Superleser!

Hallo, Igel!

Antolin Quiz

1. Lesestufe
von Laura Buller
Rezension von Janett Cernohuby | 19. August 2020

Hallo, Igel!

Heimische Tiere stehen in der Grundschule immer wieder auf dem Lehrplan. Je nach Jahreszeit werden ihr Leben und ihre Rolle in der Natur beschrieben und näher betrachtet. Auch der Igel wird irgendwann zum Thema. Für wissensdurstige und naturbegeisterte Erstleserinnen und Erstleser findet sich in der Reihe „SUPERLESER!“ ein tolles Buch über die kleinen stacheligen Vierbeiner.

Mit dem Igel unterwegs

Wenn wir in der Dämmerung ein Schnaufen und Rascheln im Garten hören, dann ist er unterwegs: der Igel. Dieses Buch schnauft und raschelt zwar nicht, doch enthält es spannende Fakten über die Tiere. Es lädt uns ein, eine Igelmama und ihre Jungen zu begleiten. So erfahren wir alles Wichtige über diese kleinen Tiere. Wir lernen, wie Igel heranwachsen, lesen über Lebensgewohnheiten, zu welcher Tageszeit sie unterwegs sind, was auf ihrem Speiseplan steht und wer zu ihren Feinden gehört. Gegen diese Feinde haben sie einen besonderen Schutz, nämlich ihre Stacheln auf dem Rücken. Wird es Winter, zieht sich der Igel zurück und schläft bis zum nächsten Frühjahr.

SUPERLESER! Hallo, Igel!

Igelwissen für Erstleser

Es müssen nicht immer Geschichten sein, die Erstleserinnen und Erstleser zum Lesen animieren. Manche und mancher von ihnen findet Sachthemen spannender und möchte mehr über die Welt erfahren. Beispielsweise über Igel, was sie dank dem vorliegenden Buch tun können. Hier wird alles Wichtige über die kleinen Stacheltiere altersgerecht und spannend vermittelt. Die Informationen sind gut in mehrere Kapitel gegliedert worden. Diese Kapitel sind mit einfachen Wörtern und kurzen Sätzen aufgebaut. So können gute Erstleser der 1. Klasse das Buch bereits selbst erarbeiten. Dabei helfen auch die große Erstleseschrift und die klare Textgliederung. Gleichzeitig wird das Sachwissen von zahlreichen Fotos begleitet. Mal großflächig, mal seitenfüllend sind sie in das Buch eingebunden und zeigen eindrucksvoll die Welt der Igel. Wir sehen sie bei der Aufzucht ihrer Jungen, bei der Nahrungssuche, aber auch bei der Verteidigung gegen ihre Feinde. Das Layout, also die Anordnung von Texten und Bildern, ist sehr locker und ansprechend gestaltet. Das macht bereits beim Durchblättern neugierig und Kinder beginnen wie selbstverständlich, im Buch zu lesen. Einmal angefangen, einmal die Begeisterung geweckt, legen sie das Buch nicht so schnell aus der Hand. Der Band schließt mit einem originellen Rezept für Igel-Muffins, einem Lesequiz und ein paar Tipps an die Eltern.

SUPERLESER! Hallo, Igel!

„Hallo, Igel!“ ist ein tolles Erstlesebuch für Kinder der 1. Lesestufe. Hier wird ihnen auf altersgerechte Weise die Welt und Lebensweise der Igel vorgestellt. Der gut strukturierte Aufbau und das Textniveau entsprechend der Altersgruppe machen das Buch ideal für Leseanfängerinnen und Leseanfänger.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: