.

"Kleiner Räuber Roddi Hut" ist ein witziges, freches und abenteuerliches Bilderbuch. Es erzählt vom lustigen Räuberleben im Wald, von tollkühnen Abenteurern und großer Freundschaft. Die humorvolle und charmante Geschichte von nicht minder frechen und frischen Illustrationen getragen. Beide zusammen ergeben ein tolles Bilderbuch, das allen Kindern sofort gefallen wird. Egal ob Junge oder Mädchen, denn Abenteuer lieben sie alle.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: