Kleine Schneeflocke

von Benji Davies
Rezension von Janett Cernohuby | 04. November 2021

Kleine Schneeflocke

Geschichten über die Weihnachtszeit müssen nicht immer vom Fest erzählen, von Geschenken oder aufregenden Erlebnissen drum herum. Geschichten über die Weihnachtszeit können auch leiser, weicher und vor allem poetisch sein. Benji Davies schuf genau solch ein Bilderbuch, das zum Träumen einlädt.

Eine Schneeflocke sucht ihren Platz in der Welt

Hoch oben in den Wolken tanzt eine kleine Schneeflocke hin und her. Dabei sinkt sie ganz langsam herab, wird wieder hinaufgewirbelt und tanzt so über den Himmel entlang. Sie sieht die Welt von oben, sieht Felder, Straßen und eine Stadt. Sie sieht viele Plätze, an denen sie sich niederlassen könnte. Doch der Wind trägt sie weiter.
Auf ihrer Reise beobachtet sie ein kleines Mädchen, das mit ihrem Opa nach Hause geht. Dieses Mädchen ist vor einem Geschäft stehen geblieben, in dem ein herrlich geschmückter Weihnachtsbaum steht. Während sich das kleine Mädchen einen solche Baum wünscht, träumt die Schneeflocke davon, irgendwo zu landen und genauso zu leuchten, wie der Stern auf der Baumspitze. Doch noch geht ihre Reise weiter. Weg von der Stadt, durch den Wald. Wo sie wohl landen wird?

Kleine Schneeflocke

Zauberhaft weihnachtlich

Benji Davies ist ein wahrer Meister, wenn es darum geht poetische und atmosphärische Geschichten zu schaffen. Mit diesem Bilderbuch beweist er es einmal mehr. Unglaublich feinfühlig erzählt er von der Schneeflocke im Himmel, die eigentlich nicht herunterfallen will, und von dem Mädchen, das von einem wunderschönen Weihnachtsbaum mit funkelnder Sternenspitze träumt. Es ist eine ruhige Geschichte von Wünschen und Träumen, vom Sehnen und vom Finden dessen, wonach man sich sehnt. Wir begegnen zwei Welten. Die eine liegt im Himmel, zwischen Wolken und Luftströmungen. Die andere liegt unten auf der Erde, wo wir Menschen unseren Tätigkeiten nachgehen. Hier ist es Adventszeit. In den Straßen hängen Lichterketten und die Fenster sind stimmungsvoll geschmückt. Was nun nur noch fehlt, ist Schnee. Schnee, der die Welt in ein leuchtendes Weiß taucht, der Geräusche dämpft und alles so viel leiser und weicher macht. Dieser Schnee ist unterwegs, das können wir sehen. Doch es dauert noch etwas, bis er auch wirklich unten angekommen ist. Und mit ihm die kleine Schneeflocke, die sich einen ganz besonderen Platz ausgesucht hat. Einen Platz, an dem sie gesehen wird, an dem sie strahlen und dem kleinen Mädchen die wohl schönste Freude bereiten kann.
So wundervoll poetisch wie dieses entzückende Winter-Weihnachtsbuch geschrieben ist, so präsentieren sich auch die Illustrationen. Benji Davies unverkennbarer Zeichenstil lässt eine einzigartige Atmosphäre entstehen. Eine Stimmung, die wir alle sehr gut kennen. Man meint die kalte und klare Luft, die vom baldigen Schnee riecht, wahrnehmen zu können. Man spürt die Kälte, aber auch die Wärme und die weihnachtliche Stimmung. Benji Davies zeichnet schlichte Momente, in denen ganz großes schlummert und nur darauf wartet, von der Leserschaft entdeckt zu werden.

Kleine Schneeflocke

„Kleine Schneeflocke“ ist ein zauberhaftes Bilderbuch über das Wünschen und Sehnen und über das Suchen nach dem Platz in der Welt. Poetisch und feinfühlig erzählt der Autor von diesem stillen Weihnachtszauber, dem etwas ganz Besonderes innewohnt.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Snowflake
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2021
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783848901968
  • Preis:
    15,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: