Ein Jahr im Wald

von Emilia Dziubak
Rezension von Janett Cernohuby | 22. Juni 2016

Ein Jahr im Wald

Der Wald ist ein ganz besonderer Lebensraum. Füchsen, Hasen, Rehen und Wildschweinen ist er ein Zuhause, für uns Menschen ein beliebtes Ausflugsziel. In langen Waldspaziergängen können wir ihn erkunden, seinen Bewohnern lauschen - machen sogar begegnen - und von seinen Früchten naschen. Im Wald ist es niemals langweilig, egal zu welcher Jahreszeit man sich dort aufhält. Emilia Dziubak nimmt uns in ihrem Wimmelbuch "Ein Jahr im Wald" mit auf eine Reise durch den Wald im Wandel eines Kalenderjahres.

Monat für Monat wandert der Betrachter dieses Bilderbuchs durch einen Teil des Waldes und kann ihn bei verschiedener Witterung und zu unterschiedlichen Tageszeiten betrachten. Kleine Entdecker beobachten die Tiere beim Winterschlaf, beim Nestbau und bei der Suche nach Futter. Die einen schlafen dabei am Tag, die anderen in der Nacht. Manche agieren miteinander, andere haben sich zum Fressen gern und wiederum andere beschützen ihr Heim mit allen Mitteln. Die Mütter ziehen ihre Jungen groß, füttern sie und zeigen ihnen wie man selbst nach Futter sucht. Ab und zu verirren sich auch Spaziergänger in den Wald, die nicht immer von den Tieren freundlich willkommen geheißen werden. Obendrein wacht der Förster über alles und ärgert sich auch über den einen oder anderen Streich. Wer wohl dahinter steckt?

Insgesamt zwölf aufregende und spannende Wimmelszenen gibt es in diesem Buch zu entdecken. Dabei ist jede Doppelseite einem Monat zu einer bestimmten Tageszeit gewidmet. So bekommen Kinder einen wunderbaren Einblick, wie sich der Wald im Laufe eines Jahres verändert. Die zwölf Doppelseiten zeigen immer wieder das gleiche Waldstück und doch ist es jedes Mal anders. Sei es durch die Witterung, die Tageszeit oder auch einfach nur durch die Interaktionen der Waldtiere. Wenngleich es nur eine Szene gibt, hat die Autorin und Illustratorin versucht, viele Bereiche einzubinden: See, Waldboden, was sich unter der Erde verbirgt und was in den Zweigen der Bäume lebt.
Sehr schön sind auch die Vorsatzseiten gelungen. Die vordere stellt alle Tiere des Waldes vor, nicht nur namentlich sondern auch mit einem kurzen Begleittext. Auf dem hinteren Vorsatz ist ein lustiges Labyrinth abgedruckt, in dessen Gängen Tiere nach ihren Lieblingsspeisen oder Partnern suchen. Doch Vorsicht ist geboten, denn es lauern auch Gefahren in den Gängen.
Dieses Wimmelbuch sorgt für stundenlange Unterhaltung bei kleinen und großen Kindern. Schnell verlieren sie sich in den lebendigen Szenen, deren Farben sich immer an der Jahreszeit orientieren. Kinder erzählen kleine Geschichten zu den lustigen Szenen, lauschen gebannt den Erklärungen der Erwachsenen über die Natur, wie sie sich im Laufe eines Kalenderjahres entwickelt und finden immer wieder etwas Neues zu entdecken. Das Buch schärft ihre Konzentration und Wahrnehmung. Es regt zum logischen Denken und Hinterfragen an und hilft ganz nebenbei, auf spielerische Art die Natur kennen zu lernen. Wobei natürlich erwähnt sein muss, dass in unseren Wäldern Wölfe und Bären nicht so häufig anzutreffen sind und Bisons sowie Elche nicht zu den heimischen Tieren zählen. Doch darüber schaut man gerne hinweg, denn die Tiere passen wunderbar in die Wimmelbilder hinein.

"Ein Jahr im Wald" ist ein großartiges Wimmelbuch von Emilia Dziubak. Es unterhält nicht nur mit großartigen Wimmelszenen, es zeigt Kindern auch auf spielerische Art, wie sich die Natur innerhalb eines Kalenderjahres verändert. Man kann sich in den Szenen verlieren, stundenlang die Bilder betrachten und immer wieder etwas Neues darin finden. Das Buch erzählt Geschichten, lustige und freche, und zeigt, wie spannend der Lebensraum Wald ist. Ein großartiges Werk, das wir allen Eltern einfach nur ans Herz legen können.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2016
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783845813240
  • Preis:
    12,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: