Zoo der Zaubertiere

Der geheime Schatz im Zoo

Antolin Quiz

1./2. Klasse
von Matthias von Bornstädt, Grit Döhnel
Rezension von Janett Cernohuby | 22. April 2018

Der geheime Schatz im Zoo

Bekanntlich gibt es kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Trotzdem kann Dauerregen einem die Lust auf Unternehmungen im Freien nehmen. Wir bleiben zuhause und besuchen keine Ausflugsziele mehr. Dass dies allerdings schlimme Folgen haben kann, davon erzählt ein neuer Band der Reihe "Zoo der Zaubertiere".

Der geheime Schatz im Zoo

Seit Tagen regnet es und die Tierkinder Erik, Lana, Kim und Anton haben riesigen Spaß beim Pfützen-Weitsprung. Doch dieses Glück wird bald getrübt, als Affe Anton zufällig ein Gespräch zwischen der Zoodirektorin und dem Pfleger belauscht. Da aufgrund des Dauerregens kaum noch Besucher in den Zoo kommen, sind die Kassen fast leer und für die Tiere kann bald schon kein Futter mehr gekauft werden. Um die Situation zu entschärfen überlegen sie, Affe Anton zu verkaufen. Der ist natürlich ganz schockiert darüber und berät sich mit seinen Freunden, was sie dagegen unternehmen könnten. Da entdecken sie eine alte Karte, die auf einen wertvollen Schatz unter dem Elefantengehege hinweist. Sofort machen sich die Freunde auf die Suche, um dem Zoo und ihrem Freund Anton zu helfen.

Abenteuerlich und magisch

Regen macht nicht glücklich, sondern kann sogar großen Kummer bringen. Zumindest den tierischen Helden aus der Reihe "Zoo der Zaubertiere" von Matthias von Bornstädt. Einmal mehr nimmt er sein junges Lesepublikum mit in den Glücksstädter Zoo und lässt sie ein neues Abenteuer der vier Tierkinder erleben. Diese haben durch eine besondere Sternschnuppe magische Kräfte erhalten und erleben nun allerlei -Aufregendes. Nun also eine aufregende Schatzsuche innerhalb des Zoos. Irgendjemand hat vor langer Zeit etwas Wertvolles versteckt, wovon die vier sich Hilfe für den Zoo erhoffen. Natürlich wird eine Schatzsuche von Geheimnissen, Gefahren und besonderen Herausforderungen begleitet. Die vier Freunde müssen ganz schön ihre Köpfe anstrengen, Mut und Schläue beweisen, wenn sie den Schatz ihr Eigen nennen wollen. Und so gibt es für Erstleser der ersten und zweiten Klasse wieder tierisch-spannenden Lesestoff. Dabei ist die Geschichte natürlich ganz an ihre Bedürfnisse angepasst. Geradlinig und mit einem klaren Handlungsverlauf geschrieben, holt sie Kinder auf ihrem aktuellen Leseniveau ab. Dabei gelingt es dem Autor, die Geschichte nicht erzwungen oder aufgesetzt erscheinen zu lassen. Sie ist ein stimmiges Abenteuer, auf das sich Erstleser sehr gerne einlassen. Dank großer Schrift, einem klaren Textbild und natürlich einem hohen Bildanteil fördert sie optimal die Lesekompetenz. Zur Auflockerung gibt es nach einigen Abschnitten auch kurze Frage oder Zusatzinformationen rund um den Zoo. So macht Lesen Spaß und motiviert Kinder.

"Der geheime Schatz im Zoo" ist ein weiteres aufregendes und lustiges Abenteuer der kleinen Zootiere mit den magischen Kräften. Dieses Mal nehmen sie ihr junges Lesepublikum mit auf eine Schatzsuche im Zoo. Altersgerechtes Lesevergnügen und kurzweilige Unterhaltung sind bei diesem Abenteuer wieder garantiert.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration: