Die drei ???

Die Legende der Gaukler

von Christoph Dittert
Rezension von Stefan Cernohuby | 11. März 2019

Die Legende der Gaukler

Wanderndes Volk wird oft als abergläubisch bezeichnet. Das gilt insbesondere für Mitglieder eines Wanderzirkus oder Gauklern. Doch manchmal hat Aberglaube einen wahren Hintergrund und führt sogar zu Kriminalfällen, wie jenem, mit dem sich auch die drei ??? auseinandersetzen müssen. „Die Legende der Gaukler“ heißt der neue Band der Reihe, der von Christoph Dittert erzählt wurde.

Die drei ??? sind sehr überrascht, als ein Mann bei ihnen auftaucht und um ihre Hilfe ersucht. „Um zu gewinnen“, wie er zuerst sagt. Er sei eine Art Gaukler, der eine Auseinandersetzung mit anderen Gauklern hätte, behauptet Elliot Littlehorn. Die Detektive sind nicht wirklich begeistert, als sie mitbekommen, dass es sich um so etwas wie Glücksspiel handelt, das Littlehorn seinen Zuschauern anbietet. Als jedoch die bereits erwähnten anderen Gaukler mit ihrem Zirkus „Der dunkle Stern“ eintreffen, liegt Spannung beinahe spürbar in der Luft. Als Littlehorn andeutet, dass ihm mehrere hundert Dollar von einem anderen Schausteller entwendet wurden, bleiben Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews doch am Fall dran. Sie lernen zahlreiche seltsame Zeitgenossen kennen. Eine Clownin, einen Zwerg, einen Zauberer und den Chef der Truppe. Und da gibt es noch eine seltsame Legende der zwei Lebenden und der drei Toten. Diese soll dafür verantwortlich sein, dass der einst strahlende Stern nun ein dunkler ist...

Was ein bisschen schwer fällt ist die Tatsache, dass die drei ??? nicht wirklich mit einem Kriminalfall konfrontiert werden. Sie werden irgendwie dazu überredet, einem ihnen unbekannten Mann zu helfen, der aber mit seltsamen Argumenten daran arbeitet, Justus und Kollegen von ihrer Mitarbeit zu überzeugen. Fingierte Diebstähle und etwas fragwürdige Praktiken zur Kundengewinnung gehen dann in ein wirkliches Geheimnis über. Die Besitzumstände des Zirkus, beziehungsweise seine Geschichte, sind die wirklich spannenden Hintergründe, auf denen die rätselhaften Vorgänge aufbauen. Leider ist die Auflösung am Ende nicht völlig überzeugend. Zuerst ziehen sich die Hintergründe über viele Seiten hin, dann wird das ganze Thema beinahe zu schnell zu Ende gebracht. Bis dahin ist das Werk aber gelungen und wird Leser der drei ??? sicher zufriedenstellen.

„Die Legende der Gaukler“ ist ein weiterer Band der Reihe „Die drei ???“, diesmal aus der Feder von Christoph Dittert. Der in mehreren Genres aktive Autor lässt die Detektive diesmal relativ lange im Dunklen tappen, bis sie letzten Endes ein ganz anderes Verbrechen aufdecken, als ursprünglich erwartet. Die etwas abrupte Auflösung am Ende mindert den Gesamteindruck ein wenig.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl: