Willkommen bei Freunden

von Aylin Keller, Sevinç Ezbük
Rezension von Janett Cernohuby | 12. April 2016

Willkommen bei Freunden

Flüchtlinge, die in unseren Ländern ankommen, haben nicht nur ihre Heimat und ihr Leben zurücklassen müssen, sondern finden sich nun auch in einem fremden Land mit unbekannter Sprache und Kultur wieder. Integration wird von ihnen verlangt, ebenso, dass sie unsere Werte respektieren und achten. Helfen wir insbesondere Kindern dabei, das Leben in unserem Land überhaupt erst einmal kennenzulernen, indem wir ihnen bilinguale Kinderbücher zu genau diesem Thema präsentieren. Der Talisa Verlag hat sich diesem Thema verschrieben und das Buch "Willkommen bei Freunden" herausgebracht.

Ein heftiger Sturm weht die weiße Taube aus ihrer Heimat bis in ein fremdes Land. Verängstigt und erschöpft sieht sie sich um. Wo ist sie hier nur gelandet? Es ist alles so fremd und es gibt nichts Vertrautes. Da trifft sie eine Eule, die im Dach der Bücherei lebt. Sie erzählt der Taube von ihrem Zuhause und was die Menschen dort so tun. Die Taube fliegt weiter und kommt zu einem Bauernhof, auf dem eine Schwalbe ihr Nest hat. Auch sie berichtet der Taube vom dem emsigen Treiben da unten. So lernt die Taube nach und nach andere Vögel kennen, die ihr allerlei Wissenswertes über ihr Zuhause berichten. Mülldeponie, Kirche, Nordsee, Kindergarten, Wald, Parkanlagen, Stadt und sogar das Reichstagsgebäude sind Heimat der Vögel und haben für die Menschen eine ganz besondere Bedeutung.

Das Bilderbuch "Willkommen bei Freunden" ist nicht nur eine Geschichte, es vermittelt Kindern darüber hinaus auch allgemeines erstes Sachwissen über Deutschland. Dabei fließt auch viel Symbolik mit in die Geschichte ein. So ist es beispielsweise eine Taube, die es in ein fremdes Land verschlagen hat, das ihr unbekannt ist. Ein Krafttier, das für Frieden und Zuversicht steht. Sie trifft die weise Eule, die in der Bücherei lebt, die Schwalbe vom Bauernhof, die Möwen an der Nordsee, den Specht aus dem Wald und manch anderen Vogel.
Doch das Hauptanliegen dieses Bilderbuchs ist es, Flüchtlingskinder in Deutschland willkommen zu heißen und ihnen anhand wechselnder Schauplätze das Leben in diesem Land vorzustellen und zu erläutern. Dies geschieht mit sehr einfachen Worten und kurzen Sätzen. Autorin Aylin Keller erläutert die Besonderheiten ganz typischer Orte unseres Landes und unternimmt dabei Streifzüge durch Städte und Dörfer, Einrichtungen und Naturplätze - eben genau jene Plätze, die so typisch für unsere Heimat sind.
Der Talisa Verlag, in dem das Bilderbuch erschienen ist, hat sich auf bilinguale Bücher zum Vorlesen und Selberlesen spezialisiert. Daher ist es selbstverständlich, dass "Willkommen bei Freunden" nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Arabisch gedruckt wurde. Somit gibt das Buch Flüchtlingskindern eine erste Möglichkeit mit der deutschen Sprache in Kontakt zu treten und gleichzeitig auch ihre Muttersprache zu pflegen. Das Buch begleitet sie in ihrer Sprach- und Leseentwicklung - sowohl auf Deutsch als auch auf Arabisch.

"Willkommen bei Freunden" ist Sach- und Bilderbuch in einem. Anhand von wechselnden Schauplätzen erhalten Kinder einen kurzen Einblick in das, was für unser Land typisch ist. Es werden ihnen Ansätze geboten, um über verschiedene Themen zu sprechen und daraus zu lernen. Durch den Einsatz zweier Sprachen, Deutsch und Arabisch, kommen gerade Flüchtlingskinder zum ersten Mal in Kontakt mit der deutschen Sprache und können diese dank einfacher Worte und Sätze kennen lernen.

Details

  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch, Arabisch
  • Erschienen:
    01/2016
  • Umfang:
    24 Seiten
  • Typ:
    Heft
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783939619512
  • Preis:
    6,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration: