Ist ja nur eins!?

Antolin Quiz
von Tracey Corderoy, Tony Neal (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 24. September 2021

Ist ja nur eins!?

Auf andere Rücksicht zu nehmen ist eine ganz wichtige Eigenschaft, die jedoch immer mehr in Vergessenheit zu geraten scheint. Daher ist es umso wichtiger, unseren Kindern diese Werte mit auf den Weg zu geben. Natürlich möglichst ohne erhobenem Zeigefinger. Und wie geht das einfacher, als durch ein witziges Bilderbuch? Tracey Corderoy und Ton Neal haben mit „Ist doch nur eins?!“ ein solches geschaffen.

Was, wenn das alle machen?

Sunnyville ist ein wunderschöner, idyllischer und sauberer Ort. Hier sind alle freundlich, haben Spaß und fühlen sich wohl. Doch eines Tages wirft Rhino ein Bonbonpapier achtlos zu Boden. „Ist ja nur eins…“, sagt er noch. Doch plötzlich denken sich das alle. Plötzlich wirft jeder nur eine Dose, eine Bananenschale, ein Papier weg. Aus einem sind viele geworden und die Müllberge wachsen immer höher. Da will es Giraffe schöner haben und pflückt sich eine Blume. „Ist ja nur eine“, sagt sie. Doch was, wenn alle so denken?
Nach und nach wird Sunnyville immer schmutziger, hässlicher und lauter.

Ist ja nur eins!?

Von Respekt, Rücksicht und Achtsamkeit

Die Botschaft dieses Bilderbuchs kommt sehr klar und deutlich rüber. „Ist ja nur eins“, doch wenn viele es machen, wird es plötzlich mehr. Das zeigen Tracey Corderoy und Tony Neal auf sehr humorvolle und stellenweise überspitzte Weise. Ihre Geschichte mahnt zu Respekt und zu Rücksichtnahme. Anstatt aber mit vielen Worten über Respekt und Rücksicht zu erzählen, sind es ausdrucksstarke Bilder, die das Wesentliche auf den Punkt bringen. Sie zeigen eindrücklich, was „nur eins“ bewirkt, wenn jeder so denkt. Sprechblasen und knappe Sätze ergänzen die Bilder und runden sie ab. Wenn wir ehrlich sind, hinterlässt diese Erzählweise viel mehr Eindruck bei seinem jungen Publikum, als es lange, ausführliche Texte und Beschreibungen jemals könnten. Bilder und vorgelebtes Handeln erreichen manchmal mehr,, als lediglich gesprochene Worte. So sind es auch am Ende keine mahnenden Worte, die eine Wendung bringen und Sunnyville wieder zu einem schönen Ort werden lassen, sondern es ist eine kleine Tat von Maus, die mit positivem Beispiel vorangeht. Anstatt zu reden lebt sie ein gutes Vorbild vor - mit großem Erfolg. Kindern ein Vorbild sein und mit gutem Handeln vorangehen - das sollte für uns Erwachsene selbstverständlich sein. Denn Kinder eifern uns nach. Wenn sie sehen, dass wir respektvoll mit unseren Nachbarn, mit der Natur und mit den Ressourcen, die wir zur Verfügung haben, umgehen, dann werden sie es uns nachmachen und ebenso Achtsam leben. Wenn wir aber rücksichtslos sind, unseren Müll überall abladen und uns nicht darum kümmern, was mit unserer Umwelt geschieht, dann werden unsere Kinder keine guten Vorbilder in uns finden. Welche Werte wollen wir ihnen mit auf den Weg geben?

Ist ja nur eins!?

„Ist ja nur eins!?“ ist ein humorvolles Bilderbuch über Respekt und Rücksichtnahme. Mit klar gezeichneten und aussagekräftigen Bildern sowie lakonischen Worten geben Tracey Corderoy und Tony Neal ihre Botschaft an Kinder weiter und zeigen was passieren würde, wenn alle nur noch auf sich und nicht mehr ihre Mitmenschen schauen würden.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: