Die Zugmaus

Antolin Quiz
von Uwe Timm, Axel Scheffler (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 09. April 2018

Die Zugmaus

Unser Leben ist voll von Veränderungen, neuen Entwicklungen und Begebenheiten, die uns immer wieder vor Herausforderungen stellen, an denen wir wachsen. Das griff auch Uwe Timm in seinem Kinderbuch "Die Zugmaus" auf, das bereits 1981 erschienen ist. Seither begeisterte die Geschichte viele Kinder, Eltern und Lehrer,  und so wurde es nun noch einmal neu aufgelegt und mit farbigen Illustrationen von Axel Scheffler versehen wurde.

Eine Zugfahrt, so abwechslungsreich wie das Leben

Eigentlich ist Maus Stefan, von allen nur Mausebiber genannt, eine ganz gewöhnliche Hausmaus. Als aber das Haus, in dem er und seine Familie viele Jahre glücklich lebten, abgerissen wird und stattdessen ein neuer Wohnblock entsteht, verliert er sein Zuhause. Seine Futtersuche führt ihn zum Hauptbahnhof, wo er in einen Eisenbahnwaggon schlüpft. Hier beginnt eine aufregende Reise, die ihn nach Hamburg und Köln führt und schließlich in die Schweiz. Dort, so hat man ihm erzählt, liegt das Mäuseparadies. Doch die Stadt Basel entpuppt sich als mäuseunfreundlich und so reist er weiter nach Paris, der Hauptstadt der Baguettes, und schließlich nach England. Doch irgendwann packt ihn das Heimweh und die kleine reisefreudige Maus kehr zurück zu seiner Familie. Die hat mittlerweile ein neues Zuhause gefunden, das genauso gemütlich ist, wie das alte, abgerissene Haus.

Ein Kinderbuchklassiker

Uwe Timm erzählt mit "Die Zugmaus" eine wunderschöne Kindergeschichte mit Roadtrip-Charakter. Im Mittelpunkt steht eine kleine Stadtmaus, die bisher ein schönes Leben geführt hat, dann aber durch den Lauf der Zeit aus diesem herausgerissen wird. Es beginnt die Suche nach einem neuen Zuhause und nach einem Neustart. Die kleine Maus tritt eine Reise an, die sich durch Europa führt. Ihre Wegweiser sind all die Geschichten und Erzählungen, die sie in ihrem Leben gehört hat. Von Mäuseparadiesen und außergewöhnlichen Städten. Doch wie es so oft der Fall ist, kamen bei diesen Erzählungen sehr viele idealisierte Wunschvorstellungen hinzu. Für unseren kleinen Helden entpuppen sich manche Erzählungen als Märchen, andere wenigstens als im Kern richtig. Gleichzeitig erfährt die kleine Maus aber auch, dass der schönste Ort dennoch dort ist, wo die Familie lebt, wo man willkommen ist und wo das Herz schlägt.
Der Autor erzählt von Mut, Kreativität, Hilfsbereitschaft und Durchhaltevermögen. Immer wieder sieht sich unser kleiner Held vor neue Situationen, schwere Herausforderungen und manche Gefahr gestellt. Doch immer meistert er sie, entkommt manches Mal nur knapp und kann ein weiteres Mal richtig auftrumpfen. Witzig und fantasievoll, ruhig und abenteuerlich erzählt Uwe Timm von der großen Reise dieser kleinen Maus.
Für die Neuauflage des Kinderklassikers wurden auch neue Illustrationen geschaffen. Diese stammen von Axel Scheffler, der wunderbar stimmungsvoll und witzig einzelne Szenen der Handlung aufgreift und sie mit dem ihm eigenen Stil zu Papier bringt.

Wer die beiden hochkarätigen Kinderbuchautoren Uwe Timm und Axel Scheffler in einem Buch vereint sehen will, der sollte zur Neuauflage des Klassikers "Die Zugmaus" greifen. Darüber hinaus findet man hier auch eine wunderschöne Kindergeschichte über Freundschaft, Mut und Reiselust. Eine wunderschöne Geschichte, die allen Eltern zu empfehlen ist.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: