Frosch und Biber

Antolin Quiz
von Simon James
Rezension von Janett Cernohuby | 21. März 2017

Frosch und Biber

Maß zu halten, ist nicht immer leicht. Wenn man den Wunsch hat, etwas ganz Bestimmtes zu erreichen, kann der Eifer einen schon mal packen und vergessen lassen, dass man nicht allein auf der Welt ist. Simon James erzählt davon kindgerecht in seinem großartigen Bilderbuch "Frosch und Biber".

Es ist ein ruhiges und friedliches Leben, das der Frosch und seine Freunde am Ufer des schönen Flusses führen. Bis zu jenem Tag, an dem der Biber kommt. Auch er ist freundlich, fragt ob er hier seinen Damm bauen dürfte. Der Frosch hat nichts dagegen und heißt den Biber herzlich willkommen. Doch der Biber hat große Pläne. Er möchte nicht nur einen Damm bauen, sondern den größten Damm. Schon am nächsten Tag merken der Frosch und die anderen Bewohner, dass das Wasser im Fluss weniger geworden ist. Am übernächsten Tag spitzt sich die Lage noch mehr zu. Der Frosch versucht zwar mit dem Biber zu reden, aber dieser hört nicht zu. Er will immer höher und größer bauen. Die Tiere sind gezwungen, umzuziehen. Doch dann passiert das Unglück. Der Damm bricht, das Wasser kehrt in sein altes Bett zurück und reißt den Biber mit sich fort. Kann der Frosch ihn retten?

Simon James Bilderbuch ist eine großartige Geschichte über Toleranz und Respekt, aber auch blinden Eifer und Rücksichtslosigkeit. Wir finden uns eingangs in einer wunderschönen Idylle wieder, in der die Tiere glücklich und friedlich miteinander leben. Der Frosch wird zur zentralen Figur. Er hat zwar nicht das Sagen, aber im Buch tritt er als Sprecher für die Tiere auf. Der Biber dagegen ist neu in der Gegend und fragt vorsichtig nach, ob er hier seinen Damm bauen dürfte. Natürlich kann der Frosch in seiner liebenswürdigen Art ihm dies nicht abschlagen, nicht ahnend was bald für Probleme auf ihn zukommen werden. Tatsächlich lassen die auch nicht lange warten. Immer wieder sucht Frosch das Gespräch mit Biber, doch dieser hört ihm gar nicht zu. Er denkt nur an seinen Damm, ignoriert die Hilferufe der anderen Tiere. Damit vertreibt er sie aus ihrem Zuhause und bringt sie auch später noch ein weiteres Mal in Gefahr, als der Damm bricht. Doch damit lernt Biber eine ganz wichtige Lektion: Maßhalten. Biber erkennt seinen Fehler und macht ihn wieder gut, indem er den anderen Tieren hilft, ein neues Zuhause zu bauen. Sie nehmen seine Entschuldigung an. Er darf am Fluss bleiben und sogar einen Damm bauen, einen kleinen.
Begleitet wird die Geschichte von wunderschönen Illustrationen. Die Tiere, vor allem Frosch und Biber, sind sehr ausdrucksstark gezeichnet. Im Gegensatz zu den anderen haben sie große, runde Augen. Bei allen anderen Tieren wurden diese nur durch Punkte oder Striche angedeutet. Mit Wasserfarben gezeichnet, haben die Bilder trotz ihres rudimentären Pinselstrichs dennoch viel Tiefe. Die Bilder sprechen Kinder an und lassen sie in die Geschichte eintauchen.

"Frosch und Biber" ist ein bezauberndes Bilderbuch mit einer klaren Botschaft. Autor Simon James erzählt mit einfachen Worten davon, wohin blinder Eifer und Rücksichtslosigkeit führen. Er erzählt aber auch von Einsicht, Wiedergutmachung und Verzeihen. Ein Lese- und Bildervergnügen für Kinder und Eltern gleichermaßen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2017
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783280035375
  • Preis:
    13,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration: