Peterchens Mondfahrt

von Gerdt von Bassewitz
Rezension von Janett Cernohuby | 27. Januar 2009

Peterchens Mondfahrt

Unter den Kinderbüchern gibt es viele Klassiker, die sich heutzutage noch der gleichen Beliebtheit erfreuen, wie zu ihrer Erscheinungszeit. Eines von diesen ist "Peterchens Mondfahrt". Ihren Anfang nahm dieses Märchen als Theaterstück und erst später wurde es, mit Illustrationen von Hans Baluschek versehen, als Kinderbuch veröffentlicht. Im Bassermann erschien nun eine Neuauflage des alten Meisterwerks, mit eben jenen Zeichnungen.

Der Urahn der Maikäfer-Familie Sumsemann verliert durch einen gemeinen Holzdieb ein Beinchen. Darüber ist er sehr traurig, fast schon verzweifelt. Die Nachtfee hat Mitleid mit ihm und so verfügt sie, dass zwei Kinder, die noch nie ein Tier gequält haben, zusammen mit dem Maikäfer zum Mond fliegen und das Beinchen zurückholen dürften. Doch es sollten viele Jahre vergehen und viele Generationen von Sumsemanns leben, bis es endlich einem gelingt, jene braven Kinder zu finden. Bei diesen beiden handelt es sich um die Geschwister Peterchen und Anneliese. Zusammen fliegen die drei des Nachts Richtung Mond und landen auf der Sternenwiese. Dort treffen sie das Sandmännchen, das ihnen bei ihrer gefährlichen Aufgabe seine Hilfe anbietet. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zur Nachtfee, da sie dort hoffen zu erfahren, wie sie zum Mond und an das sechste Beinchen gelangen. Die Nachtfee zeigt ihnen den Weg zum Mond und stellt ihnen den Großen Bär zur Seite. Dieser bringt die vier Gefährten ihrem Ziel näher. Vorbei geht es an Weihnachtswiese und Osternetz zur Mondkanone. Sie soll Peterchen, Anneliese und den Maikäfer Sumsemann schließlich zum Mondberg befördern, auf dem die große Birke mit dem sechsten Beinchen steht. Dort angekommen, sehen sie sich dem Mondmann gegenüber, der nur durch eine Gegenleistung bereit ist, das Beinchen herauszugeben. Doch egal wie viel ihm die Kinder bieten, der Mondmann verlangt stets nach mehr und stürzt sich schließlich auf die Kinder. Ein erbitterter Kampf beginnt. Gelingt es ihnen, den Mondmann zu besiegen und das Beinchen zurückzubekommen?

Seit vielen Jahren verzaubert dieses fantastische und spannende Märchen zahlreiche Kinder. Auf wunderschöne Weise verbindet der Autor Gerdt von Bassewitz hier ein spannendes Abenteuer mit zauberhaften, aus vielen anderen Erzählungen bekannten Gestalten. So begegnen die Leser dem Sandmännchen, treffen Frau Holle bei einen Mitternachts-Kaffeeklatsch, sehen auf der Weihnachtswiese das schlafende Christkind, begegnen am Osternest dem Osterhasen und treffen auf noch viele weitere märchenhafte Wesen. Welches andere Kinderbuch vereint so viele Elemente und wird obendrein noch auf so zauberhafte Weise erzählt?
Gleiches gilt auch für die Illustrationen. Im vorliegenden Band wurden dafür die Originalzeichnungen von Hans Baluschek verwendet. Eine gute Entscheidung, denn wohl kein zeitgenössischer Zeichner hätte mit seinen Bildern so stimmungsvoll die Geschichte unterstreichen können, wie es Hans Baluschek gelingt. Dabei wechseln sich traumhafte Farbzeichnungen mit schlichten, aber trotzdem anspruchsvollen Schwarz-Weiß-Illustrationen ab.
Einzige Lächerlichkeit, die aber zum Glück auf die Gesamtwirkung der Geschichte keine Auswirkung hat, ist ein kleiner Kommentar im Impressum. Hier weist der Verlag nämlich drauf hin, dass das Buch nach den Regeln der neuen Rechtschreibung verfasst wurde. Lächerlich daher, weil sie eben nicht verwendet wurde. Nun gut, über diese Kleinigkeit schaut man wie gesagt gerne hinweg, lädt doch das restliche Werk einfach nur zum Lesen und Träumen ein.

"Peterchens Mondfahrt" ist auch heute noch eine wunderschöne, traumhafte Geschichte über zwei Menschenkinder die zum Mond reisen um dort das verlorengegangene Beinchen des Maikäfers Sumsemann zurückzubekommen. Die Verwendung der Originalzeichnungen aus der einstigen Erstausgabe macht dieses Werk zu etwas Besonderem. Eltern ist zu empfehlen, dieses Kinderbuch in Sammlung ihrer Jüngsten mit aufzunehmen.

Details

  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2007
  • Umfang:
    128 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    7 Jahre
  • ISBN 13:
    9783809420774
  • Preis:
    4,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl: