Die Mondfrau und die Sonnenfrau

von Eleanor Sommer
Rezension von Janett Cernohuby | 02. Dezember 2019

Die Mondfrau und die Sonnenfrau

Sonne und Mond - zwei Begleiter am Himmelszelt, zu denen die Menschen seit jeher hinaufschauen, zu denen sie ihre Gedanken und Wünsche schicken. Insbesondere in alten Kulturen hatten Sonne und Mond eine besondere mythologische Rolle. Eleanor Sommer erzählt ein besonderes Märchen über diese zwei Begleiter am Himmelszelt.

Damals, vor langer Zeit…

Wir kennen Sonne und Mond als zwei Himmelsgestirne, die ihr Licht zu uns herabsenden. Das eine heiß und mitunter auch stechend, das andere sanft und weich. Was wir jedoch nicht kennen, ist die Geschichte von Sonnenfrau und Mondfrau, die vor langer, langer Zeit zwischen Himmel und Erde lebten. Damals brauchten die Menschen nur den Kopf heben, schon konnten sie die beiden sehen. Vor allem die Kinder besuchten sie oft und pflegten einen regen Umgang. Bis eines Tages ein schlechter Mensch kam und zu den beiden Frauen hinaufstieg. Er hatte nichts Gutes im Sinn, verschmutzte die weißen Wolken und wollte sogar die Mondfrau entführen. Doch die Sonnenfrau wehrte sich und beschütze ihre Gefährtin. Seither bleiben die beiden hoch oben im Himmel. Nur die Mondfrau kommt manchmal auf die Erde hinab, um Kinder in ihrem Schlaf zu beobachten.

Die Mondfrau und die Sonnenfrau

Ein chinesisches Märchen

In ihrem farbenfrohen Bilderbuch erzählt Eleanor Sommer ein feines, chinesisches Märchen von der Sonnenfrau und der Mondfrau. Anders als bei uns, ist der Mond in China (wie auch in vielen anderen Kulturen) weiblich und nicht männlich. So entstand ein Märchen, das nicht von zwei Liebenden erzählt, die im Glück vereint oder unglücklich getrennt sind, sondern von zwei Freundinnen. Diese wandeln zwischen Himmel und Erde, sind greifbare Gefährten für uns Menschen und vor allem den Kindern sehr zugetan. Sie spielen mit ihnen, haben Spaß und bringen Freude. Doch nichts währt ewig, vor allem nicht in Märchen, und so kommt auch hier bald schon die Wendung, wenn ein böser Mensch diese Idylle zerstört.
Das Märchen ist mit wenigen und klaren Worten erzählt. Damit erhalten vor allem jüngere Kinder einen leichteren Zugang zu ihm und können sich auf das Buch einlassen.
Begleitet wird die Geschichte von wundervollen Illustrationen. Sie sind modern, frisch und gleichzeitig zeitlos schön. Klare Linien und Formen werden von leuchtenden, kräftigen Farben betont. Zusätzlich lässt die Illustratorin punktuell weitere Bildfragmente einfließen. So wird etwa eine zugeschnittene Landkarte zu einem Gebirge. Die Bilder strahlen Charme und Atmosphäre aus und fangen damit unseren Blick ein. Da ist es gut, dass die Geschichte selbst mit wenigen Worten erzählt wird, da man sich so mehr auf die Illustrationen konzentrieren kann. Obendrein erzählen sie, was die Worte nicht auszudrücken vermögen.

Die Mondfrau und die Sonnenfrau

„Die Mondfrau und die Sonnenfrau“ ist ein farbenprächtiges und poetisches Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren. In ihm wird mit klaren Worten ein chinesisches Märchen erzählt, das durch moderne und wunderbare Illustrationen begleitet wird.  

Details

  • Autor/-in:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2019
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783942795838
  • Preis:
    20,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: