Drei Schafe auf der Arche


oder So findest du das Glück!
von Michael Engler, Henning Löhlein (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 03. April 2019

Drei Schafe auf der Arche

Es gibt oft Situationen im Leben, die ungewöhnlich sind, uns besonderen Mut und besondere Wagnisse abverlangen. Situationen, die man nicht alleine bewältigen kann, sondern in denen man auf die Hilfe von Freunden angewiesen ist. Alle diese Themen - Mut, Zusammenhalt und außergewöhnliche Maßnahmen - sind in Michael Englers und Henning Löhleins Bilderbuch „Drei Schafe auf der Arche“ zu finden.

Drei goldene Überlebensregeln

Die drei Schafe Wall, Will und Woll lebten bisher ein glückliches und zufriedenes Leben. Von früh bis spät standen sie auf der Wiese, fraßen Gras und dösten vor sich hin. Doch dann beginnt es zu regnen. Es regnet und regnet und will einfach nicht mehr aufhören. Allmählich bilden sich Pfützen, die zu kleinen Seen werden. Da hören die drei Schafe vom Herrn Noah, der eine Arche gebaut hat, auf die die Tiere sich retten können. Doch die Sache hat einen Haken. Es dürfen nämlich immer nur zwei Tiere von jeder Art mit. Nicht nur, dass Wall, Will und Woll zu dritt sind, es sind auch schon Vertreter ihrer Art an Bord. Doch das hält die drei Freunde keineswegs zurück. Verkleidet schleichen sie sich an Bord und überlegen sich drei goldene Regeln zum Überleben und Glücklichsein.

Drei Schafe auf der Arche

Eine Anleitung zum Glücklichsein

Michael Engler erzählt in seinem Bilderbuch eine witzige Geschichte über Probleme, Lösungen und die Hürden, die sich einem manchmal in den Weg stellen. Dabei lehnt er seine Handlung an die biblische Geschichte von Noah und der Arche an. Jedoch lautet Michael Englers Botschaft nicht, vertraue auf Gott, dann wird sich alles zum Guten wenden. Stattdessen zeigt er seinen jungen Leserinnen und Lesern, wie man scheinbar unlösbare Probleme mit Mut, Schläue und gegenseitiger Unterstützung bewältigt. Seine Geschichte ist mit viel Witz und Augenzwinkern erzählt. Die Arche dient hier nur als Hintergrundkulisse, als Gerüst, um das er seine Geschichte webt. Es ist eine Geschichte, die uns schmunzeln lässt, die Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubert und am Ende zu spannenden Gesprächen zwischen ihnen und dem Vorlesenden anregt.
Begleitet wird die Handlung von ebenso humorvollen Illustrationen von Henning Löhlein. Sie sind eine bunte Collage von klassischen Kinderbuchillustrationen, Piktogrammen und Stickern. Auch sind die Bilder mal großflächig über eine Seite ausgebreitet, dann gibt es wieder mehrere einzelne Szenen pro Seite. Diese bunte Mischung, mit den vielen humorvollen Anspielungen ist ein Spaß für Klein und Groß. Zusammen mit der Erzählung geht beides eine wunderbare Symbiose ein und erschafft ein Bilderbuch, das man mit Begeisterung vorliest und dem Kinder mit großer Aufmerksamkeit lauschen.

Drei Schafe auf der Arche

„Drei Schafe auf der Arche“ erzählt mit einer kräftigen Prise Humor, wie sich unlösbare Probleme mit ein wenig Ideenreichtum, kleinen Tricks und gegenseitiger Unterstützung ganz schnell lösen. Auch wenn die Rahmenhandlung an die biblische Geschichte von Noah angelehnt ist, geht es letztendlich gar nicht darum. Genau diese Mischung aus allem macht das Buch zu einem Vorlesespaß für Groß und Klein.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:
Affiliate Links

Könnte Ihnen auch gefallen: