Hallo du, in Mamas Bauch


Wir warten auf das neue Baby
von Jo Witek, Christine Roussey (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 11. Juni 2021

Hallo du, in Mamas Bauch

Wenn ein Baby kommt, ist das immer eine ganz besondere Zeit. Es ist eine Zeit der Freude, der Sehnsucht und großen Gefühle. Wie wird das Baby wohl aussehen? Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Wird es schon Haare haben? Neun Monate lang stellt man sich diese Fragen, und zwar nicht nur wir Erwachsenen. Denn wer bald eine große Schwester oder ein großer Bruder sein wird, blickt der Ankunft des neuen Familienmitglieds genauso sehnsüchtig entgegen.

Hallo, kleines Baby

In Mamas Bauch wächst ein kleines Baby heran. Noch sieht man nur eine leichte Wölbung, noch misst das Baby nur wenige Zentimeter. Doch es ist da und die große Schwester hier draußen blickt schon sehnsüchtig auf Mamas Bauch. Wie geht es dem Baby da drinnen wohl? Fürchtet es sich vor der Dunkelheit in Mamas Bauch? Mag es auch so gerne Schokolade, wie die Schwester? Wie sieht wohl sein Gesichtchen aus, das da gerade wächst? Ob es dem Baby gefällt, wenn die Schwester ihm ein Lied vorsingt?
Viele Gedanken gehen der großen Schwester in den neun Monaten des Wartens durch den Kopf. Warten hat sie gelernt und nun ist es bald soweit. Bald wird sie ihr kleines Geschwisterchen zum ersten Mal sehen und es in der Welt willkommen heißen. Einer Welt, die so viel Aufregendes zu bieten hat.

Hallo du, in Mamas Bauch

Poetisches Kinderbuch über die Ankunft eines Geschwisterchens

„Hallo du, in Mamas Bauch“ ist ein unglaublich berührendes und liebevoll geschriebenes Bilderbuch. Es besticht durch seine Schlichtheit, durch seine Einfachheit, in der so viel Raffinesse und Poesie liegen.
Jo Wiltek erzählt von einem kleinen Mädchen, das bald große Schwester wird. Doch die Autorin erzählt nicht davon, wie sich das Leben dieses Mädchens ändert, sondern welche Gedanken ihm durch den Kopf gehen. Gedanken über das Baby, wie es wohl aussehen wird, was es mögen wird und wie es ihm in Mamas Bauch wohl geht. In diesen zauberhaften Gedanken liegen unendlich viel Liebe und Glück, ebenso Vorfreude und Sehnsucht. Das Warten auf das Baby wird hier zu etwas ganz Besonderem. Zu einer einzigartigen Zeit, die man bewusst und anders erlebt, die magisch und zauberhaft ist. Die gewählten Worte sind schlicht und zärtlich, kraftvoll und sanft. Die Zeichnungen von Christine Roussey greifen diese Emotionen genauso auf und transportieren sie an den Betrachter. Es sind schlichte, filigrane Bilder. Wir sehen auf der einen Seite den Bauch der Mutter, der von Seite zu Seite ein bisschen runder wird. Ihm gegenüber steht das Mädchen, mal beim Spielen, mal beim Träumen. Liebevoll und dezent angebrachten Klappen lassen uns einen Blick in den Bauch der Mutter erhaschen, wo das kleine Baby wohlbehalten und geborgen heranwächst. Es spürt das Glück, es spürt die Liebe seiner Familie da draußen. Es weiß, dass es willkommen ist und dass alle seine Ankunft herbeisehnen. Doch bis es soweit ist, lässt es sich noch etwas Zeit, lässt die anderen noch etwas warten.

Hallo du, in Mamas Bauch

„Hallo du, in Mamas Bauch“ ist ein rührendes und liebevolles Bilderbuch. Es ist ein Juwel für alle Familien, die selbst gerade ein Baby erwarten, und für alle großen Geschwister, die sich voller Vorfreude ausmalen, wie sie ihrem neuen Geschwisterchen die große Welt zeigen werden. Poetisch und gefühlvoll vermitteln die Autorinnen das unendliche Glück, das ein solcher kleiner Mensch mit in die Welt bringt.

Details

  • Originaltitel:
    Le ventre de ma maman
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    04/2021
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783737358279
  • Preis:
    16,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: