Elli, die Kleinste von allen

von Lu Fraser, Kate Hindley (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 16. November 2021

Elli, die Kleinste von allen

Viele denken, dass Mut gleichbedeutend mit Größe und Stärke ist. Doch das trifft nicht immer zu. Klar ist Mut mit großer Stärke verbunden, doch ist das eine Kraft, die in uns wohnt, und die man nicht an äußerlichen Merkmalen festmachen kann. So kann es auch sein, dass in kleinen, unscheinbaren Personen große Kraft und vor allem großer Mut wohnt. So wie in Elli, dem kleinsten Yak.

Die kleine Elli ist die Größte

Unter den großen, kräftigen Yaks ist Elli die Kleinste. Wie gerne wäre sie auch so groß wie die anderen. Dafür tut sie auch eine ganze Menge: Sie isst viel Gemüse, erklimmt Gipfel, rutscht sie wieder runter und springt Tag und Nacht Seil. Doch nichts hilft, Elli bleibt klein. Da trösten auch die lieben Worte ihrer Mama nicht. Doch eines Tages wird Elli wegen ihrer Größe dringend gebraucht. Oben auf dem Gipfel hat sich ein noch kleineres Yak verirrt und kommt nun nicht m ehr herunter. Zum Glück ist Elli wendig und schnell und flitzt zu dem kleinen Yak hinauf, um es zu retten. Wie froh sind alle, als beide wieder gesund vom Gipfel herunterkommen. Elli ist die Heldin des Tages - die Größte und die Mutigste.

Elli, die Kleinste von allen

Wichtige Themen aus dem Kinderalltag

Lu Fraser und Kate Hindley bauen in ihr herziges Bilderbuch wichtige Themen aus dem Kinderalltag ein. Es geht um Selbstvertrauen und Mut, aber auch darum, mit sich selbst und seinem Äußeren zufrieden zu sein. Das ist natürlich für uns Erwachsen leicht gesagt, Kinder dagegen hadern lange mit sich. Vor allem wenn es um das Großsein geht, können sie es kaum erwarten, endlich zu wachsen. Denn mit Großsein verbinden sie viele Dinge, die sie als Kleine noch nicht haben. Die beiden Autorinnen zeigen, dass es für alles seine Zeit gibt. Sie zeigen, dass es manchmal von Vorteil ist, klein zu sein, da man so an Orte kommt, an die Große nicht mehr gelangen können. Außerdem liegt Größe oftmals nur im Auge des Betrachters. Aus Sicht der Yakherde ist Elli klein, doch verglichen mit dem Yak, das sie retten muss, ist sie groß. Und nicht zuletzt wohnt eine innere Größe in ihr, die sie mutig und tapfer Gefahren entgegentreten lässt. Größe bezieht sich also nicht immer auf das Aussehen.
Äußerst herzig und charmant erzählt Lu Fraser diese Geschichte. Sie verpackt sie in witzigen Reimen die großartig von Ebi Naumann übersetzt worden, so dass sie auch im Deutschen eine wunderbar gelungene Wortmelodie haben. Getragen werden sie von Kate Hindleys witzigen Illustrationen. Frisch, lebendig und natürlich kindgerecht setzt sie Ellis Abenteuer in Bilder um. Oftmals plakativ und immer auf Augenhöhe des kleinen Yaks, erleben wir ein Abenteuer in einer verschneiten Berglandschaft.

Elli, die Kleinste von allen

„Elli, die Kleinste von allen“ ist ein tolles Bilderbuch über Größe, Selbstvertrauen und Mut. In wunderbaren Reimen erzählt und von witzigen Illustrationen begleitet, werden hier wichtige Themen aus dem Kinderalltag aufgegriffen und charmant an die junge Leserschaft herangetragen.

Details

  • Originaltitel:
    The Littlest Yak
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2021
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783522459624
  • Preis:
    14,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: