Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!

von Maria Kling, Marc-Uwe Kling, Astrid Henn (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 05. Oktober 2021

Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!

Vor dem Umzug in eine fremde Stadt und in ein neues Zuhause gruseln sich viele Kinder. Sie müssen ihr vertrautes Umfeld aufgeben und ihre Freunde hinter sich lassen. Auch die Geschwister Freddy und Flo ziehen um und ahnen dabei noch nicht, wie viel Grusel im neuen Zuhause wirklich auf sie wartet.

Umzug ins Spukhaus

Nach der Trennung ihrer Eltern ziehen Freddy und Flo (die eigentlich Florentine heißt) um - und zwar ausgerechnet in ein Haus, das direkt an einem Friedhof liegt. Keiner von ihnen ahnt, dass nicht nur die Lage ungewöhnlich ist, sondern auch die Nachbarn alles andere als normal sind. Unten im Haus hat ein Werwolf ein Schildergeschäft, darüber haben Vampir, Hexe, Zombie, Geist und Heinzelmännchenleute ihre Wohnung. Es dauert eine Weile, bis Freddy und Flog hinter das skurril-schaurige Geheimnis ihrer neuen Nachbarn kommen, doch dann erleben sie ein Abenteuer zwischen aberwitzigen Begegnungen und üblen Machenschaften. Denn es gibt da noch einen Vermieter, der zwar ein normaler Mensch ist, jedoch ein Fiesling vom Feinsten. Und dem gilt es das Handwerk zu legen. Dafür müssen sich Untote und Menschen zusammentun.

Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!

Zwischen Grusel und Situationskomik

Maria Kling präsentiert hier ein herrlich komisches, unglaublich schräges und keineswegs grusliges Kinderbuch, das gleichzeitig auch als Hörbuch erschienen ist. Nach einem schaurigen Prolog, der mit einem haarsträubenden Streich endet, stolpern wir mitten hinein in ein kleines Familiendrama: der Umzug in ein neues Zuhause mit Papa und dessen neuer Freundin. Während Freddy das Ganze noch spannend und aufregend findet, ist seine pubertierende Schwester sichtlich genervt. Schon jetzt wird klar, dass wir uns im Verlauf dieses Abenteuers auf so manche aberwitzige Situation einstellen können. Und tatsächlich lässt die auch nicht lange auf sich warten, sondern flattert mit Hexenmädchen Poppy direkt in das Zimmer der Geschwister. Von nun an geht es Schlag auf Schlag. Eine urwitzige Szene jagt die nächste, die natürlich stark von den ungewöhnlichen Charakteren geprägt werden. Vor allem unsere Untoten sorgen für mächtig Erheiterung. Ihre typischen Eigenheiten sind ins Satirische gezogen. Der Blutsauger ist praktizierender Veganer, der Werwolf könnte bei jeder Kleinigkeit in die Luft gehen und der Hausgeist heult lauter, als sämtliche Feuerwehren der Stadt.

Als illustrierter Kinderroman…

Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!So entfaltet sich ein Gruselabenteuer, das man auf zweierlei Arten genießen kann. Da gibt es zum einen die Ausgabe als Kinderbuch aus dem Carlsen Verlag. Diese ist genial illustriert von Astrid Henn. In schwarz-weiß-Bildern gehalten, zeigt sie uns eingangs das Mehrfamilienhaus mit all seinen ungewöhnlichen Bewohnern. Auch im Buch treffen wir immer wieder ihre witzigen Illustrationen, die den schräg-schaurigen Erzählspaß und die geniale Situationskomik gekonnt eingefangen haben. Diese Bilder sind ganzseitig, oft großflächig um den Text gelegt. So macht Lesen gleich doppelt Spaß.

 

 

  • Umfang:
    256 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783551650702

Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!

… oder gruftiges Hörbuch

Fredd + Flo gruseln sich vor gar nix!Wer allerdings zu den Lesemuffeln zählt, braucht auf dieses grandiose Herbstabenteuer dennoch nicht verzichten. Kein anderer als Marc-Uwe Kling hat es für die Hörbuchfassung eingesprochen. Was soll man sagen? Kongenial schlüpft er in die Rollen der Lebenden und Untoten, klingt abwechselnd spaßig und unheimlich und macht damit dieses gruslig-lustige Abenteuer zu einem großartigen Hörerlebnis.

 

  • Spielszeit:
    147 Minuten
  • Typ:
    2 Audio-CDs
  • ISBN 13:
    9783745603255

Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!

Wer auf der Suche nach einer ungewöhnlichen Gruselgeschichte ist, die neben Untoten auch viel Situationskomik und ein bisschen Kriminalistik bietet, der ist bei Maria Klings „Freddy + Flo gruseln sich vor gar nix!“ genau richtig. Hier kommt man aus dem Lachen nicht heraus, und wenn doch, liegt es nur daran, dass die Geschichte am Ende angekommen ist.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: